Frage von MorizMohl, 66

Zur Polizei gehen bei Verkehrsunfall?

Ich wurde auf meinem Moped vom Fahrrad angefahren und mein Blinker ist jetzt kaputt. Name hab ich gleich geholt und jetzt meine Frage soll ich zur Polizei gehen?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TheGrow, Community-Experte für Polizei, 17

Hallo MorizMohl,

wenn die Polizei den Unfall aufnehmen soll, kannst Du Dir den Weg zur Polizei sparen. Im Nachhinein wird sie keine Feststellungen zum Unfallhergang treffen können.

Wenn es Dir da drum geht, gegen den Fahrradfahrer für einen Verstoß gegen die StVO mit einem Verwarnungsgeld oder Bußgeld belegt wird, kannst Du natürlich zur Polizei gehen und die Ordnungswidrigkeit anzeigen.

Wenn Du den Schaden an Deinem Moped ersetzt haben willst, musst Du den Fahrradfahrer anschreiben und Deine Forderung stellen. Der Fahrradfahrer kann diese Forderung dann an seine Haftpflichtversicherung (natürlich nur, wenn er eine hat) weiterleiten, die Dir dann den geforderten Betrag in der Regel überweist.

Ist der Fahrradfahrer nicht bereit den Schaden zu begleichen, müsstest Du Deine Ansprüche halt per Rechtsanwalt oder gerichtlich durchsetzen.

Ich empfehle immer, für solche Fälle immer einen europäischen Unfallbericht mit sich zu führen. Diesen bekommt man durchschreibend für paar Euro in den meisten Schreibwarenläden oder bei der eigenen Versicherung umsonst. Du kannst ihn Dir auch unter folgendem Link runterladen:

https://www.adac.de/_mmm/pdf/Unfallbericht-Was%20tun%20nach%20Unfall%202013_3444...

In dem Link wird auch genau beschrieben, wie man sich im Falle eine Unfalles und danach verhalten soll.

Schöne Grüße         
TheGrow

Antwort
von Naiver, 34

Hallo Moritz...,

wenn ihr beiden euch über die Schuldfrage einig werdet und er dir deinen Blinker bezahlt, warum solltest du ihn dann noch anzeigen? Ich würde ihn anzeigen, wenn er sich danach vom "Unfallort" entfernt hatte und du dir nur die Nummer merken konntest oder er nun doch nicht zahlen will. Dann wird der Schuldige von der Polizei ermittelt und belangt.


Kommentar von MorizMohl ,

Also ich habe angehalten habe geschaut was kaputt is und seine 2 Kumpels sind da geblieben und haben mit mir auf Türkisch geredet und dann habe ich mit Polizei gedroht und dann ist er abgehauen doch einer von den Kumpels von ihm ist mein Nachbar und der hat mir dann den Namen gesagt... 

Kommentar von Naiver ,

Oh, Moooment! Das schmeckt dann doch nach "entfernen vom Unfallort!"

Wie gesagt, du solltest feststellen, ob es Zweifel an der Behebung des Schadens gibt. Wenn ja, ab zur Polizei! Es geht ja nur um die Personenfeststellung. Und dann die Mühen der Beweisführung zum Unfallhergang... Kein leichter Weg, wenn du keine Zeugen hast! :- (

Antwort
von Flintsch, 38

Nein, wenn du die Daten des Unfallgegners aus sicherer Quelle (Ausweis) hast, dann brauchst du deswegen nicht zur Polizei.

Kommentar von Narave ,

würde ich trotzdem machen. der kann ne woche drauf was ganz anderes behaupten. is mir schon passiert.

Kommentar von TheGrow ,

würde ich trotzdem machen. der kann ne woche drauf was ganz anderes behaupten

Die Frage ist nur, was der Gang zur Polizei bringen soll?

Die Polizei kann im Nachhinein keine Feststellungen zum Unfallgeschehen treffen.

Erfahrungsgemäß kann man bei solchen leichten Unfällen, weder an der Unfallstelle, noch am Moped, noch am Fahrrad irgendwelche Spuren sichern, aus denen sich der Unfallhergang ergeben könnte.

Antwort
von MorizMohl, 9

Also ich war jetzt bei der Polizei und hab eine Anzeige aufgenommen mal schauen was sich ergibt

Antwort
von Deamon133, 37

Normalerweise Unfallbericht ausfüllen. Nur der Name ist zu wenig.

Antwort
von Narave, 31

natürlich. notier dir gleich name, adresse des anderen, telefonnummer, zeitpunkt, ort.

Antwort
von DarkGamingYT, 2

Ja

Lg Dark

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community