Frage von Lola7525, 30

Zusammen die Sucht bekämpfen?

Eine Freundin von mir verspürt immer den Drang ungesund zu essen wenn es ihr schlecht geht. Ich meinerseits verletze mich regelmässig. Ich möchte bitte keine Antworten wie geht in die Therapie oder was weiss ich, wir sind alt genug und ich habe das schon durch, unsere Einstellung ist positiv, nur die Umsetzung ist schwierig.. Wir haben uns gemeinsam entschlossen dagegen anzukämpfen und ich wollte mal fragen ob jemand eine schöne Idee hat? Z.B. wenn es einem schlecht geht dem anderen anrufen, alles aufschreiben, dem anderen einen Brief schenken mit Dingen auf die er stolz sein kann usw..

Antwort
von Ille1811, 10

Hallo Lola!

Bill, ein Börsenmakler und Bob, ein Arzt, waren beide Alkoholiker. Sie stellten fest, dass sie nicht saufen müssen, wenn sie miteinander über ihre Alkoholsucht reden. Daraus entstanden die Anonymen Alkoholiker.

Ob das miteinander reden auch bei euch, die ihr ja auf verschiedene Art süchtig seid, funktioniert, das könnt ihr nur ausprobieren.

Wenn es nicht funktioniert, da du ja wohl nicht verstehen kannst, warum deine Freundin ungesund isst und deine Freundin nicht verstehen kann, warum du dich ritzt, dann könnt ihr beide nur getrennt in die jeweils passende Selbsthilfegruppe - OA  bzw. EA - gehen, wenn ihr es nach dieser Methode schaffen wollt.

Wenn du es damit schaffst, dich nicht mehr zu verletzen und deine Freundin es schafft, nicht mehr ungesund zu essen, dann kann es funktionieren, dass ihr miteinander über das, was euch belastet, redet und damit verhindern könnt, wieder ins süchtige Verhalten zu kommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community