Frage von Ska234, 70

Wie funktioniert eine gesunde Ernährung?

Reicht es wenn ich mich an die Lebensmitteltabelle halte ? und vorallem, kann sie mir jemand erklären? ich verstehe es einfach nicht was mit dieser Tabelle gemeint ist. Hat jemand eine Antowrt auf z.b wie viel Obst sollte man essen ? nur Bananen oder nur Äpfel am Tag ? und was sollte ich Trinken Beziehnugsweise wie viel?

Sollte man für eine Gesunde Ernährung auch Sport machen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Schwoaze, 63

Schau, eine gesunde Ernährung sollte sich folgendermaßen zusammensetzen: 50 -55 % Kohlehydrate, ca. 30 % Fette, ca. 15 % Eiweiß. Es gibt aber gesunde und weniger gesunde Kohlehydrate, Fette....

Z.B. Zuckersüße Snacks - nicht gut, Vollkornprodukte, Kartoffeln (nicht Pommes!), sehr gut! Obst und Gemüse - sehr gut weil sie Vitamine, Spurenelemente und Ballaststoffe (gehören auch zu den Kohlehydraten) enthalten.

Bei den Fetten gibt es gesättigte und ungesättigte Fettsäuren. Man sollte versuchen, einen gesunden Mix aus einfach- und mehrfach ungesättigten Fettsäuren zu verwenden. Wenn Du also Salat ißt, mach ihn Dir mit Zitronensaft und Olivenöl an. Dazu noch etwas Thunfisch naturell, etwas Vollkorngebäck und Du hast eine Super-Mahlzeit. Bei vielen Verpackungen ist schon angeführt, welche Fettsäuren beinhaltet sind.

Grundsätzlich ist tierisches Eiweiß hochwertiger als pflanzliches- Ich weiß nicht, ob Du Fisch oder Fleisch ißt, ansonsten Milch und Milchprodukte - solange Du keine Allergie entwickelst, ist das etwas sehr Gutes. Joghurt & Co. ... da steht dann immer großartig drauf, wie wenig Fett drin ist. Daß aber Unmengen Zucker drin sind, darauf weist man nicht hin. Ich rate Dir zu magerem und zuckerfreiem Joghurt. Du kannst es Dir mit Obststücken sehr gut verfeinern.

Iss alles Obst, das Dir schmeckt, ebenso Gemüse, frisch soll es sein , Gemüse eventuell tiefgefroren. Trinken kannst Du Wasser, im Sommer mehr (weil man schwitzt), im Winter weniger - aber mindestens 1,5 l pro Tag. Du kannst Dir Dein Wasser mit etwas Geschmack aufpeppen. Eine Zitrone oder Orange reinpressen, oder ein bisschen Apfelsaft und viel Wasser dazu. Ungezuckerte Tees sind auch nicht schlecht. Softdrinks nur in Ausnahmefällen.

Sport ist immer gut! Such Dir etwas aus, was Du einfach machen kannst, auch bei Schlechtwetter.

Ich hoffe, Dir ein wenig geholfen zu haben. Liebe Grüße

Antwort
von Sunnycat, 58

Die Lebensmitteltabelle sollte ein Anhaltspunkt sein, gelegentliche "Sünden" gönne ich mir trotzdem, das beugt Heißhungerattacken vor. Von Obst/Gemüse sollte man 5 Portionen am Tag essen, dabei gibt es jenseits  von Äpfel und Bananen auch noch jede Menge Auswahl z.B. Mandarinen, Trauben, Pflaumen, Kirschen, Melonen, Kiwi, Orangen, Birnen, Beeren, Ananas....... Die Ausgewogenheit ist wichtig, immer schön abwechseln. Trinken sollte man mindestens 1,5-2 Liter, bei Sport oder großer Hitze sogar mehr. Sport gehört zu gesunder Lebensweise auch dazu.

Antwort
von Schwoaze, 13

Hallo, grüß Dich, will mich nur fürs Sternchen bedanken.

Kommentar von Ska234 ,

Deine Antwort hilft mir am meisten :)

Antwort
von Canteya, 70

Sport ist allgemein gut fuer den Koerper und sollte man immer machen (natuerlich in entsprechendem Maß). Die Ernährungspyramide zeigt einfach nur, dass du mehr von den untenstehenden Lebensmitteln essen sollst, sozusagen. Die obersten Lebensmittel in Grenzen halten solltest, sind ja auch meist in rot dargestellt. Trinken sollte man ausreichend am Tag, am besten ist Wasser. 1,5 Liter bis 2 am Tag. Und Gemüse und Obst: da habe ich oft gehoert dass man jeweils 5 Portionen am Tag essen soll. Aber ich glaube auch ebenso kaum, dass man dafuer das nötige Kleingeld hat. Mit Obst ist alles gemeint - ob Apfel, Banane, Kiwi oder sonst was.

Kommentar von Paguangare ,

Man soll nicht jeweils 5 Portionen Obst und 5 Portionen Gemüse pro Tag essen, sondern zusammen 5 Portionen (Obst + Gemüse), am besten 2 Portionen Obst und 3 Portionen Gemüse. Teuer ist dies übrigens nicht. Ein Apfel oder eine Banane sind mit jeweils ca. 30 Cent zu veranschlagen. Ein ganzes Pfund Gemüse kann man, je nach Sorte, für 1 - 3 Euro bekommen. Wenn man sich also auf die preisgünstigen Gemüsesorten konzentriert, kosten die Grundzutaten für 5 Portionen Obst und Gemüse pro Tag nicht mehr als 2 Euro.

Antwort
von Paguangare, 66

Ich weiß nicht, auf was für eine Lebensmitteltabelle du dich beziehst und kann deshalb keine Erklärung dazu abgeben.

Zur täglichen Obstverzehrsmenge gibt es die allgemeine Empfehlung, zwei Portionen Obst pro Tag zu essen. Die Portionsgröße ist dabei von der Obstsorte abhängig. Eine Portion sind z.B. 200 g Apfel, 100 g Banane, 250 g Erdbeeren, 1 große Kiwi.

Ein ganzer Apfel kann zwischen 80 g und 250 g wiegen, eine mittelgroße Banane wiegt ohne Schale ca. 100 g.

Bei der Auswahl der Obstsorten kann man es halten wie man möchte. Nur Diabetiker sollten nicht zu viele Bananen und Weintrauben essen.

Regelmäßiger Sport ist immer empfehlenswert, fällt allerdings nicht unter den Begriff "für eine gesunde Ernährung", sondern allgemeiner "für eine gesunde Lebensweise".

Kommentar von CocoKiki2 ,

was hast du denn mit dem ganezn obst..obst ist ein snack. zu eienr ausgewogenen ernährung gehöört allen voran eiweiß, dann carbs, dann fett, und dann balaststoffe. so muß eine gute antwort ausehen. mit deienr antwort kann man nix anfangen.

Kommentar von Paguangare ,

Liebe(r) CocoKiki2,

meine Antwort hat in der Tat nur einen Teilaspekt beleuchtet und ist keine komplette Erörterung über das Thema "gesunde Ernährung". Aber diesen Anspruch habe ich hier auch nicht erhoben. Selbstverständlich weiß ich als fachkundige Person, welche Komponenten zu einer gesunden Ernährung dazugehören. Ich bin jedoch nicht verpflichtet, jedes Mal eine Komplettantwort zu liefern.

Einige andere Antwortgeber waren hier ja durchaus ausführlich, z.B. "Schwoaze" (s.o.).

Ich finde, man sollte eine Antwort nicht so heruntermachen wie du es tust.

Kommentar von CocoKiki2 ,

wer schreibt denn hier wem blöde kommentare unter die antwort?  lass mal schön die kirche im dorf. und außerdem hab ichd as sixpack von uns beiden also ob du so qualifiziert bist bezweifel ich.

Kommentar von Paguangare ,

Lieber CocoKiki2,

ich habe zwar kein Sixpack, aber ein abgeschlossenes Universitätsstudium aus einem Fachbereich, der sich sehr mit Lebensmitteln und Ernährung befasst und verfüge über mehrere Jahrzehnte an Berufserfahung.

Meine Muskelmasse liegt übrigens am oberen Rand des Empfehlungsbereichs, ist also durchaus ausreichend, hilft mir jedoch nicht beim Denken.

Kommentar von CocoKiki2 ,

beeindruckend....nicht. es ist einfach fakt, dass mir niemand, in sachen ernährung, das wasser reichen kann. darauf bestehe ich. was meinst du wieviele ernährungsberater ich schon in den boden argumentiert habe?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community