Frage von thealein, 86

Zum zweitenmal Führerscheinentzug ?

Vor 10Jahren wurde der Führerschein abgenommen.Jetzt ist es wieder passiert der Partner wurde erneut erwischt bei ca.1,7 Wird die Strafe mit angerechnet?

Antwort
von Knochi1972, 7

Deine Frage ist relativ leicht zu beantworten: Es wird einen Führerscheinentzug mit Sperre geben. Bei Neuerteilung muss er mit Sicherheit eine MPU ("Idiotentest") machen. Dabei ist es unerheblich, wie lang der letzte Entzug her ist, abgesehen davon verjährt es nicht in dem Sinne, wie du es meinst.

Aber einzig schon die Tatsache, dass er 1,7‰ Alkohol im Blut hatte, reicht aus, um eine MPU anzuordnen.

Antwort
von clemensw, 34

Kommt auf das genaue Datum an.

Alkohol-Delikte werden 10 Jahre gespeichert. 

Kommentar von thealein ,

verjährt

Kommentar von ZuumZuum ,

Das hat mit Verjährung gar nichts zu tun.

Diese Delikte werden nach 10 Jahren gelöscht, es gibt aber eine Aufhemmungszeit von 5 Jahren so das die Akte erst nach 15 Jahren wieder sauber ist.

Antwort
von spythegirl, 18

Hallo thealein

Der Führerschein kann bis zu einem halben Jahr entzogen werden. Eine MPU wird dein Partner auch absolvieren müssen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community