Frage von Giannina138, 56

Zusammenführung von zwei Katzen?

Hallo liebe Community,

heute Abend werden wir uns ein zweites kleines Kätzchen abholen fahren. Es ist ein Mädchen, kerngesund, entwurmt etc. Sie ist 9 Wochen alt, also bereit auszuziehen (Ja, ich weiß, oft werden 12 Wochen empfohlen, jedoch sind die Geschwister des kleinen Mädchens ebenfalls bereits von der Mama getrennt, was ab 8 Wochen ja auch in Ordnung ist).

Wir haben ebenfalls schon einen kleine Kater, der 6 Monate alt ist. (Er ist eine reine Wohnungskatze, was bei der Größe unserer Wohnung auch absolut unproblematisch ist. Sie ist auch groß genug, um zwei Katzen zu beherbergen.) Jetzt ist meine Frage, wie wir die beiden am besten zusammenführen würden. Gibt es besondere Dinge die wir beachten müssen?

Wir haben dem kleinen Mädchen schon einen eigenen Katzenklo, eigene Näpfe etc. gekauft, damit es darum vor allem zu Beginn keine Streitereien gibt. Ich habe jedoch auch schon sehr oft gehört, dass es Anfangsschwierigkeiten geben kann, weil unser Kater sein Revier verteidigen möchte, bzw. weil eine Unbekannte in sein Revier kommt.

Ich wäre für Tipps sehr dankbar!

:-)

Antwort
von Calim8, 23

9 Wochen ist zu jung. Es werden schon zu Recht 12 Wochen empfohen. Wer die Kleinen eher abgibt ist nicht koscher. Nur im Notfall sollte man die Kleinen vor der 12-ten Woche von der Mutter trennen. Ansonsten kann man nicht viel machen für die Zusammenführung. Die beiden machen das untereinander aus. Euer Kater wird die Kleine erst einmal wahrscheinlich als Eindringling in sein Revier ansehen. Die Wohnung gehörte ihm ja schließlich bis jetzt ihm alleine. Auf gar keinen Fall die Kleine dem "großen" beim Schmusen und spielen bevorzugen. Gebt dem "alten" weiter seine gewohnten Sachen. Wie gesagt ansonsten abwarten. Es kann einige Zeit dauern, bis sie sich zusammenraufen. Auch anfängliches Fauchen und Knurren ist ganz normal bei dem "alten" Kater. Aber auch die Kleine könnte sich aus Unsicherheit erst einmal verstecken. Man muss einfach nur Geduld haben und den beiden genügend Zeit geben. Alles alles Gute für euch.

Kommentar von Giannina138 ,

Kann ich die beiden denn direkt aufeinander "loslassen"? Also dass ich den Kater im Wohnzimmer lasse, wenn ich die Transportbox von der Kleinen öffne oder sollte ich die Katzen lieber in getrennten Zimmern halte?

Die beiden die ganze Zeit in verschiedene Räume zu sperren kommt mir vom menschlichen Gewissen her irgendwie nicht richtig vor, da sie ja voneinander mitbekommen, sich so aber nicht kennen lernen können... 

Kommentar von Fellschnauze ,

Hallo Giannia138, Du solltest die beiden nicht einfach aufeinander loslassen. Wenn Du die Zusammenführung falsch angehst, kann es passieren, dass die beiden Katzen ein ganzes Leben lang keine Freunde werden. So ist es mir passiert. Ich wusste damals einfach zu wenig über Katzen und habe die neue Katze mit nach Hause gebracht und freigelassen. Die Beiden sind nie Freunde geworden und ich habe bis heute ein schlechtes Gewissen, weil es mein Fehler war. Informier Dich darum vorher und mache nicht denselben Fehler wie ich. Hier ist die Zusammenführung kurz und knapp beschreiben: http://www.schlimmerkater.de/katzen/10-tipps-katzen-zusammenfuehren/ Ich hoffe, es hilft Dir weiter.

Kommentar von KathimitKatze ,

@fellschnauze. Danke für den Link

Antwort
von verityfabi, 28

Also als wir uns ein Kätzchen geholt haben hatten wir auch noch eine ältere Katze die sehr "Anführerisch" sein mag. Die ersten Tage haben wir die beiden nur unter Aufsicht ab und zu mal zum beschnuppern in einen Raum gesetzt.. Nach ca. 2 Wochen haben wir die kleine dann tagsüber in der Wohnung ohne Beobachtung laufen lassen und nach nochmal 1 Woche dann auch nachts vorher schlief sie im zimmer.
Heute prügeln die sich noch aber sonst

Kommentar von Giannina138 ,

Habt ihr die Katzen zu Beginn dann in getrennten Räumen gehalten? Mir kommt das irgendwie nicht richtig vor, vom Gewissen her, dass sie sich nur riechen und hören, aber nicht sehen können.. Obwohl ich das jetzt tatsächlich sehr oft als Rat gelesen habe.

Aber wie verhalte ich mich dann? In welchem Raum sollte ich mich dann eher aufhalten? Zum aufpassen bei dem Kleinen oder wegen der Eifersucht bei dem Großen?

Antwort
von DonkeyDerby, 26

Vielleicht wird er anfangs herumzicken, vielleicht aber auch nicht. Katzen sind da sehr unterschiedlich veranlagt. Mein ältester Kater hat auch als längst erwachsenes Tier kleine Kätzchen beiderlei Geschlechts freundlich aufgenommen. Das danken die ihm heute leider mit ziemlich frechem Verhalten....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community