Zum thema Beruf/Ausbildung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich habe mich mal ein wenig Schlau gemacht zu dem Arbeitsschutz.

Rechtlich habe ich dazu leider nichts gefunden, ob Ohrenschützer oder der Knieschutz kostenlos zur Verfügung gestellt werden müssen, aber ich habe auf einer Seite die 2 Schützer gefunden. Dort kann man entweder als Firmenkunde oder Privatkunde kaufen. Ich vermute deswegen, dass es sehr wohl kostenlos zur Verfügung gestellt werden muss.

Zu dem, der über die anderen lästert: sag ihm einfach, dass es dich stört. Eventuell denkt er darüber nach und hört damit auf.

Das mit den Referaten sehe ich mal als Hausaufgabe. Ich weiß nicht, ob das Gang und Gebe ist, allerdings würde ich das eher positiv sehen, denn so kannst du (wenn du es verstehst) etwas dazu lernen.

Zu dem Thema "im Laderaum mitfahren" habe ich folgendes gefunden:

http://www.bussgeldkatalog.net/strassenverkehrsordnung/21-stvo/

Schau dir dort mal die Nr 121130 an. Ist scheinbar verboten.

Ich würde bei der IHK wegen der Arbeitsschutzausrüstung nachfragen, das wird der Arbeitgeber ja wohl kostenlos zur Verfügung stellen.

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheAceer
01.10.2016, 19:29

Dankeschön dafür ja ich muss echt mal gucken was ich jetzt machen werde weil über Dreieinhalb jahre macht mir das mit denen garantiert keinen spaß.. und das mit den 5€ bußgeld ist ja mehr als lächerlich was da Theoretisch alles passieren könnte...

0

Was möchtest Du wissen?