Frage von Aquarmarin, 77

Zur Jugendweihe krank, wie kann ich meinen Eltern am besten danken?

Ich hatte vor kurzem Jugendweihe, leider wurde ich in der Nacht davor krank und konnte weder den offiziellen Teil mit erleben, noch danach die Feierlichkeiten. Aber ich weiß, dass meine Eltern viel Geld und vor allem viel Mühe und Arbeit reingesteckt haben, um für mich einen schönen Tag vorzubereiten, nun leider konnte ich diesen durch die Krankheit nun nicht erleben und auch meine Eltern, mussten den ganzen Tag lang auf mich aufpassen, dadurch konnten sie nicht zur Feier und ihren Spaß haben. Ich möchte mich einerseits also entschuldigen, aber auch bedanken, dass sie sich so viel Mühe gegeben haben und weder sie, noch ich es wirklich auskosten konnten. Habt ihr Vorschläge wie ich das machen könnte?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Smexah, 52

Sei ein netter, hilfsbereiter Mensch. Damit würdest du mich, als Vater, am glücklichsten machen. 

Sonst mach ihnen einen schönen Tag, den sie ja nicht erleben konnten. So mit Frühstück und ihnen möglichst viele Aufgaben des Alltags abnehmen.

Antwort
von Heinrich22, 42

Mich würde mal interresieren was eine "Jugendweihe" überhaupt ist?

Lg

Kommentar von Smexah ,

Iwas kirchliches ...

Kommentar von Heinrich22 ,

Achso verstehe, danke

Kommentar von Aquarmarin ,

Eigentlich hat Jugendweihe nichts mit der Kirche zu tun. Es ist eigentlich ein Umweg, da man (zumindest bei uns) getauft werden muss um bei der Konfirmation mit zu machen. Quasi das gleiche wie Konfirmation, nur ganz ohne Kirche.

Kommentar von Heinrich22 ,

Achso ok, naja bei uns gibt´s die Erstkommunion als Kind, und dann die Firmung als Jugendlicher. Ich weiß aber jetzt nicht mehr genau in welchem Alter das jeweilige gemacht wird :)

Lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten