Frage von nyuMasaky, 57

Zusammengeklappt und wieder abgenommen?

Ich lag eben im Bett...bin dann aufgestanden um auf Toilette zu gehen, als ich vor der badezimmertür was, wurde mir mal wieder schwarz vor Augen...ich dachte OK, das kommt öfters vor aber jetzt war es extrem stark, ich merkte nurnoch wie ich mich an den türgriff klammerte und sehr stark zu zucken anfing wärend alles schwarz wurde ,ich Zeitgefühl verlor und zu Boden ging...es war so extrem, ich habe so dermaßen gezuckt am ganzen körper...alles hat sich gedreht..danach saß ich auf den Boden und habe mich beruhigt.

Ich bin dann als ehemalige anorexia Patientin auf die Waage gegangen, weil ich dort schon lange nicht mehr war und wissen wollte, wie viel ich wiege...entlassen aus der Klinik wurde ich mit 47 kilo..jetzt wog ich nur noch 45 obwohl ich nichts gemacht habe...

Woran liegt das? Das macht mit Angst..

Antwort
von LiselotteHerz, 57

Wie groß bist Du denn? Nur das Gewicht reicht nicht aus, dass man sich ein Bild machen könnte, wie dünn Du bist. Wenn das häufiger vorkommt, isst und trinkst Du immer noch viel zu wenig. Muskelkontraktionen - also diese Zuckungen - werden oft durch Calicum- und Magnesiummangel hervorgerufen (glaube ich zumindest, das so gelernt zu haben). Was hast Du denn - das weißt Du sicher noch - gestern so gegessen? Und wieviel hast Du getrunken? Durch Flüssigkeitsmangel bekommt man Kreislaufstörungen. lg Lilo

Kommentar von nyuMasaky ,

bin 166 und war vor der Klinik auf 40 kg ich habe gestern ausreichend getrunken und gegessen, bin Vegetarier und habe mit meiner Familie zu abend gegessen, rechtlich.

Kommentar von LiselotteHerz ,

Hast Du ein Blutdruckmeßgerät zu Hause? Evtl. hast Du einfach extrem niedrigen Blutdruck. Wenn nicht, lass den mal beim Arzt messen und ich würde da auf alle Fälle erwähnen, dass Du Krämpfe hattest. Dem sollte man unbedingt nachgehen, an was das liegen könnte. Alles Gute. lg Lilo

P.S. Da Du wieder etwas abgenommen hast, probier es doch mal mit Zwischenmahlzeiten, wie z.B. einen großen Kakao, eine Handvoll Nüsse, einen Müsliriegel, eine Birne - so etwas in der Art.

Kommentar von Thaliasp ,

Ich kann dir nur raten, auch als ehemalige Anorexie Patientin, lies genau durch was Liselotte Herz geschrieben hat. Weiter musst du unbedingt drauf achten dass du genug Magnesium und Kalzium bekommst. Du isst ja kein Fleisch und allgemein Milchprodukte vermutlich eher nicht. Das sind gute Magnesium und Kalzium Lieferanten. Ich hoffe dass du noch in ambulanter Therapie bist. Wenn nicht würde ich dir raten die in der Klinik begonnene Therapie ambulant weiter zu machen. Um die Sucht zu besiegen reicht ein Klinikaufenthalt nicht.

Antwort
von howelljenkins, 44

vielleicht hast du die krankheit noch lange nicht im griff und reduzierst (womoeglich unbewusst) immer noch dein essen.

magersuechtige sind wie alkoholiker nie in dem sinne "geheilt", dass sie wieder wie nicht betroffene mit ihrem suchtmittel umgehen koennen. ein alkoholiker wird nie wieder alkohol trinken koennen, magersuechtige werden nie wieder ein wirklich normales essverhalten haben.

Antwort
von wivivi97, 17

Ich bin auch Magersüchtig. Und du warst vor Kurzen oder so wie es sich liest aus der Klinik entlassen geworden. Aber es heisst oft das der Heilungsprozess einer Aneroxie ca. 3 Jahre dauert. Also hast du noch einen weiten Weg vor dir. Der Körper ist nicht immer logisch. Und 2 Kilos weniger können schon viel ausmachen. Ich erzähle ungern öffentlich von mir, aber wenn du darüer reden möchtest oder so bin ich Privat gerne verfügbar. Ich bin stolz darauf das du wieder normal isst. Ich denke aber vielleicht auch das du denkst du isst wieder normal aber die Portionen sind wieder weniger geworden? Das ist bei mir oft so das ich denke das ist jetzt voll viel was ich mir geschöpft habe und dann kommt ein Kommentar von jemanden ,,Hast du kein Hunger? Oder warum isst du so wenig?'' Wenn du Angst hast und wieder an Gewicht zu nehmen willst, rate ich dir nicht so darauf zu achten ob es momentan gerade gesund ist sondern achte mal darauf das du viele Kolenhydrate isst (ist ja auch gesund) dir immer wieder mal was süsses gönnst und viel Jogurt und allgemein Dinge isst die mehr KCAL enthalten. Aber gucke jetzt nicht jedes mal nach hatte es genug KCAL drin, sonst wirst du vielleicht wieder rückfällig weil du denkst oh jetzt hab ich zu viele KCAL gegessen. Nicht zählen einfach viele Kohlenhydrate essen und weniger gemüse, aber schon auch noch Gemüse essen :D.

Vielleicht redest du mal mit deinen Eltern? oder jemanden den du Vertraust? Sag dem das du normal gegessen hast oder ausreichend und trotzdem 2 Kilos abgenommen hast.

Darf ich fragen ob du letztens mal Krank warst? Oder Durchfall hattest oder Erbrechen musstest weil du Grippe hattest?

Kommentar von nyuMasaky ,

das ist schon lange her...VL 1-2 jahre

Kommentar von wivivi97 ,

Achso, okay. Wenn du mit jemanden darüber redest? oder wie gesagt achtest auf ein bisschen mehr essen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community