Frage von Yenniex3, 36

Zusammenziehen beste Freundin dagegen?

Sorry wegen der doch banalen frage, erstmal 🙈

Eigentlich direkt als wir zusammen gekommen sind ist mein Freund bei mir eingezogen... so irgendwie. Er hat seine Wohnung noch, ist allerdings nie dort. Nach der Arbeit kommt er zu mir und schläft Natürlich auch jeden Tag bei mir. Das geht jetzt 7 Monate so.. Als wir dann letztens mit ein paar Freunden unterwegs meinte er so das wir Ende des Jahres vermutlich eh eine Wohnung zusammensuchen. (Meine beste Freundin darauf gleich: ihr wohnt doch eh schon zusammen ja und?!) Allerdings jetzt seine beste Freundin gemeint er soll noch nicht so schnell Kit mir zusammenziehen. Sie meinte auch das es nichts gegen mich ist einfach aus der Vorgeschichte mit seiner Ex heraus. [ Vorgeschichte: er ist mit seiner ex zusammengewohnt uns hat die ganze teure Einrichtung die sie wollte bezahlt uns als es zu Ende ging hat sie, während er in der Arbeit war, die gesamte Wohnung ausgeräumt und alles mitgenommen] Einerseits verstehe ich, das wir noch nicht lange zusammen sind und das alles sehr schnell geht und da ich kein Geld habe auch nicht viel zu der Einrichtung der neuen Wohnung beisteuern könnte, Aber meine Wohnung ist schon sehr runtergekommen und seine sehr klein... Wenn er jetzt auf sie hört und wir nicht zusammenziehen würde ich mir selbst eine neue Wohnung suchen... Aber stehe halt im unklaren. Nachfragen ist schwierig ohne das es den Anschein macht das ich nur auf sein Geld aus bin...

Ich weiß einfach nicht ob und wie ich ihn fragen soll oder wie ich jetzt weiter machen soll.

Wir wohnen ja im Prinzip schon seit 7 Monaten zusammen, Aber irgendwie steht unsere Beziehung so.. still. Da ich noch nie so eine richtig lange Beziehung gehabt habe ist das für mich auch alles Neuland, Aber sollte eine Beziehung nicht irgendwie vorwärts gehen und nicht stagnieren? Ich liebe ihn und möchte eine Zukunft mit ihm. (Ich bin 22, berufstätig er ist 27, berufstätig. Verdienen beide ganz gut, wobei ich mein Auto noch abbezahlen muss)

Antwort
von Dome240815, 24

Redet in Ruhe darüber und klärt das ab wir ihr euch das vorgestellt habt. Und einigt euch beide darauf das Ihr alles zusammen macht such Bezahlungen und so. Er kann dir zb bei deinem Auto helfen und du holst ihm dann halt bei anderen Dingen. Wünsche euch viel Erfolg. Tipp: schlaft beide 1 2 Nächte drüber denn wenn Ihr eine Wohnung zusammen habt und euch streitet verliert einer die Wohnung wenn es zur Trennung kommt.

Antwort
von Erna1601, 27

Hey,

Erstmal würde ich ihm ganz ehrlich sagen dass du aufgrund der Vorgeschichte mit seiner Ex nicht ins schlechte Licht gerückt werden willst.... Das A und O in einer Beziehung ist Offenheit und Ehrlichkeit. Sag ihm dass du gerne umziehen würdest und vorher mit ihm besprechen mmöchtest in wie weit es sich lohnt... Denn es macht keinen Sinn die Wohnung nach einem Jahr wieder aufzugeben und sich dann etwas zusammen zu suchen. Vielleicht braucht er noch ein paar Monate Zeit und vielleicht hälst du es solange noch in deiner Wohnung aus... Wie lange zahlst du denn noch dein Auto ab? Vielleicht macht ihr euch Pläne für die Zeit in der du das Auto schon abgezahlt hast... Einerseits ist es ganz gut für alle Fälle einen Rückzugsort zu haben, andererseits spart ihr eine Miete und du hast mehr zur Verfügung um zu der neuen Einrichtung etwas bei zu steuern. 

Naja, ihr seid erst 7 Monate zusammen und wohnt quasi zusammen. In wie weit soll es denn vorwärts gehen? Für eine Hochzeit und ein Kind ist es definitiv zu früh gerade weil du auch keine Erfahrungen in einer Langzeit-Beziehung hast. Die Stagnation ist der Alltag und der kann etwas sehr schönes sein wenn man sich aufeinander einstellt und nicht erwartet von seinem Partner rund um die Uhr unterhalten zu werden. 

Allgemein sind Gespräche über dritte immer Kontraproduktiv da jeder anders bewertet auch wenn der außenstehende es gut meint. Sie möchte natürlich nicht dass er nochmal so auf die Nase fällt... Daher ist es wichtig diese Dinge zu zweit zu besprechen und alle bedenken und wünsche zu äußern. Und wenn er Angst hätte dass du ihn ausnimmst wäre er nicht mit dir zusammen... Durch dieses was könnte er denken wenn... Kann vieles in die Hose gehen deshalb sprich es einfach offen an! 

Kommentar von Yenniex3 ,

dabei für die lange Antwort :) Ich zahl mein Auto noch sieben Jahre ab, also von daher..^^ ne Hochzeit, kinder is noch viel zu früh.

Antwort
von AngelinaCharlie, 28

Setz dich mit deinem Freund hin und sag ihm alles... Dass du gerne in eine Wohnung mit ihm ziehen willst, aber er nicht denken soll, dass du auf sein Geld aus bist,.... Einfach alles!

Oder du wartest noch und ihr redet erst in ein paar Monaten. Wenn du schon sagst dir geht das alles zu schnell.

Antwort
von miezepussi, 18

Das klingt so, als erwartest du dass er die neue gemeinsame Wohnung einrichtet.

Wie wäre es, wenn jeder seine "alten" Möbel mitbringt? Neue Wohnung bedeutet doch nicht zwangsläufig neue Möbel.

Kommentar von Yenniex3 ,

naja durch seine Ex, hat er nur eine Couch, ein Bett und einen Schrank... er war nach der Aktion lange im Außendienst (Hotels) und hatte 1,5 Jahre gar keine Wohnung.

Kommentar von miezepussi ,

Du hast aber doch Möbel!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community