Frage von NoMaster, 71

Darf der Lehrer Zusatz-Unterricht dranhängen ohne vorher Bescheid zu sagen?

Hallo liebe Community,

Ich habe mal eine Frage bezüglich Unterrichtsstunden.
Ich versuche mal die Situation zu erklären:
Also wir hätten heute eigentlich 6 Stunden gehabt, aber dadurch das ein Lehrer krank ist waren die 5. und 6. Stunde Vertretung dann haben wir in der 2. Stunde erfahren das wir doch nur 5 Stunden haben. So dann hat der gleiche Lehrer der vorher gesagt hat wir hätten 5 Stunden gesagt ihr habt heute 7 Stunden.
Meine Frage ist jetzt darf der Lehrer der nebenbei gesagt mal der Stellvertretende Schulleiter ist einfach ohne das die Eltern etwas davon wissen eine 7. Stunde dranhängen?

P.S.
Die 7. Stunde ist jetzt doch ausgefallen und wir hatten nur 5 Stunden aber mich würde mal interessieren ob er das dürfte

Ich freue mich auf eure Antworten
Lg NoMaster

Antwort
von konstanze85, 63

Er kann schon, klar. Auch später im Berufsleben kann Dein Chef kurzfristig sagen: Wir haben heute mehr zu tun, sie müssten eine Überstunde machen.

Es kann allerdings sein, dass der Eine oder Andere da schon einen wichtigen Termin hat, da muss man dann den einzelfall betrachten.

Kommentar von Lavendelelf ,

Er darf nicht. Schulen dürfen den geplanten Schulunterricht nur in Einzelfällen und nur mit Vorankündigung verlängern. Das gilt in allen deutschen Bundesländern. Ich finde diesen blöden Paragraphen nicht, also nagel mich bitte nicht auf zu erbringende Nachweise fest. ;)

Kommentar von konstanze85 ,

Das war doch ein Einzelfall und eine Vorankündigung fand im Rahmen der Möglichkeiten auch statt. Letztendlich wurden sie aber sogar früher nach Hause geschickt, was dann eigentlich auch nicht ok ist.

Kommentar von Smexah ,

Geht ums Prinzip..

Kommentar von NoMaster ,

Ok danke für das Kommentar kannst du den Paragrafen schreiben wenn du ihn findest?
Dankeschön

Kommentar von NoMaster ,

Danke das stimmt es geht mir ums Prinzip

Kommentar von konstanze85 ,

Im Prinzip darf der Unterricht so kurzfristig weder verlängert noch verkürzt werden, aber es war eine Ausnahmesituation. Im Grunde hätten sie euch nicht früher gehen lassen dürfen,sondern bis zum offiziellen Schulschluss in der Schule behalten müssen.

Antwort
von Lavendelelf, 53

Schulen dürfen den geplanten Schulunterricht nur in Einzelfällen und nur mit Vorankündigung verlängern.

Kommentar von NoMaster ,

Danke für deine Antwort also das heißt dann es wäre eigentlich "rechtswidrig" weil wir das 1 Stunde vorher erfahren haben

Kommentar von Lavendelelf ,

Ja, es ist rechtswidrig. Es gibt dazu auch einen eindeutigen Paragraphen, der besagt " ... nur in Einzelfällen und nur mit Vorankündigung ...". Ich habe diesen Paragraph in der Kürze meiner Zeit leider nicht wiedergefunden.

Kommentar von NoMaster ,

Schade aber trotzdem vielen Dank :)

Antwort
von Smexah, 53

Beizweifel ich, man kann ja private Termine habe. Muss mal Gesetze wühlen... wo gehst du zur Schule? Bundesland?

Kommentar von NoMaster ,

In Berlin ist eine Privatschule
Danke für deine Antwort

Kommentar von Smexah ,

Ich denke dass es, wenn es kein schlechter Scherz war, nicht zulässig ist. Auch nicht auf einer privaten Schule. Wenn ich mir die erregte Mutter im SUV vorstelle, die sich wundert das ihr kind nicht rauskommt, das kann doch nicht gut ausgehen.

Mindestens deine Eltern müssen informiert sein! D.h. von jetzt auf gleich geht das nicht.

Kommentar von NoMaster ,

Ok Dankeschön

Antwort
von JanaBitter, 44

ich glaube wenn du eh länger Schule gehabt hättest, darf der Lehrer das, aber es hängt auch von der Jahrgangsstufe ab...

Kommentar von NoMaster ,

Ich bin in der 9. Klasse und wir hätten dann ja statt regulär 6 Stunden 7 gehabt das steht so nicht im Stundenplan im Stundenplan steht 6 Stunden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community