Frage von Alexvolta, 60

Zur Bundeswehr (KSK)(truppendiesnt) ohne ausbildung?

Nächstes Jahr werde ich meine Mittlere Reife schaffen und dann habe ich vor mich bei der Bundeswehr auf 12 Jahre zu verpflichten( KSK). Falls es nicht klappen sollte will ich als Feldwebel ins Truppendiesnt. Also wenn ich dann ohne Ausbildung hingehe und die zwölf Jahre um sind was danach? werde ich während meine Zeit in Dienst ein Beruf erlernen?oder sollte ich lieber 3 Jahre warten und mit 22 zur Bundeswehr gehen, nachdem ich eine 3 Jährige Ausbildung abgeschlossen habe?

Antwort
von zippo1970, 60

Also ich bin da jetzt nicht der Experte.... schreib trotzdem mal was....

Also mal abgesehen davon, wie realistisch es ist dich direkt für 12 Jahre zu verpflichten, oder zum KSK zu kommen....

Mein Bruder war 12 Jahre verpflichtet.... Unteroffizierslaufbahn.... als Hauptfeldwebel abgegangen....

Also die kümmern sich schon um Hilfe zur Rückkehr ins Zivilleben. Mein Bruder hatte zwar schon eine Ausbildung, aber er hat dann danach noch eine neue gemacht, und bekam während der Ausbildung noch Ausgleichszahlungen von der Bundeswehr.

Nach 12 Jahren hast du auch die Möglichkeit vereinfacht in den Staatsdienst zu kommen.... 

Expertenantwort
von ponter, Community-Experte für Bundeswehr, 46

Da hast mehrere Optionen.

Zum Einen kannst du bei der Bundeswehr eine Berufsausbildung absolvieren. Weiterhin kannst du den Berufsförderungsdienst der BW (,BFD) in Anspruch nehmen, das könnte u.a. hilfreich bei der Eingliederung in die freie Marktwirtschaft sein.

Ebenfalls nicht ganz auszuschließen, wäre die Übernahme in ein Dienstverhältnis als Berufssoldat. Darauf hast du allerdings nur wenig Einfluss, da mehrere Faktoren maßgeblich sind, u.a. Planstelle, persönliche Eignung usw.

Meine Empfehlung wäre, eine Berufsausbildung im Vorfeld. Diese würde deine Chancen bei der Einstellung, in Verbindung mit dem Realschulabschluss, schon etwas erhöhen, denn beispielsweise eine nur mittelmäßige Mittlere Reife, könnte schon dazu führen, dass man dir eine andere Laufbahn (Mannschaften, Uffz.) anbietet. Dies wäre u.a. der Fall, wenn ausreichend qualifizierte Bewerber vorhanden sind.

Du solltest dich mal mit einem Karriereberater der BW zusammensetzen. 

Kontakt über die Bundeswehr Karriereseite oder die kostenlose Hotline: 0800 980 08 80

Antwort
von Alisilonos, 46

Du kannst dich für 12 Jahre verpflichten und zum KSK, aber das ist ein relativ hoch angestecktes Ziel. Du weißt hoffentlich was du dafür mitbringen musst, interessiere mich selbst auch für das Thema. Wie meine Vorredner bereits schrieben, du kannst ne Ausbildung über den Bund machen, aber noch 12 Jahren nochmal raus ? Würde ich mir nochmal überlegen ;)

Antwort
von Fennek4x4, 49

"12 Jahre zu verpflichten( KSK). Falls es nicht klappen sollte will ich als Feldwebel ins Truppendiesnt"
Beim KSK wärst du im Truppendienst als FW - nur mal so nebenbei...
Wie realistisch es ist bei deinem offensichtlich geringem Vorwissen auch nur annähernd KSK-tauglich zu sein solltest du dir vielleicht selbst überlegen.

Antwort
von Plsdiekthxbye, 52

Du kannst auch übern Bund ne Ausbildung machen.

An deiner Stelle jedoch würde ich mir aber noch einmal überlegen ob man sich für so lange Zeit für irgendwas verpflichten lässt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten