Frage von GeoMou, 50

Zuschüsse vom Staat bei neuer Heizung?

Hallo zusammen,
Bei unserem Eigenheim wird bald ne neue Heizung fällig. Ich habe gelesen, dass wenn man über die KfW Bank finanziert bekommt man auch Zuschüsse vom Staat. Kennt sich da jemand aus?

Expertenantwort
von Interhyp, Business Partner, 18

Hallo GeoMou,

über die KfW gibt es verschiedene Möglichkeiten, um Unterstützung für eine neue Heizungsanlage zu erhalten.

Generell bietet die KfW zwei Möglichkeiten an: Vergünstigte Förderkredite (ggf. mit zusätzlichen Tilgungszuschüssen) und reine Zuschussvarianten.

Hier zunächst ein kurzer, erster Einblick in zwei mögliche Kreditvarianten:

1. Wenn Deine Immobilie vor dem 01.02.2002 errichtet wurde, kannst Du z.B. über das Programm 152 (Energieeffizient sanieren - Einzelmaßnahmen) einen Förderkredit für den Austausch einer Heizung erhalten. Wichtig ist hierbei, dass die neue Heizung den technischen Vorgaben der KFW entspricht und zu einer verbesserten Energieeffizienz beiträgt. Hier kannst Du u.U. zusätzlich zum vergünstigten Kredit auch Tilgungszuschüsse erhalten.

2. Über das Programm 167 (Ergänzungskredit) gibt es über die KfW Förderkredite, wenn Deine Heizanlage auf erneuerbare Energien wie z.B. Solarkollektoren, Wärmepumpen o.ä umgestellt wird. Die alte, auszutauschende Heizanlage muss dabei vor dem 01.01.2009 angeschafft worden sein.

Die Kreditvarianten haben gemeinsam, dass sie nicht direkt von der KfW vergeben werden, sondern über ein durchleitendes Institut, z.B. Deine Hausbank laufen. Diese wickelt dann den Förderkredit sozusagen ab. Seitens dieser Institute gelten bestimmte Mindestdarlehenssummen, die je nach Kreditgeber unterschiedlich ausfallen können. Erkundige Dich am besten direkt bei Deiner Bank oder einem unabhängigen Berater nach den Möglichkeiten.

Über das Programm 430 (Energieeffizient sanieren - Zuschussvariante) bietet die KfW direkte Zuschüsse zum Umbau einer Immobilie, wenn hierbei die Energieeffizienz verbessert wird und die technischen Voraussetzungen erreicht werden.

Tiefergehende Informationen zu den o.g. Programmen und allgemein zu Fördermöglichkeiten kannst Du direkt auf der Website der KfW (www.kfw.de) abrufen.

Ich hoffe, ich konnte Dir vorab weiterhelfen.

Viele Grüße

Mario, Interhyp AG


Kommentar von GeoMou ,

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort!

Kommentar von Interhyp ,

Immer wieder gerne (o;

Antwort
von GravityZero, 31

Ja. Eventuell auch noch das 10.000 Häuser Programm, bei Solar gibts auch noch was. Auf der Seite der kfw steht alles dazu. Ich persönlich finde es weniger lohnenswert wenn ich mir die ganzen Vorgaben so ansehe. Und es muss nicht finanziert werden, Zuschüsse gibt's auch so.

Antwort
von HerrVonRibbeck, 18

Ein serviceorientierter Heizungsbauer sollte Dich vollumfänglich  informieren können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten