Frage von Hellogoodbye2, 20

Zur Hochschule in Schweden gehen?

Hallo, ich wollte mal fragen wie ein Studium in Schweden genau funktioniert;
Kann man sich dort einfach an einer Hochschule bewerben, und falls man angenommen wird, kann man dann einfach nach Schweden umziehen, oder muss man erst irgendeinen Test (zB) machen?
Und wird man dort dann auch wie schwedische Studenten Bezahlt?
Und die letzte Frage: gibt es dort auch Englische Kurse?

Antwort
von suessf, 10

Das sind mehrere Fragen - und die Antworten relativ komplex. Ich versuche mich trotzdem kurz zu fassen:


Kann man sich einfach an einer HS bewerben: JA.

Falls man angenommen wird, einfach nach Schweden umziehen: JA.

Tests machen: JA, in aller Regel brauchst du ein Schwedisch Sprachzertifikat (Ausnahme: rein englische Studiengänge; aber auch da empfiehlt sich für den Aufenthalt ein Schwedischkurs!)

Bezahlung wie schwedische Studenten: NEIN, nur mit S-Staatsbürgerschaft oder "permanenter Aufenthaltsbewilligunt" -> diese unterscheidet sich zur normalen "Aufenthaltsbewilligung", die du als EU-Bürger hast. Lies mehr dazu z.B. hier: http://www.csn.se/en/2.1034/2.1036/2.1037/2.1040/1.9366

Englisch-Kurse: JA klar, gibt es überall in allen möglichen Formen.


Was du nicht gefragt hast: Mit einem ausländischen Zeugnis in ein schwedisches Studium zu kommen ist sehr schwierig! Grund: Die Zulassung basiert auf einem Punktesystem gemäss Maturazeugnis. Das Ganze funktioniert in Schweden anders, als hierzulande -> die Umrechnung deines Zeugnisses in (schwedische) Punkte ist ziemlich lausig und wird ständig unterbewertet. Du musst also schon ein sehr gutes Zeugnis haben, um dort auf die Mindestpunktezahl zu kommen, die für ein Studium nötig ist. Die Mindestpunktezahl ist je Studienrichtung und sogar je Uni unterschiedlich. Auskunft bekommst du auf deiner (Wunsch-)Uni -> unbedingt dort nach deinen Möglichkeiten fragen, denn das ganze ist unheimlich komplex und kompliziert, sodass man das hier nicht in Kürze erklären kann.

Du musst auch als ausländischer Student einige Nachweise bringen, neben Versicherung etc. musst du z.B. nachweisen können, dass du über genügend finanzielle Ressourcen verfügst, dafür ist ein Mindestwert vorgeschrieben, dieser liegt zurzeit bei etwa 8'000 Kronen pro Monat. Lies mehr z.B. hier: http://www.migrationsverket.se/English/Private-individuals/Studying-in-Sweden/Un...

Und noch eines, was man ja nicht vernachlässigen darf: Es ist in den grossen Städten SEEEHR schwierig, freie Wohnplätze (und das auch noch günstig) zu bekommen -> melde dich möglichst früh - am besten via Uni - auf den entspr. Wartelisten an. Möglichst früh heisst in schwedischen Zeitbegriffen oft "schon 2-3 Jahre vorher einfach mal auf die Liste stellen" :-))

Kommentar von Hellogoodbye2 ,

Danke für deine Antwort, du hast mir sehr weitergeholfen! Ich wusste garnicht, dass die Umrechnung in Punkte so schlecht ist. Hoffentlich ist das irgendwie zu schaffen, und mein Traum vom Studium in Schweden ist möglich. ^^

Kommentar von suessf ,

Lass dich auf keinen Fall so schnell davon abbringen - wenn man was wirklich will, dann schafft man es auch!

Lycka till - good luck - toi toi toi

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten