Frage von hannaamelie, 45

Warum zucke ich bei jedem Herz- oder Pulsschlag zusammen?

Hallo. Ich war kurz vor dem Einschlafen, bis ich immer wacher wurde, weil mein ganzes Hochbett schon gewackelt hat, weil ich bei jedem Herzschlag oder Pulsschlag zusammenzucke. Es wurde immer stärker, bis ich richtig wach war und dann ist es verschwunden. Ich habe das seit ein paar Monaten, bis heute aber immer nur ganz leicht und es hatte sich eigentlich gemildert. Doch gerade war es wirklich stark. Ich bin bei jedem Herz- oder Pulsschlag extrem zusammengezuckt, habe geschwitzt, mein Kopf drückt und ich habe Angstzustände. Ich habe übrigens Diabetes Typ 1. Mein Blutzucker ist aber okay und ich hatte das auch schon vor dem Diabetes und habe den Diabetes erst seit 5 Wochen. Wisst ihr, was das ist? Ich möchte endlich schlafen können, was aber sehr schwer ist bei solchem Zusammenzucken.

Ich habe vergessen zu erwähnen dass immer, wenn ich mir mein Langzeitinsulin/Basalinsulin/Basisinsulin namens ''Lantus'' (wie man es nennen möchte) gespritzt habe, die Stelle für eine halbe etwas dick wird und höllisch wehtut. Ist das normal, oder vertrage ich das ''Lantus'' nicht?

Expertenantwort
von Lirin, Community-Experte für Diabetes, 45

Hallo!

Schreibe dir alle Symptome auf, die du beobachtet hast und geh unbedingt zum Arzt! Ohne eine Untersuchung kann wohl niemand sagen, woren deine Probleme liegen.

Es könnten Stresssymptome sein, Probleme mit dem Blutdruck oder eine organische Erkrankung. Das ist wirklich schwer zu sagen.

Du könntest auch deinen Diabetologen darauf ansprechen. Allerdings glaube ich nicht, dass es mit deinem Diabetes zusammenhängt, da dein Blutzucker ja okay ist.

Ich wünsche dir baldige Besserung und allzeit gute Blutzuckerwerte!

Gruß Lirin

Antwort
von Cassiopeija, 34

Niemand hier kann Dir da einen Rat geben, es sei denn, er wäre Facharzt.

Mit solchen Symptomen ist nicht zu spassen und schon gar nicht als Typ 1 Diabetiker.

Ganz SCHNELL zu Arzt!  Wenn es so heftig ist, kann das auch ins Auge gehen!

Antwort
von thinkfirst, 43

Das scheint wohl eher ein neurologische Problem zu sein.
Du solltest deinen Hausarzt und/oder einen Neurologen aufsuchen.

"... Ich habe Diabetes erst seit 5 Wochen..."
Eventuell könnten es auch auch Nebenwirkungen der Medikamente sein - hier bitte mal die Packungsbeilage lesen. Evtl nochmal bei dem verschreibenden Arzt nachfragen.
Nützlich ist es, dir dabei schriftliche Notizen zu machen!
Die helfen dir bei zukünftigen Fragen bzw. Problemen

Kommentar von sloumoschon ,

Bei dem Diabetes Typ 1 gibt es keine Medikamente! Und somit jeine Packungsbeilage, somit ist deine Antwort sinnlos

Kommentar von Lirin ,

Nun, es gibt auch Diabetiker, die Medikamente für andere Erkrankungen nehmen müssen oder auch mal ein Schmerzmittel nehmen.

Kommentar von hannaamelie ,

Typ 2 Diabetiker nehmen Medikamente. Typ 1 Diabetiker spritzen Insulin..

Antwort
von sloumoschon, 34

Hi,
Wenn du willst kannst du dich mal bei mir aussprechen wenn du fragen über Diabetes hast. Es gibt vei Dibetes Typ 1 keine einzunehmende Medikamente und auf Insulin ist sie warscbeinlich nicht allergisch. Vielleicht is es Epilepsie. Du weist doch sicher noch die Symptome des Diabetes, vielleicht ist das die Nebenwirkung darauf. Du solltest dich am besten mit deinem Diabetologen aussprechen. Ich bin grad im Krankenhaus.
LG Flori

Antwort
von hannaamelie, 18

Es war ja vorgestern Abend. Gestern Abend war wieder alles normal, doch jetzt gerade hatte ich wieder ein starke, laute Herzschläge, aber habe nicht dabei gezuckt. Was mich mehr stört sind meine Kopfschmerzen seit einer halben Stunde. Es sind sehr starke Kopfschmerzen, ich bin gerade etwas Lichtempfindlich, und mein Kopf rauscht extrem.. Gerade habe ich 20 Sekunden geweint. Ich weiß nicht, wieso. Ich hatte das Bedürfnis dazu. Die Kopfschmerzen sind durchgängig mit 2 mal in der Minute einen Stecher dazu. Mein Blutzucker ist wieder in Ordnung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community