Frage von Barca219, 56

Zusammenveranlagung muss man verheiratet sein?

Muss man verheiratet sein um in die zusammenveranlagung zugehen?
Im Sachverhalt steht A und B heiraten am 14.03.02 in Hamburg, wo sie auch bereits seit einigen Jahren wohnen.
Im veranlagungszeitraum 02 können A und B die zusammenveranlagung wählen, aber was ist mit VZ01?

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von Giwalato, 30

Zusammenveranlagung geht erst für das Jahr der Eheschließung.

Für den VZ 01 gibt jeder der beiden eine eigene Steuererklärung für sich ab.

Kommentar von Barca219 ,

Eigene Steuererklärung nach Paragraph 25 EStG ?

Kommentar von Giwalato ,

Par. 25 Abs. 1 (Antragsveranlagung zur Einkommensteuer) oder Abs. 3 Satz 1 EStG.

Antwort
von kevin1905, 22

Muss man verheiratet sein um in die zusammenveranlagung zugehen?

Ja.

aber was ist mit VZ01?

Nö.

Antwort
von mrlilienweg, 41

Auf Antrag werden beide Ehepartner zusammen zur Einkommensteuer veranlagt (§ 26 EStG).

Kommentar von Barca219 ,

Auch wenn die im Jahr 01nicht verheiratet waren?

Kommentar von mrlilienweg ,

Nur im Jahr der Hochzeit.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

ähm, Herr Student, EHEPARTNER ....

waren die beiden bereits in 01 EHEPARTNER?

(bytheway: diese Frage kann mir ein Auszubildender als Steuerfachangestellter im 1. Lehrjahr beantworten .... und du willst studieren ...)

Kommentar von Barca219 ,

Was für Probleme hast du den Bitteschön ?

Kommentar von wurzlsepp668 ,

die Fragen, die du als Student der BWL stellst ........

diese Fragen hat mich in 30 Jahren Beruf noch nicht mal ein Azubi gefragt!

Kommentar von Barca219 ,

Und was ist dabei?
Wenn ich dumme Fragen stelle dann beantworte die nicht !!!!
Unglaublich !!

Kommentar von wurzlsepp668 ,

richtig, unglaublich, deine dummen Fragen .......

bist du dir sicher, dass dein Studienzweig die richtige Entscheidung war? bezweifliche ich nämlich stark!

Kommentar von Barca219 ,

Wie alt bist du?
12?9?
Du denkst du kannst mich provozieren?

Kommentar von wurzlsepp668 ,

wenn ich (berechtigte) Zweifel an der Wahl deines Studiums habe, will ich provozieren?

klar ......

wenn du unbedingt meinst ...

das Wissen, was ich im Steuerrecht habe, wirst du nie in deinem Leben erreichen ...

Kommentar von Barca219 ,

Kannst du mal aufhören??
Wer behauptet das ich mehr wissen haben werde im Steuerrecht wie du??
Immer ruhig bleiben Prof.

Kommentar von Petz1900 ,

als du.

Diese Korrektur muss sein. Ein Student sollte wenigstens deutsvh können.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

womit er sich noch mehr disqualifiziert hat .....

Kommentar von Barca219 ,

Ok warst das, oder möchtet ihr weiter nerven?

Kommentar von Petz1900 ,

Nicht aufregen, wir helfen nur bei deiner Steuererklärung. Da sollte man es sich mit seinen Mitmenschen doch nicht verderben.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

noch nicht mal den Satz bekommt er fehlerfrei hin .........

Kommentar von Barca219 ,

Ok hilf und nerv Met

Kommentar von Barca219 ,

Nicht *

Antwort
von Throner, 36

Richtig erkannt: Entscheidend ist die Eheschließung. Zusammenveranlagung erst 2002.

Antwort
von balvenie, 28

Im VZ01 waren A und B noch nicht verheiratet, also können sie da auch noch nicht zusammen veranlagt werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten