Zunehmen - Angst vor Diabetes?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nein, kurzfristig bekommst Du dadurch kein Diabetes. Ausserdem musst Du für Diabetes Typ 2 (und nur den könnte man langfristig dadurch bekommen) eine genetisch Disposition haben.

Hast Du die nicht, kannst Du durch die in dem Riegel enthaltene Fructose eine Fettleber entwickeln. Einen Diabetes durch Übergewicht wäre noch möglich, wenn Du zu dick wirst.

Der entsteht dann dadurch, das Du zu viele Fettzellen hast. Der körper benötigt für den täglichen Umbau der Fettzellen Insulin. Je mehr Fettzellen vorhanden sind, desto mehr Insulin benötigt er und desto weniger bleibt für den Zuckertransport. Diese Art lässt sich durch Gewichtsreduzierung tatsächlich heilen, solang noch keine Resistenz entstanden ist.

Durch Abnahme werden die Fettzellen reduziert und es steht wieder mehr Insulin für den Zucker zur Verfügung - der Diabetes verschwindet. Dieser Diabetes ist aber selten und da Du untergewichtig bist, ist er sicher keine Bedrohung für Dich.

Allerdings würde ich eher eine Scheibe Brot essen (oder mehrere) und dadurch mehr Kaohlehydrate konsumieren, als es mit Schokoriegeln zu machen. Ausserdem würde ich mal mit dem Hausarzt reden und das Blut untersuchen lassen. Dein Untergewicht könnte z.B. an einer Schilddrüsenfehlfunktion liegen.

Nicht zuviel selbst rumdoktern und ungesundes Zeug in Dich reinstopfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch einfach ganz normal weiter zu essen :) alles das worauf du gerade Lust hast. Versuch nix zu erzwingen Ich meine wenn du um 12 Uhr abends sagst jetzt habe ich Hunger dann iss was. Versuch nicht jeden Abend dir zu sagen ich muss jetzt aber noch was essen Keine Sorge so schnell passiert da nix

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich erhöht sich das Risiko für Diabetes Typ 2 bei falscher Ernährung bzw. wenn man zuviele Kohlenhydrate aufeinmal ist.

Aber es gibt auch noch andere Faktoren wie Übergewicht und Bewegungsmangel.

Desweiteren bedeuten Risikofaktoren nicht dass es 100% eintritt. Es gibt auch Menschen die erfüllen alle Risikofaktoren und bekommen trotzdem keinen Diabetes.

Wenn du zunehmen willst, solltest du es jeodoch auf einen geusnden Weg versuchen. Ich würde mich von einem Arzt beraten lassen, wie du dies auf sinnvolle/gesunde Art machen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Deine Sorge ist unberechtigt. Erst wenn Du einen BMI von 40 oder höher hast, solltest Du Dir Sorgen machen, Diabetes zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke deine Sorge ist berechtigt und ich glaube es gibt Nahrung die für deinen Zweck wesentlich besser geeignet ist, da ich allerdins kein Ernährungswissenschaftler bin hüte ich mich mal davor weiter darüber zu spekulieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Witz du bist genau wie ich!

Ich bin eben süchtig nach Eis und Energydrinks:D 

Ich bin für meine Größe auch untergewichtig aber ich würde dir an deiner Stelle nicht zu viele Sorgen. Da wird schon nix passieren. Mehr kann ich dazu auch nicht sagen...

Ich hoffe das hilft dir irgendwie!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt drauf an ob deine verwanten diabetis haben. Den das is so nh erb krankheit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob deine Bauchspeicheldrüse dich Ärgern wird oder will,das bekommt jeder Arzt Ruckzuck raus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung