Frage von R0N1N, 86

Zur Freiwilligen Feuerwehr in der Großstadt, wie schnell zur Feuerwache?

Hallo, ich ziehe in kürze zum Studieren in nach München. Nun bin ich aktuell schon länger bei unserer Freiwilligen Feuerwehr im aktiven Dienst und würde dies gerne in München fortsetzen. Nun zu meiner Frage: Meine Wohnung ist ca. 3,5 km von der Feuerwache entfernt, die Hochschule eigentlich direkt daneben. Zum ausrücken sind wahrscheinlich die 3,5 km zu weit, deswegen wollt ich fragen wie ihr das macht? Nur ausrücken wenn in der nähe? Würde mich über eine Antwort freuen! Grüße

Antwort
von schleudermaxe, 47

... aber das machen doch viele Studenten. Der von meinem Nachbarn wurde sogar stellvertr. Kommandant/Wehrführer oder wie die sich nennen.

Je nach Eignung und Ausbildung (Atemschutzträger fehlen meist)  wird zugeteilt.

Viel Glück und Tipp am Rande:

Wurde ein Stipendium geprüft?

Kommentar von R0N1N ,

Ja, ich bin bereits PA Träger und hoffe eben bei den Kameraden mitwirken zu können.

Was meinst du mit dem Stipendium?

Kommentar von schleudermaxe ,

... Studenten bekommen oft Leistungen nach dem BAföG und die von den Stipendiengeber sind eben üppiger, werden länger bewilligt, und sind komplett geschenkt.

Ich denke an das ev. Studienwerk u.a..

Expertenantwort
von Nomex64, Community-Experte für Feuerwehr, 26

Ziehe nach München, gehe dort zur Feuerwehr und höre dir an was die Kameraden dort sagen.

Großstadt und Kleinstadt- oder gar Dorffeuerwehr ist ein himmelweiter Unterschied. Es gibt Großstädte da hat die FF in manchen Stadtteilen die Ausrückezeiten wie das THW, in anderen Stadtteilen fahren sie den Erstangriff. Zum Beispiel in Berlin mit Typ A (x+4min) und Typ B (x+30min) Feuerwehren.

München bin ich jetzt im Detail überfragt, müsste ich einen guten Freund dort fragen, kannst du aber besser vor Ort klären.

Antwort
von fddbv, 25

Denke du solltest das ausprobieren. In München werden die Freiwilligen ja auch nicht für Kleinbrand Türöffnung usw. Alarmiert und bis ein Freiwilliger Löschzug besetzt ist gehen sicher einige Zeit rum.

Antwort
von Unterhosen96, 12

Am besten guckst du dir das vor Ort an und hörst, was die Kameraden dort empfehlen.

Antwort
von casala, 45

bei so einer frage, würde ich meinen - laß die finger davon.

nur in der nähe ist ein wunschtraum und die beziehung darauf  erscheint mir als nicht ernsthafter wille zur FW beteiligung.   :(


Kommentar von R0N1N ,

wenn ich 10 Minuten mit dem Fahrrad brauche um hinzukommen, kann ich meistens auch nichtmehr viel ausrichten, weil die Kameraden schon weg sind.

Ich komme vom Land und bin deswegen meist innerhalb von nichtmal ner Minute an der Wache. Deswegen die Frage an Leute, die Erfahrung im Thema FF in der Großstadt haben.

Mach dir über meinem Willen in bezug zur FF keine Sorgen.

Kommentar von casala ,

ich mach mir schon sorgen, wenn dir nicht bewußt ist, wie wichtig die 2. welle der alarmierten ist.

Kommentar von R0N1N ,

Hat zwar nichts mit meiner eigentlichen Frage zu tun, trotzdem aber Danke für deine Antworten

Kommentar von casala ,

das sehe ich anders. ich kenne nämlich leutchen die selbst bei einer anfahrt von 5 km einen sinn- und hilfreichen beitrag in der FW leisten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community