Frage von devilsinside, 95

Zunehmen trotz wenigen essen und Sport?

Hey :)
Und zwar bin ich seit ein paar Monaten dabei abzunehmen, ich habe es schon von 58 auf 53geschafft allerdings klappt jetzt gar nichts mehr. Heute morgen wog ich wieder 54,4 obwohl ich mich gesund ernährt habe.

Bsp: morgens : Haferflocken mit Obst und etwas crunchy
Mittags : gemüsewrap mit veggie Schnitzel
Abends : Wassermelone mit einer dinkelwaffel

Ich verstehe einfach nicht warum ich trotzdem zunehme. 3 mal die Woche mache ich Sport. Kann mir jemand helfen? Mir vielleicht sagen was ich falsch mache?

Antwort
von astgabel99, 4

vtl muskelaufbau wenn du neu mit sport angefangen hast, war bei mir so

Antwort
von Lucy723, 48

Mach mal 4 mal die Woche Sport, und die Übungen (?) statt 30 mal kannst du ja 60 mal machen oder mit gewichten üben. 

An deiner Ernährung liegt es wahrscheinlich nicht, wie gesagt wenn du Sport machst musst das immer schwieriger und schwieriger werden da dein Körper sich an das alte gewöhnt :-) 

Antwort
von AllwissendTino, 25

Wie viele noch nicht wissen, ist Hungern die schlechteste Art um Abzunehmen. Wenn du weniger isst, reagiert dein Körper und leitet ein Effekt ein, den man Hungerstoffwechsel nennt. Das ist ein Notstand deines Körpers, weil er denkt dass du kurz vor dem verhungern bist. Wenn du Wochen lang weniger isst, nimmst du auch ab aber wenn du wieder anfängst nur 5% mehr zu Essen, nimmst du schlagartig zu!

Während des Hungerstoffwechsel' nimmst du alles was du isst 10x mehr auf, als währst im normalen Zustand. Also bringt Hungern gar nichts!

Es ist wie ein Jojo-Effekt:

  1. Man hungert und nimmt deswegen proportional ab
  2. Man isst wieder ein bisschen mehr
  3. Schlagartiges verwerten und 10fache Aufnahme des Essens
  4. Zunehmen


Also hör auf zu Hungern und esse gesund meine Güte. 

Hier mit Paleo habe ich in 1 Monat fast 8 kg abgenommen. Was bei 103kg ganz okay ist, aber auch nicht ausragend viel! Ich habe nämlich kein Sport gemacht, sondern einfach nur anders gegessen! ;)

https://www.paleo360.de/abnehmen-mit-paleo/

Antwort
von kokomi, 50

du isst zu wenig!  so ist es! wenig essen bedeutet nicht - viel abnehmen

Kommentar von andele321 ,

Natürlich bedeutet wenig essen = viel abnehmen.

Kommentar von kokomi ,

oberflächlich gesehen....

Kommentar von Rishek ,

Da liegst du komplett Falsch liebe andele.

Isst man zu wenig, stellt sich der Körper auf Sparflamme ein und ihm reichen die zugeführten Nährstoffe. Das Gewicht stagniert.

Das kann sogar soweit gehen, dass man wieder zunimmt.

Kommentar von apachy ,

Nun andele rein vom Gewicht fürs erste ja. Ist das Kaloriendefizit zu groß führt das aber vermehrt zum Abbau von Muskelmasse. Das wieder rum sorgt für weniger Kalorienverbrauch, dazu verlangsamt sich der Stoffwechsel ein wenig, was das Ganze noch einmal beeinflusst. Damit geht die Abnahme dann langsamer von statten.

Weiter ändert sich die Optik nicht unbedingt zum positiven, denn statt hauptsächlich Fett, wird auch viel Muskelmasse verheizt, womit sich prozentual der Körperfettanteil nicht optimal verringert und man trotz niedrigeren Gewicht Fettpolsterchen behält (Stichwort Skinnyfat).

Durch das wenig Essen werden Heißhunger und Fressattacken begünstigt. In Verbindung mit den nun niedrigeren Kalorienverbrauch sorgt das für eine fixe Zunahme (Jojo-Effekt) und das bereits ab der Kalorienmenge die vor dieser "Diät" normal war, denn nun ist sie zuviel.

Ganz abgesehen davon ist es schwieriger mit wenig Nahrung essentiale Nährstoffe abzudecken, wie Vitamine, Mineralstoffe usw. was auf Dauer auch zu Mangelerscheinungen und gesundheitlichen Einschränkungen führen kann.

Also ja wenig essen heißt temporär viel abnehmen. Es heißt aber nicht Fett abnehmen oder seinen Ziel näher zu kommen und macht in den meisten Fällen das ganze schlimmer und endet nicht selten in Essstörungen.

Kommentar von andele321 ,

Fett abbauen war auch nicht primär mit meiner Antwort aufs Abnehmen bezogen. Es ging lediglich um den Gewichtsverlust.

Kommentar von user023948 ,

Aber man sieht nicht, dass du abgenommen hast, wenn du Muskeln abbaust! Dann siehst du 10 Kilo dicker aus, als andere bei dem Gewicht! Und deine Kleidergröße bleibt auch gleich..

Antwort
von user023948, 20

Weil du zu wenig isst! Der körper lagert alles ab, was er kriegen kann.. somit wirst du wahrscheinlich, sobald du wieder mehr isst, so geschätzt 15 Kilo zunehmen... aber du wolltest es ja so...

Antwort
von apachy, 26

Nun erstmal sind gewisse Schwankungen, nach unten, als auch nach oben, normal. Alleine der Wasserhaushalt, der Mageninhalt, die Toleranz der Waage, der Aufstellort der Waage, die Belastung während man auf der Waage steht usw. können mehrere Kilo ausmachen.

Daher ist es nicht wichtig ob man heute oder morgen weniger oder mehr wiegt als gestern, sondern eher der Trend im 1-2 Wochenrhythmus und die Veränderung im Spiegel.

Ansonsten zählt eben die Kalorienbilanz. Weder die Lebensmittel ohne Mengenangaben und Nährwarte, noch 3 mal die Woche Sport sagt uns irgendwas darüber. 3 mal die Woche Sport kann ein leichter Sport für 15 Minuten sein oder Leistungssport für 2-3 Stunden.

Das Obst kann kalorienreicher sein wie Bananen oder Avocado oder kalorienarm, dein veggieschnitzel kann sehr fettig sein oder sehr mager, 100 Gramm wiegen oder 5 Kilo, um es mal zu übertreiben.

Am Ende zählt, dass du weniger Kalorien zuführst, als du verbrauchst bzw. mehr verbrauchst als du zuführst. Im Idealfall realisiert man das durch Sport und kalorienarme Lebensmittel, davon aber reichlich damit man satt bleibt und es nicht zu Heißhunger oder Fressattacken kommt.

Sofern man kalorienhaltige Getränke trinkt, sind diese auch unbedingt einzurechnen. Obstsäfte klingen erstmal gesund, sind aber vom Zucker/Kaloriengehalt auf selben Level wie Cola z.B.

Stagniert das Gewicht über längere Zeit, dann fährt man eben entweder den Sport weiter hoch oder die zugeführten Kalorien weiter runter, keine Zauberei. Der Körper gibt ein relativ gut Feedback was klappt und was nicht, daran muss man sich dann individuell anpassen.

Anpeilen sollte man ungefähr ein tägliches Kaloriendefizit von 500 Kcal, das führt dann in der Woche zu einer Abnahme von gut 500 Gramm.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten