Frage von kiaralovehazza, 123

Zusammen ziehen nach paar Tagen?

Meine Mutter und ich streiten nur noch. Sie sagt ich soll ausziehen. Habe aber kein Geld, keine Wohnung, kein Job. Mein Freund hat angeboten zu ihm zu ziehen. Seine Eltern erlauben es. Aber wird sind erst seit paar Tagen zusammen. Aber eine alternative habe ich nicht. Was soll ich tun?

Antwort
von goldieFisch, 51

Vielleicht wäre eine Zwischenlösung etwas: Du könntest ja ein paar Tage bei Freunden / deinem Freund schlafen, damit ihr euch beide etwas Gedanken machen könnt und etwas ruhiger werden. Dann sitzt doch nochmals zusammen und spricht darüber.

Tatsache ist, dass deine Mutter dich nicht einfach rauswerfen kann, wenn du noch nicht 18 bist und/oder keine Ausbildung gemacht hast. Falls es aber nicht geht, gibt es die Möglichkeit dich beim Amt zu melden. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten und der Staat unterstützt Jugendliche dabei. Das ist aber ein sehr schwerer Schritt. Du kannst ja auch nur mal vorbei gehen und gucken was sie dir sagen, wie du dich dabei fühlst und entscheiden, ob du dass so willst.

Antwort
von RobertMcGee, 23

du könntest erstmal deinen Lebensmittelpunkt in die Wohnung deines Freundes verlagern, anstatt gleich komplett bei ihm einzuziehen. Damit hast du erstmal Ruhe vor deiner Mutter und kannst von da aus dann eine eigene Wohnung suchen.

Oder bleiben, wenn's passt ;)

Antwort
von Dunkerjinn, 33

Wenn Du zu deinem Freund ziehst, den Du wahrscheinlich kaum kennst, begibst Du dich von einer Abhängigkeit in die nächste.

Das ist ganz sicher keine sonderlich gute Wahl.

Du solltest versuchen mit deiner Mutter klarzukommen, vielleicht könnt ihr irgendwie vernünftige Umgangsregeln miteinander festlegen und sich jeder auch mal ein bisschen zurücknehmen. Ihr seid immerhin Mutter und Tochter.

Und dann solltest Du natürlich versuchen baldmöglichst ein Fundament zu schaffen, auf eigenen Füssen zu stehen, soll heißen Ausbildung/Schule machen mit gutem Abschluss, gute Arbeit und eigenes Geld verdienen.

Dann bist Du zu keinen faulen Kompromissen mehr gezwungen.

Bis dahin musst Du dich eben so gut es geht zusammenreißen, denn die meisten Schwierigkeiten zwischen Menschen liegen nicht nur an einem der Beteiligten und mit etwas gutem Willen sollte doch ein Auskommen möglich sein.

Alles Gute!


Antwort
von useeeer, 27

Ich würde abwarten, denn ausziehen ist eine sehr große Sache. Guck einfach mal nach wie es noch wird denn dann kannst du zum ersten gucken wie das Verhältnis zu deiner Mutter wird und zum zweiten ob dein Freund und du noch zusammen sind.

Antwort
von SgtAbrahamF0rd, 40

Würd ich nicht machen, gehen wir mal vom extremen aus und ihr merkt dass es doch nix wird, dann kannst du direkt wieder angekrochen kommen bei deiner mom, red lieber mit ihr und klärt den beef... als dad würd ich auch ab und zu austicken wie mein dad immer aber ist normal :)

Antwort
von GreenDayFan97, 42

Sag deiner Mutter, sie soll die Wohnung bezahlen, wenn sie will, dass du ausziehst. Ansonsten muss sie dich akzeptieren.

Antwort
von rallytour2008, 12

Hallo kiaralovehazza

Den letzten beissen die Hunde.Die spontane Entscheidung von deinem Freund macht deutlich das dein Freund Nägel mit Köpfe macht.Zieh mit deinem Freund zusammen und ordne dein Leben.Bau dich selber auf und suche dir zu gegebener Zeit einen Arbeit.

Wer schläft schon mit Mutter und Freund in einem Bett?

Gruß Ralf

Antwort
von Jivebunny, 9

Probiere es doch aus. So wird man erwachsen und lernt Schwierigkeiten im Alltag und im Leben zu lösen. Du lernst auch Entscheidungen zu treffen. So wie jetzt. Bei "Hotel Mama" ist es alles einfach.                                                 Man meint, sie wissen oft nichts und selber weißt man alles. Man kann nicht ewig in der Pubertät stecken. Irgendwann muß man raus, sein eigenes Leben leben, Geld verdienen und haushalten. Eine lange Reise im Leben beginnt mit dem ersten Schritt. Und wenn Du es verstanden hast, wirst Du deine Mutter auch verstehen und das Verhältnis zwischen Euch wird wieder besser.

Antwort
von princecoffeeII, 31

und wenn er "keinen bock" mehr auf dich hat, was dann?..

versuche erst mal eigenständig zu werden. also such dir einen job. so biste dann weder bei deiner mutter noch bei deinem freund in einer abhängigkeit. sonst besteht eventuell die gefahr, dass dir bei mehr oder weniger jeder meinungsverschiedenheit "deine 7 sachen vor die türe gestellt werden"..

Antwort
von RingelMatz, 8

Mein Freund hat angeboten zu ihm zu ziehen. Seine Eltern erlauben es. Aber wird sind erst seit paar Tagen zusammen. Davon würde ich dir dringend abraten. Dein Freund wird mit deinen Problemen erst recht nicht fertig werden!

Zieh das erst mal durch: https://www.gutefrage.net/frage/angst-meine-mama-zu-sagen-dass-ich-mich-einweise...  Hallo, ich 17 Jahre alt und habe Depressionen, Suizid Gedanken und ritze mich seit 2 Jahren. Ich bin schon in so einer Selbsthilfe - Community. Mir wurde geraten mich einweisen zu lassen. Des Problem dabei ist einfach, meine Mama weiß nichts davon und habe einfach Angst ihr es zu sagen!

Antwort
von Fahne4, 36

das ist tatsächlich schwer zu beantworten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten