Zusammen mit der Familie am Esstisch: Gibt es das noch?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Bei meinen Eltern wird seit ich denken kann Abends zusammen gegessen. Und das jeden Tag (außer wir sind außer haus). Da legt meine Mutter auch großen Wert drauf das eben mind. 1x am Tag zusammen gegessen wird. 

Auch mein Freund und ich essen jeden Abend zusammen am Tisch in der Küche. TV läuft da nur seeeehr selten mal wenn ne Sendung noch läuft die wir vorher geschaut haben und das Essen aber schon fertig ist (haben eine offene Küche die nur durch einen halbhohen Raumtrenner vom Wohnzimmer abgetrennt ist). Handy, PC usw ist dann aber ausgeschaltet und wir reden dann über den Tag, was gut oder schlecht gelaufen ist, was die nächsten Tage ggf. geplant ist usw. Am Wochenende oder Feiertagen oder wenn wir Urlaub haben wird auch noch zusammen gefrühstückt (innerhalb der Woche nur seeehr selten weil wir beide Unterschiedlich früh raus müssen)

Anders kenn ich es auch gar nicht und will ich es auch nicht. Wenn man schon wegen Arbeit, Schule usw kaum zuhause ist dann sollte man wenigstens eine Mahlzeit zusammen einnehmen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das es weniger geworden ist stimmt schon, aber es kommt drauf an in welcher Kultur man ist. In meiner Kultur (Serbien) ist es so das alle zusammen am Tisch sitzen und Essen. Im Bett oder in seinem Zimmer essen sowas kennen wir nicht. Und wenn Besuch kommt wärend des Mittagessens natürlich essen wir dann alle zusammen. Das ist 3- 4 mal am Tag so. Und wenn einer arbeitet wartet man auf ihn aus respekt oder man isst eine Kleinigkeit und wenn derjenige kommt isst man zusammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke nicht das es weniger oder mehr geworden ist, sondern das sich die Prioritäten verschoben haben.

Früher hatte man eher geregelte Arbeitszeiten, meist waren Frauen zu Hause, Kinder nicht so häufig fremdbetreut...

Es ist nun mal so, das die Arbeit ihr Tribut fordert.
Entweder sind die Kinder ab früh morgens Fremd-Langzeitbetreut, weil beide Elternteile arbeiten müssen. (Vollzeit) 
Entweder ist ein Elternteil mit den/m Kind/ern zu Hause und der andere Elternteil arbeiten (Schichtdienst; Teilzeit...)

Mein Mann arbeitet Schichtdienst, ich arbeite und mein Kind wird nach der Schule betreut. Ich und mein Kind essen nur morgens und abends gemeinsam am Esstisch - gelegentlich mit Mann, wenn die Schicht es zulässt. Dasselbe gilt leider auch für das Wochenende.
Da sind die Frühstückszeiten aber weitaus gelassener und unabhängig von dem Schichtdienst meines Mannes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir gibt es das, wenn es möglich ist. Unter der Woche geht das aufgrund unterschiedlicher Arbeitszeiten leider nur selten mal am Abend, am Wochenende wird aber zusammen gegessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich die KIndergartenkinder anschaue und nach den Kriterien beurteilen müsste, ob sie gemeinsam am Tisch mit den Eltern essen, würde ich durch die Bank weg NEIN sagen.

Sie haben Hunger, sobald sie in den Kiga gebracht werden und wollen sofort essen - kein Frühstück.

Sie können beim Essen nicht am Tisch sitzen bleiben und laufen mit dem Brot in der Hand herum - sie dürfen zu Hause aufstehen und im Laufen essen, das zeugt nicht gerade von gemeinsamem Essen.

Wir haben immer gemeinsam gegessen, wenn wir die Möglichkeit dazu hatten.

Als die Kinder größer wurden, haben uns Schule und Arbeitsplatz leider immer öfter einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Irgendwann haben wir das gemeinsame Essen aufs Wochenende verschoben, aber auch da kamen Termine im Vereinssport dazwischen.

Auf jeden Fall praktizieren wir das hin und wieder, wenn es möglich ist.

Auch jetzt, wo die Kinder größer sind und eine eigene Wohnung haben, kommen wir öfters zusammen, um gemeinsam zu essen. Das geht nicht nur von den Eltern aus, sonders zwischenzeitlich auch von den Kindern. Es ist ihnen auch zu einem großen Anliegen geworden.

Feier- und Festtage essen wir immer zusammen.

Ich würde aber grundsätzlich essen und fernsehschauen trennen, weil das gemeinsame Essen eine Kommunikationsart ist, die immer weniger wahr genommen wird. Es werden hier Gespräche geführt, die durchas wichtig sind.

Essen ist Essen und Fernsehen ist Fernsehen. Man sollte sich 100%ig auf das konzentrieren, was man gerade macht und nicht nebenher was anderes tun. Dadurch wird jede "Aktivität" nur halb so gut erledigt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sniperfreak13
27.09.2016, 21:32

sehr schöner text ... ich habe das mit dem tv faösch formuiert das tut mir leid .. kann auch Radio nebenbei laufen und dat tv in nem anderen raum .. ich bekomme die kräze wennes totenstille herrscheit das man die Uhr ticken andere und sich selbsr schmatzen hört das kann ich nicht :D kann ja auch alles leise sein und man unterhält sich

0

natürlich gibt's das noch. Im Alltag lassen sich gemeinsame Essenszeiten manchmal schlecht realisieren, aber am Wochenende oder im Urlaub (und sonst, sofern machbar) gehört die gemeinsame Mahlzeit einfach dazu - und zwar ohne TV- oder Musikbedudelung und auch ohne Zeitung. Stattdessen eben mit Unterhaltung - und die Arbeiten vorher/nachher werden ebenfalls gemeinsam erledigt. Das ist bei uns eine Selbstverständlichkeit. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,
wir essen jeden Abend als Familie zusammen. Am Wochenende Frühstücken wir auch zusammen. Glotze läuft beim Essen nicht. Wir unterhalten uns. Ich finde es eine ganz schreckliche Angewohnheit wenn ständig die Glotze läuft. Bei uns ist die an, wenn wir auch was gucken wollen und nicht den ganzen Tag, zu jeder Tätigkeit. Wir sind am Wochenende auch oft bei Freunden und der Familie zum Essen oder laden zu uns ein. Mein Mann grillt das ganze Jahr über die tollsten Gerichte, was auch zu vielen Einladungen führt. Gibt also genug Geselligkeit mit Essen in meinen Kreisen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sniperfreak13
27.09.2016, 21:27

also ich meine das tv lääuft einen raum weiter oder meinetwegen Radio ich kann das nicht ab haben bei totenstille jeden schmazen hören da bekomme ich nen anfall :D .. aber onst unterhalten usw logisch

0

Also ob tv und handy "laufen" ist eure Entscheidung. Wir machen:
Handy
Tv
Radio
Aus und unterhalten uns, essen und sitzen zusammen solange / bis jeder fertig is(s)t!
Wie es zeitlich geht, ist natürlich blöd. Bei uns ist es so:
Ich arbeite ab 17:30-23 uhr
Meine mutter von 9-19 uhr,
Meine schwester ist von 7:30-15:00 in der schule.
Wann also ZUSAMMEN essen?
Nun, ich mach's so, ich setze mich zu meiner schwester dazu wenn sie isst, sie sich zu mir & wir reden.
Am wochenende wird zusammen spät gefrühstückt und ein spätes mittag-abendessen gemacht. Abends kann man dann tv gucken mit knabbereien :) lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Generell bei mir: nur am WE und nur ohne Fernseher und Smartphone. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt darauf an, wie du das anfängst.

Ich persönlich finde es wichtig, dass die Familie einmal am Tag zusammen am Tisch isst. Da muss man darauf bestehen und das fördern und es allen eben angewöhnen. Egal ob Frühstück (gibt es das noch außer am Wochenende?) Mittagessen oder Abendessen - ein Termin ist eben für alle Pflicht ;)

Das ist wirklich wichtig für den Familienzusammenhalt - und es sollte nicht vor dem Fernseher stattfinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Sniperfreak13

Ja, das gibt es bei uns noch. Mind. 1mal täglich sitzen wir zusammen am Esstisch im Esszimmer und essen zusammen. Zu 98% fällt diese Zeit auf das Abendessen. Ohne TV, Handy, Tablet usw. 

Das ist nicht immer stressfrei, aber für uns wichtig. Wir können nur hoffen das so weiterzugeben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WeinLove
26.09.2016, 12:33

Ja, bei uns leider auch nur noch einmal pro Tag, dafür legen wir viel wert darauf, am Wochenende zwei Mahlzeiten gemeinsam zuessen...

1

Seit mein Mann nur noch eine Schicht arbeitet,essen wir jeden Tag zusammen mit unseren Kindern. Ich finde das super,die beste Zeit um sich zu erzählen wie der Tag bis jetzt war usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar gibt es das noch.

Sonntag mittag nach der Kirche essen in Bayern alle gemeinsam mit der Familie. Meist sogar mit Opa und Oma. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sniperfreak13
27.09.2016, 21:21

find ich gut =)

0

bei uns essen nur am wachende alles zusammen ... sonst muss jeder verschieden aufstehen usw. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung