Frage von ineedhelp1994, 177

zur bundeswehr mit einer laufenden anzeige ist das möglich?

hallo zu meiner person ich bin 21 jahre alt , und habe dieses jahr meine hauptschulabschlus s mit einem 1,3 durchschnitt nachgeholt , ich habe früher mist gebaut kleine sachen wegen btm und körperverletzung . ich bin aber nicht vorbestraft keine bewährung und hatte nie geld strafen , nur jugendarrest das ist aber eine erziehungsmasnahme und steht nicht im führungszeugnis . war vor 5 monaten in holland mit meiner freundin , und ein kumpel der dabei war hat etwas geschmuggelt 8 g gras ohne mein wissen!! nun läuft aber gegen mich als fahre die anzeige da vermutet wird das ich davon wusste , in 2 wochen habe ich ein termin bei der bundeswehr , hab ich da chancen ?`ich werde denen natürlich den sachverhalt erklären wenn sie mich fragen habe ich aber überhaupt chancen mit meiner einstellung

Antwort
von MeilensteinWolf, 127

Ich würde sagen Chancen hat man immer. Die Frage ist eher wie gut du deine "Schwäche" mit den Stärken rausholst.

Punkte jetzt besonders an deinem Auftreten, lege vor allem deinen nachgeholten Abschluss in den Vordergrund und deine Soft Skills.

Es sind auch nur Menschen.

Viel Erfolg und liebe Grüße!

Kommentar von ineedhelp1994 ,

danke , ich habe wie gesagt meinen führerschein  gemacht und mein abschluss nachgeholt , es ist zwar nur  hauptschule, aber  nen 1,3 durchschnitt ist auch nicht gerade schlecht =) 

Kommentar von MeilensteinWolf ,

Sag niemals "nur"! Du kannst doch stolz sein darauf :) 

1,3 ist ein sehr guter Schnitt! Du zeigst damit dich auf die Hinterbeine zu stellen.

Wie gesagt, überzeuge sie jetzt mit deinem Auftreten, sag ihnen was du noch alles erreichen willst.

Vielleicht kannst du sogar einbauen "Ich bin selbst dann bereit mein Bestes zu geben, wenn andere bereits die Füße hochlegen"! 

LG

Kommentar von Maikiboy29 ,

Den letzten Satz würde ich lieber weg lassen. Er suggeriert, das die Anderen faul seien.

Kommentar von MeilensteinWolf ,

Würde ich nicht behaupten, ich würde es positiv sehen dass man selbst immer das Bestmögliche gibt.

Aber ist natürlich immer Auslegungssache. Mein Prüfer fand es super toll, aber nunmal nicht jeder...

Antwort
von daybreak, 87

hmm das kommt ganz auf das Ergebnis des Verfahrens an. Gib auf jeden Fall das laufende Verfahren bei deiner Bewerbung an. Falls du deswegen ne Vorstrafe bekommen solltest kannst du die Bewerbung leider vergessen bzw. wirst dann abgelehnt falls du dich zu dem Zeitpunkt schon beworben hast :/

Kommentar von ineedhelp1994 ,

nein ich werde dafür mit sicherheit keine vorstrafe bekommen , 

Kommentar von ineedhelp1994 ,

was wird den die bundeswehr dazu sagen , das  sie mich nicht einstellen bis das verfahren abgeschlossen ist ?

Antwort
von Maikiboy29, 83

Unabhängig davon ob die Bundeswehr dich nehmen würde oder nicht, glaube ich dass du für die Bundeswehr nicht geeignet bist. Wer zum Bund geht, lernt in erster Linie Befehle zu befolgen. Und bei dir hat man nicht den Eindruck, als wenn du dir gerne von Anderen etwas sagen lässt. 

Kommentar von ineedhelp1994 ,

okay , das halte ich jetzt mal für eine wirklich weit  heraus gehobene  spekulation ,  zum 1. kennst du mich nicht  zum 2.  kann ich doch meine meinung zu sachen frei  sagen oder nicht? 

Kommentar von Maikiboy29 ,

Ein einfacher Soldat, und dies wärst du dann, befolgt Befehle und diskutiert diese nicht aus. Kannst du bedingungslos Befehle befolgen? 

Kommentar von ineedhelp1994 ,

es ist nunmal so das man sich in der Bundeswehr unter die Rangordnung unterordnen muss, was will man sonst da befehle zu verweigern führt zur entlassung     , ja das kann ich - und das werde ich im falle der annahme 

Kommentar von Maikiboy29 ,

Dann wünsche ich dir viel Erfolg. :)

Kommentar von ponter ,

Sollte tatsächlich die Eignung für den Militärdienst bestehen, dann sagt mir ein Blick auf die Fragen des Fragestellers, dass dieser hoffentlich nicht in den Besitz einer Fahrerlaubnis für Militärfahrzeuge kommt. 

Antwort
von anja199003, 72

Bundeswehr ist optimal für Dich. Die werden Dich nehmen, da sie selbst ein massives Nachwuchsproblem haben. Die können nicht wählerisch sein und für Dich wird der erzieherische Effekt einer militärischen Organisation einen ordnenden Effekt haben :)

Kommentar von ineedhelp1994 ,

Es ist ein groser wunsch von mir zur Bundeswehr zu gehen ,      nur befürchte ich das sie mich nicht einstellen zwecks meinem laufenden verfahren -.-

Kommentar von anja199003 ,

glaube ich nicht. Durch ein laufendes Verfahren bist Du doch noch nicht "schuldig". Die werden Dich nehmen. Diskutiere das nicht und lass erkennen, dass Du Drogen ablehnst und die Handlung Deines Freundes missbilligst. Wenn Du das ehrlich rüber bringst werden die erkennen, dass die BW und Du gut zusammen passen. 

Kommentar von Apfelkind1986 ,

Durch ein laufendes Verfahren bist Du doch noch nicht "schuldig".

Richtig.

Die werden Dich nehmen.

Falsch. Die Bundeswehr setzt das Einstellungsverfahren bis zum Abschluss des Verfahrens gegen den Bewerber aus. Verurteilung --> Ablehnung. Freispruch bzw. Einstellung des Verfahrens --> Einstellung.

Kommentar von ponter ,

Die werden Dich nehmen, da sie selbst ein massives Nachwuchsproblem haben. Die können nicht wählerisch sein

Das würde ich so nicht stehenlassen. Nach wie vor gilt es, bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen. Wer den Eindruck erweckt, dass er auffällig werden könnte oder sich nicht anpassen kann, wird kein grünes Licht für den Militärdienst bekommen.

Antwort
von ciubacka, 68

Ein laufendes Ermittlungsverfahren muß nicht zwangsläufig zur Ablehnung führen. Wenn aber der Staatsanwalt Anklage erhoben haben sollte, hat eine Bewerbung keinen Zweck, bevor die Angelegenheit nicht vom Tisch ist.

Kommentar von ineedhelp1994 ,

das hat er noch nicht ,  es wurde noch keine anklage erhoben .

Kommentar von ciubacka ,

Hoffen wir das Beste, lieber Leser.

Ich meine, daß Du den Versuch ruhig wagen solltest, zumal Du ja auch noch andere Eisen im Feuer hast, sprich auch andere Stellen suchst.

Wenn Du vorläufig abgelehnt wirst, kannst du Dich wieder bewerben, nachdem die Angelegenheit geklärt ist, und wenn Dir gesagt wird "heute und zukünftig keine Chance", dann weißt Du jedenfalls, woran Du bist und kannst Dich auf andere Stellensuchen konzentrieren.

Antwort
von atzef, 54

Du hast diese Frage vorhin schon einmal gestellt und dabei "übersehen", dass gegen dich aktuell erneut ein Ermittlungsverfahren läuft. So wird das nichts...

Kommentar von ineedhelp1994 ,

aber dieses ermittlungsverfahren ist nicht gerechtfertig , ich wusste nichts davon das mein kumpel was mitnimmt sonst fahre ich doch nicht über die grenze .. 

Kommentar von atzef ,

Ich denke, dassist das KO-Kriterium. Wozu fahrt hr überhaupt nach Holland? Wieso redet dein Kumpel nicht über sein Vorhaben, warum bekomt ihr nicht mit, wenn er es kauft? Die Menge...

Nee, deine Aussichten sind mit der Nummer völliig trübe.

Kommentar von ineedhelp1994 ,

mir war klar das er dort marihuana konsumiert , ist auch legal das dort zu machen es war aber abgesprochen nichts mit nach DE zu nehmen , ich war mit meiner freundin unterwegs er hat sein ding gemacht , wurden angehalten es wurde bei ihm gefunden , und er hat es mir nicht gesagt weil ich ihn sonst nicht mitgenommen hätte 

Kommentar von atzef ,

Kann so sein. Oder auch nicht. Als Personalentscheider beim Bund würde ich mir das Risiko nicht antun, mich freundlich für dein Interesse bedanken und dich aber nicht nehmen.

Du wiederum solltest mal ein ernstes Wort mit deinem Freund aber auch deiner Freundin wechseln. Die haben dir die Suppe kräftig versalzen.

Antwort
von Drakonarus, 74

Such dir was anderes aus. Es gibt soviele andere Sachen. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community