Zusammenhang Haarausfall / brüchiges Haar und Schilddrüse?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

ich rate Dir, den Arzt zu wechseln. Eine latente Unterfunktion ist ja bereits mit einem erhöhten TSH-Wert nachgewiesen, obwohl Du den Wert leider nicht gepostet hast. Das fT4 ist bereits recht niedrig. Bei dem fT4 handelt es sich um den Speicherwert. Der Speicher ist also bald noch leerer und der Körper hat bereits jetzt eine Art Notprogramm gestartet und wandelt vor lauter Panik viel fT4 in fT3 um, so dass fT3 prozentual innerhalb der Norm höher als fT4 liegt.

Alle Symptome passen zu einer Unterfunktion, gerade auch der Haarausfall. Leider hat der Arzt wohl keinen Ultraschall gemacht. Das gehört ebenfalls zu einer ordentlichen Schilddrüsenuntersuchung dazu. Es fehlen ebenfalls noch 2 Antikörperwerte. Auch diese müssen gemacht werden.

Ferritin ist sehr niedrig. Ich habe bei mir festgestellt, dass es erst besser wird bei einem Wert ab 80. Vorher ist definitiv zu niedrig. Auch der Leberwert ist ein schönes Anzeichen dafür, dass etwas nicht stimmt. Kommt sehr häufig bei einer Fehlfunktion der Schilddrüse vor. War bei mir auch so.

SHBG, das sexual bindende Hormon, ist zu hoch, so dass die Sexualhormone nicht richtig verarbeitet werden können. Das wiederum ist so etwas, was bei Hashimoto (Autoimmunerkrankung der Schilddrüse) häufig vorkommt.

Insgesamt: Die Schilddrüse sollte auf jeden Fall behandelt werden, damit sich der Körper wieder erholen kann und nicht noch mehr aus dem Gleichgewicht kommt! Dazu benötigst Du einen kompetenten Endokrinologen (oder auch Internisten). Deine Symptome inklusiv Haarausfall müssten sich dann "langsam" wieder bessern. Das dauert leider etwas.

Ich drücke Dir die Daumen und wünsche Dir das notwendige Quentchen Glück, dass Du gute ärztliche Unterstützung bekommst.

LG

Catlyn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tanzenhilft
28.10.2016, 20:49

Liebe Catlyn,

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Das hat mir sehr geholfen. Eisen versuche ich grade mit einem Saft zu substituieren. Hilft mir besser als Tabletten. 

Wie bekommt man denn raus, ob man Hashimoto hat?

Meine TSH-Werte:

April: 4,8

Juni: 1,7

August: 5,93

Oktober: 6,7

Ultraschall wuurde gemacht, hab ich vergessen zu erwähnen. War wohl alles okay. Ich habe bei dieser Ärztin aber kein gutes Gefühl. Nur warten, obwohl es mir schlecht geht?

Ich habe nun nach zwei Monate Wartezeit einen Termin beim Radiologen /Nuklearmediziner vereinbart. Hoffe, der kann helfen

1

Dabei kann ich laut Blutergebnissen gar nicht an androgentischen Haarausfall leiden

Mir ist nicht bekannt, dass man androgenetische Alopezie im Blut erkennen kann.

Sag mir mal bitte genau, wie du das meinst oder wie Dein Arzt das gesagt hat. Welche Werte müssten da verändert sein oder wurden getestet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tanzenhilft
28.10.2016, 15:06

Der Arzt sagt, dass ich nicht zu viele männliche Hormone habe. Dass es also nicht daran liegt. 

1

Hast du dich mal nach "Schilddrüsentabletten" erkundigt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tanzenhilft
28.10.2016, 20:40

Ja, aber meine Ärztin wollte noch abwarten. 

1