Frage von Gravitas89, 38

Zurück zur Bundeswehr mit 26/27?

Hallöle,

würde gerne mal eine allgemeine Meinung zu meinen Gedankengängen wissen ob es sich lohnt wieder dort hinzugehen.

Ich war 2011 einer der letzten die zum Grundwehrdienst mussten und da aus meiner Familie nie einer hin wollte und mich das alles auch Interessiert hatt bin ich kurzerhand da hin und im großen und ganzen hab Ich mich da eigentlich wohl gefühlt.

Nach der Grundausbildung durfte Ich die Bell`s mitlackieren da Ich eine Ausbildung zum Maler und Lackierer abgeschlossen habe wie gesagt war alles gut und hatt spaß gemacht aber aus Famileren Gründe bin Ich damals nicht dort geblieben..

Ich spring derzeit wieder auf Baustellen rum und tu das was da ein Maler so tut aber irgendwie ist das nicht ganz so meins. Versteht mich nicht falsch Ich arbeite Handwerklich gerne aber am ende Arbeitet man sich den rücken Kapputt für kleines Geld. (anderen gehts auch schlechter aber die haben auch Ihre gründe ich weiss)

So lohnt es sich denn noch wieder zur Bundeswehr zu gehen und was hätte Ich noch für möglichkeiten? Hab Realschulabschluss, werde dieses Jahr im November 27, Abgeschlsosene Berufsausbildung...

Würde aber lieber etwas mit Pc-Systemen usw zu tun haben was so in die IT richtung geht.

Hatt wer nützliche Info`s bzw. selbst Erfahrung?

P.S bitte keine 0815 antworten Danke

Antwort
von rav3ry, 17

Theoretisch kannst du dich mit RSA + Berufsausbildung für alle Laufbahnen bewerben. Allerdings würde für dich mehr eine Feldwebel-LB in Betracht komen meiner Ansicht nach. Für dich würde sich der IT - Feldwebel anbieten, ausbildung zum Fachinformatiker und auch gute Chancen auf Berufssoldat. Bin ich nicht, deswegen weiß ich nicht wies da ist aber sehr gefragt, deswegen auch vergleichsweise gute Chancen das ein Leben lang dort auszuüben.

Deswegen Karriereberater anrufen -> hingehen.

Ansonsten lohnt es sich natürlich zur BW zu gehen. Gutes Geld, sicherer arbeitsplatz (für die Verpflichtungszeit), Kein großer Versicherungsstress, Gute schnelle medizinische Versorgung.

Viel Erfolg

Antwort
von DerHans, 26

Ob es sich "lohnt", kann ein Außenstehender nicht beurteilen.

Aber bei der Bundeswehr bist du in erster Linie Soldat und wirst da eingesetzt, wo man dich braucht.

Bereits vorhandene Ausbildungen KÖNNEN berücksichtigt werden, müssen aber längst nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community