Frage von justinfragtgut, 299

Zunge: weiß/gelbliches Geschwür/Belag? Was steckt dahinter?

Woher kommt das? Beim Zähneputzen entdeckt....

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Wischkraft1, 236

Das ist bakterieller Belag, nichts besonders gefährliches aber sicherlich nicht gut.

Abhilfe:
Mit einem Kuststoff- oder Holzschaber, z.B. das Holz von einem Eis am Stihl oder einfach mit einer weichen Zahnbürste leicht über die Zunge fahren, den Belag sanft abkratzen (vorsichtig, nicht dass sie noch zum Bluten kommt). Mit idealerweise Chlorhexidin diglukonat (in der Apotheke) oder dann halt Listerine vom Supermarkt den Mund spülen. Das heisst, die Flüssigkeit im Mund behalten, sie leicht im Mund bewegen für längere Zeit, idealerweise 2 Minuten und mehr. (Zu Beginn halt weniger lang, wenn du das nicht erträgst.)

Die Zähne und Zahnzwischenräume normal wie üblich, am liebsten mit einer Schallzahnbürste reinigen - nie einfach mit einer Bürste wild hin und her schrubben. Was für eine Zahncreme oder -Mittel du verwendest, ist weniger wichtig, mehr, dass Beläge auf dem Zahn sanft wegpoliert werden unter sorgfältiger Beachtung des Zahnfleisches. Das darf auf gar keinen Fall gereizt oder verletzt werden. Es muss immer schön am Zahn anliegen sonst können Bakterien eindringen, die dann Parodontose verursachen können mit dem Endresultat, dass der Zahn ausfällt.

Die Zunge regelmässig mitreinigen. Vielleicht nicht zwingend täglich.

Antwort
von Kontaru, 205

Ist eigentlich ein natürlicher schutzbelag, kannst du mit der zahnbürste abwaschen dann sieht deine zunge wieder normal aus.

Antwort
von NadiixD, 212

Putzt du dir regelmäßig die Zunge? 

Das kommt immer Wenn man sich die 1-2 Tage nicht putzt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten