Frage von chris889900, 22

Zur Bundeswehr nach Schulabschluss?

Hey leute, momentan strebe ich meinen realschulabschluss an und habe ihn hoffe ich mit 18. ich habe überlegt zum BUND zu gehen..ich imteressiere mich nämlich sehr für waffen,deren säuberung reparatur , die zsm arbeit mit meinem team, das respektvolle umgehen mit meinen kameraden, dabei fitt zu bleiben und im handwerk etwas zu lernen. Denn, und das ist auch ein wichtiger grund.. ich bin handwerklich eher nicht begabt.. und müsste dringend lernen, dies zu werden! denn als mann sollte man handwerkliche erfahrung haben um weiter zu kommen und kein lappen zu sein.. Jedenfalls bin ich mir nicht sicher ob ich mich dafür eigne.. gerade wegen dieser handwerks schwäche. körperlich bin ich eher fitt.. wenn es nicht gerade um mathe und handwerk geht..bin ich zu gebrauchen ^^ hane angst dass ich da nichts auf die reihe kiriege wenn es heist rekrut (soundso) , vortreten und dies und dad tun. es ist mein traum zur bundeswehr zu gehen, eine kameradschaft zu finden und handwerklich zu lernen. ich bin ein respektvoller junger man ^^ bitte um tipps und rat , danke im voraus :)

Antwort
von Jerischo, 14

Was willst du denn genau wissen?
Mit Realschulabschluss kannst du in die Laufbahn der Feldwebel einsteigen, entweder im Truppendienst oder im Fachdienst.
Bei letzterem wäre eine zivil verwertbare Berufsausbildung mitinbegriffen.
Du könntest zum Beispiel in der Instandsetzung arbeiten, um handwerklich etwas zu lernen.
Was Disziplin und Regeln und dergleichen angeht, bekommst du schon beigebracht...
Formuliere deine Fragen bitte genauer oder informiere dich auf www.bundeswehrkarriere.de
Außerdem kannst du einen Termin bei einem Karriereberater der Bundeswehr in deiner Nähe ausmachen und dir jegliche Informationen beschaffen, die du brauchst.

Kommentar von chris889900 ,

ah okay danke.. ja habe villeicht an FWD gedacht.. der freiwillige wehrdienst interessiert mich auch.. hinterher kann man ja was dranhängen

Kommentar von Jerischo ,

Kann man durchaus, eine Berufsausbildung ist hierbei jedoch nicht vorgesehen.

Expertenantwort
von ponter, Community-Experte für Bundeswehr, 5

Ich bin nicht sicher, ob ich die Definition der Frage ganz ernst nehmen kann.

Zunächst mal.:

ich habe überlegt zum BUND zu gehen.

Schau mal in folgenden Link:

http://www.bund.net

Dann:

und müsste dringend lernen, dies zu werden! denn als mann sollte man handwerkliche erfahrung haben um weiter zu kommen und kein lappen zu sein

Es gibt viele Männer in Deutschland, die wenig bis gar nicht handwerklich geschickt sind. Das ist keine Schande. Nicht jeder kann und muss ein Handwerker oder Techniker sein. Jeder macht das, was ihm besser liegt und eben mehr Spaß macht.

Wenn du nicht handwerklich begabt bist, ist das kein Problem. Das hat mit Männlichkeit nichts zu tun.

Suche dir etwas, das dir wirklich Spaß bereitet und was dich auch wirklich interessiert. Setze dich nicht einem Zwang aus, der dich letztendlich nicht erfüllt.

Bei der Bundeswehr gibt es neben technischen Einsatzbereichen unzählige andere Verwendungsgebiete.

Nach dem, was du über dich äußerst, sehe ich dich eher nicht in einem technischen Einsatzgebiet.

Da du offensichtlich noch etwas Zeit bis zu deiner Entscheidung hast, rate ich dir, dich zunächst weiter auf die Schule zu konzentrieren, denn Fitness allein ist längst nicht alles für eine erfolgreiche Dienstzeit bei der Bundeswehr. Dann kannst du dich bei Zeiten mal mit einem Karriereberater der BW zusammensetzen, der kann dir u.a. einige Tipps geben.

Kommentar von chris889900 ,

danke für die hilfreiche und ermutigende aw ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten