Frage von Tennisstar, 54

Zuschuß für behindertengerechten Autoumbau?

Wo kann ich einen Antrag als Rentner stellen für einen Zuschuß für den behindertengerechten Umbau (Querschnittslähmung, Handgas und Bremse) stellen? Und wieviel zahlt das zuständige Amt dafür?

Antwort
von abibremer, 13

Ein Auto für Urlaubsreisen oder gelegentliche Fahrten zu Ärzten oder Behörden ist NICHT bezuschussungsfähig. Wenn das Fahrzeug benötigt wird, um einen Arbeitsplatz erreichen zu können, zahlt die Rentenversicherung.

Antwort
von baindl, 31
Antwort
von Heidrun1962a, 6

Den Zuschuss gibt es nur, wenn damit ein Arbeitsplatz erreicht werden muss. 

Antwort
von quinann, 30

Als Rentner hast du schlechte Aussichten.

Wenn du durch einen Unfall querschnittsgelähmt bist bekommst du vielleicht etwas über die Unfallversicherung von dir oder des Schädigers, wenn ein anderer daran schuld ist. Aber sehe meine Aussage mal als "vage" an.

Antwort
von Skibomor, 26

Das können deine Krankenkasse, die Rentenversicherung oder das Sozialamt besser beantworten als wir, sorry.

Kommentar von Tennisstar ,

Vielleicht gibts ja hier im Forum jemanden der in gleicher Situation das schon beantragt hat und mir weiterhelfen kann...

Antwort
von schleudermaxe, 34

... welches Amt sollte zuständig sein?

Kommentar von Tennisstar ,

Na ich hab doch geschrieben dass ich Rentner bin mit EU-Rente und Querschnitt...Meine Frage ist ja welches Amt dafür zuständig ist für einen Umbau des Auto...

Kommentar von schleudermaxe ,

... verstehe ich eben nicht. Mein erste Frage wäre beim Arzt gefallen, dann bei der Schwester, dann beim Rentenbetreuer, dann bei der KK, dann bei der Pflegeversicherung und spätestens jetzt beim Autohändler, der den Umbau bewerkstellen muß. Alles aber keine Ämter, auch der Sozialverein nicht.

Viel Glück.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community