Zusammenführung gescheitert :(?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Natürlich hat Deine Katze erst mal großen Streß, das ist ein völlig normales Verhalten. Nicht jede wird darüber unsauber,aber Du mußt schon Geduld haben. So eine Zusammenführung kann Wochen und Monate dauern, manchmal geht es auch gar nicht, aber bitte gibt nach 3 Tagen noch nicht auf.

Deine Katze steckt erst mal die Grenzen ab, je mehr Du dazwischen gehst, desto länger dauert es. Man kann keine allgemein gültigen Ratschläge geben, jedes Tier reagiert anders. Mit dem Feliway habe ich es auch schon mal versucht, als ich eine neue Katze dazubekam, das hat gar nichts gebracht. Irgendwann war dann alles von allein gut.

Manche Leute haben gute Erfahrungen mit dem Trennen durch ein Türgitter gemacht, so daß sich die Tierre langsam aneinander gewöhen können. Ich habe es immer auf die unsanfte Tour gemacht und alle von Anfang an zusammengesetzt. Das hat immer funktioniert, manchmal eher, manchmal eben später. Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einer so externem Reaktion würde ich unbedingt mit Gitter arbeiten. So kann deine die neuen aus sicherer Distanz sehen. Sie hat panische Angst, ein Gitter könnte ihr Sicherheit geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist am Anfang normal, da die erste Katze es als ihr Revier ansieht.

Hier war das Anfangs genauso. Von meiner Tante die Katze hatte hier alles eingenommen, dann kamen 2 Kater(Brüder) von meinem Opa dazu und es herrschte Krieg. sie fauchten sich an usw. Nun können sie auch ruhig nebeneinander sitzen. Ob sie miteinander spielen, ist eine andere Sache

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JustBreathe96
16.05.2016, 14:39

Also ist es kein Zeichen von Angst, dass sie während des streites pinkelt usw? Wie lange dauert es bis sich das alles entspannt?

0