Frage von Iamliselotte, 47

Zusammensacken der Beine - Überanspruchung?

Hallo, Heute bin ich direkt nach einem 35 min Bergauflauf- Training noch in eine Yoga-Stretching Klass. Nach Beindehnungen am Boden wollte ich aufstehen und bin plötzlich eingesackt, meine Beine sind einfach weg. Dachte erst an einen Krampf, hat sich erst verhärtet und dann stark gezuckt (dachte schon dass ich gleich einen epileptischen Anfall bekomme, da ich Epileptikerin bin). Hat sich jedoch nur auf die Beine beschränkt. Das ging dann noch ein bisschen so und schließlich konnte ich wieder stehen, auch wenn etwas wackelig. Nach dem umziehen bin ich die Treppem hinunter und wieder eingesackt. Als ich dann stehen wollte gab der Boden unter den Füßen nach...Mittlerweile, ca 45 min später laufe ich wieder, aber mit wackligen Beinen und einem schwere Gefühl. Kann das mit einer Überanspruchung zusammenhängen? Ich mache meist jeden 2 Tag Intervall Training und laufe ca 40-50 min ( 15-20 min Intervall. Grundtempo: 10kmh - 400m, Sprint: 14kmh - 200m im Wechsel) Ich habe nun in den letzten 6 Monatem 15 kg abgenommen. Meine Ernährung ist relativ kalorienarm und führe keine Mineralien o.ä. Zu. Sport mache ich regelmäßig seit wieder 7 Monaten (Jun- Emde Okt täglich, seitdem alle 2 Tahe). Zusätzlich habe ich noch viel Stress,ä und Druck. Hab vermutlich deswegen auch immer mal kurze Schwindelattacken. Ist das mit den Beinen Resultat einer Überanspruchung und kalorienarmer Ernährung?!

LG und danke,

Liselotte

Antwort
von ljuba19, 46

Das kann sehr gut möglich sein das es einfach zu viel war.
Oder dir fehlen irgendwelche Nährstoffe.
Ich kenne es nach dem Sport nur das die Beine sehr zittrig sind.
Aber geh auf jeden Fall mal zum Arzt nicht das es doch nicht am Sport liegt. :)
Das ist so echt schwer zu sagen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten