Zusammenbruch nach dem Sport?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Warscheinlich hat sie Kreislaufprobleme

Man kann auch mal einen Langzeitblutdruck machen lassen, das ist meist sehr hilfreich, um auszuschließen, dass der dauerhaft zu niedrig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist schwer per Ferndiagnose zu beurteilen. Es sieht so aus, dass es sich um eine Kreislaufschwäche durch eine zeitweise Überbelastung (Beim Laufen, Radfahren, Skilanglauf nennt man das auch "Hungerast") handeln könnte. Vielleicht sollte sie während der Belastung oder besser bereits vorher etwas (mehr) trinken oder sogar eine Kleinigkeit essen (leicht verdaulich, z.B. Banane, Haferbrei/Porridge)

Ich habe mal nach Ausdauerbelastungen gelegentlich ähnliche Probleme gehabt und Verschiedenes ausprobiert. Empfohlen wird dann zuckerhaltiges, was schnell vom Körper aufgenommen werden kann, z.B. Cola, Schokolade oder Trockenobst.

Mir hat am besten geholfen, wenn ich sofort beim Auftreten der Symptome etwas Kräftiges, gut gesalzenes zu mir genommen habe (simple Pommes oder eine deftige Brühe). Das entspricht zwar nicht den üblichen Empfehlungen, aber nicht jeder ist gleich und bei mir hat es gepasst. Da muss jeder eben für sich etwas herumprobieren.

Falls nichts hilft, sollte Deine Freundin sicherheitshalber mal vom Arzt ihren Blutzuckerspiegel untersuchen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann zum einen an der Pubertät und der körperlichen Umstellung liegen. Das Problem haben viele Mädchen.

Es kann aber auch eine Kreislaufgeschichte sein. Wenn das aber schon abgeklärt ist, dann eher nicht.

Was ich vermute ist, dass sie eine Elektrolytverschiebung hat. Das ist nach dem Sport normal. Deswegen ist es auch wichtig das richtige zu Trinken. Während und nach dem Sport empfiehlt sich nicht gerade Wasser. Man sollte dann schon zu einem Getränk mit viel Elektrolyten und Isotonen greifen z.B. Apfelsaftschorle. Oder aber die dafür vorgesehenen Sportgetränke, die dafür auf dem Markt sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aha! Mit 15 schon ausgewachsen. Wer sagt das?? Du, als ebenfalls 15-Jährige? Nicht einmal ein Arzt kann feststellen, ob jemand mit 15 ausgewachsen ist. :-)))

Ihre Schlankheit kann auf eine Essstörung hindeuten. Die Magersüchtigen können ihre Krankheit wundervoll verheimlichen. Niemand bemerkt es. Gerade, wenn man zu wenig Nahrung zu sich nimmt, beginnen die Beine nach dem Sport zu zittern und man fällt um. Der Körper ist dann ausgelaucht und völlig überanstrengt. Ärzte können eine Magersucht nicht so einfach feststellen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vanessaxoy
14.09.2016, 22:51

Keine Sorge, sie ist definitiv nicht Magersüchtig. Sie ist schlank nicht dünn oder mager. Und doch manche Ärzte können das, es muss aber nicht immer stimmen.

0

Was möchtest Du wissen?