Zuschüsse von Arge bei beruflichem Umzug?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Umzugskosten werden nur übernommen, wenn ein konkretes Arbeitsplatzangebot am neuen Wohnort vorliegt.

Einfach so um es "einmal zu probieren" gibt es keinen Zuschuss.

Heute kann man sich ohne weiteres von überall her bewerben. Für Vorstellungsgespräche kann man die Fahrtkosten beantragen (jeweils VORHER !!!). Erst wenn es dann zu einem Arbeitsvertrag kommt, hast du Chancen auf die Übernahme der Umzugskosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, bestimmte Sachen werden übernommen. Aber Achtung: Man bekommt Zuschüsse, wenn man einen Job gefunden hat und dafür umziehen muss. Man bekommt keine Zuschüsse, wenn man umzieht um dann einen Job zu finden.

Zusätzlich kann man viele Sachen im Zusammenhang mit so einem Umzug im nächsten Jahr von der Steuer absetzen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja  . kannst sogar von einer umzugfirma. aber du mußt dasn von 3 verschiedene firmen einen kostenvoranschlag machen lassen. meine bekannte ist von hamburg nach halle sachsen gezogen. arge hat den umzug betahlt. 1 stunde bevor der möbelwagen abfuhr hatte sie den arge bescheid  in der hand bekommen. also  rechtzeitig bei der arge melden und kostenvoranschläge besorgen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du von dem anderen Ort einen Arbeitsvertrag nachweisen kannst , bekommst du zuschüsse für den Umzug ! Mfg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur die Vermutung,das du da evtl. vielleicht eine Arbeit finden könntest ist nicht ausreichend.Wenn du nachweisen kannst,dass du dort einer Arbeit nachgehst kann es Zuschüsse geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?