Frage von Keeeksee, 34

Weshalb bin ich zum zweiten Mal in Ohnmacht gefallen?

Hallo alle miteinander :) Vorgeschichte zuerst : Ich weiß leider nicht mehr das genaue Datum, allerdings bin ich im vergangenen Schuljahr im Biounterricht umgekippt. Damals wurde mir gesagt, dass es daran lag, dass ich am Tag nicht viel gegessen hab, was auch stimmte. (Um es klarzustellen: Ich war nicht auf Diät oder sonstigem Quatsch, habs irgendwie komplett verpeilt) Am vergangenen Freitag bin ich wieder umgekippt, wieder während des Biologie Unterrichts. Diesmal hatte ich aber das Gefühl, dass ich eigentlich recht 'viel' gegessen habe, bzw normal viel. Meine Vermutung geht daher in eine komplett andere Richtung: Vielleicht reagiere ich etwas empfindlich gegenüber bestimmten Themen in Biologie, denn vergangenen Freitag gings um Verhütung und hormonelle Wirkung aufgrund dieser und das letzte Mal gings um die Gebärmutter und den Eindrang des Spermiums was mich auch nicht sonderlich begeisterte... Was allerdings merkwürdig ist, dass ich normalerweise gar nicht empfindlich bei solchen Sachen bin. Ich hab sogar mal ein Froschauge seziert(schreibt man das so) und mir war nicht mal ansatzweise schlecht. Deshalb wollte ich euch um Rat fragen und was ihr von dem ganzen hält. Ich hab selbstverständlich noch einen Termin beim Arzt aber das Thema beschäftigt mich doch sehr. Vielen Dank für jeden ders bis hierhin geschafft hat :D

Antwort
von botanicus, 19

Von zweimal schlappem Kreislauf auf irgendwas zu schließen ist an sich schon Quatsch. Als Ferndiagnose erst recht. Die Verbindung zum Biothema ist lächerlich.

Kommentar von Keeeksee ,

Das beruhigt mich, danke :)

Antwort
von bales11, 34

Epilepsie möglicherweise.

Kommentar von botanicus ,

Ein bisschen weit hergeholt, oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community