Frage von Daringstern, 42

Soll ich zum Krankenhaus und den Fahrer dann anzeigen?

Ich wurde gestern von einem Auto gestreift und hat Fahrerflucht begangen.. Der Spiegel von dem Kombi ist gegen meinem arm gekommen und soweit ich mich erinnern kann gab es auch einen lauten knall.. Jetzt zu meiner Frage: Soll ich mal ins Krankenhaus fahren,meinen arm durch checken und dann wenn ich da was habe den Mann anzeigen?

Antwort
von peterobm, 42

du kannst nur Körperverletzung in Tateinheit mit Unfallflucht stellen, leider nur gegen Unbekannt. Das Kennzeichen wirst du nicht mehr wissen. Auf jeden Fall ins KKH um die Verletzung dokumentieren zu lassen.

Antwort
von Chumacera, 42

Was sollte denn mit deinem Arm sein, wenn du damit seit gestern rumläufst, ohne ihn checken zu lassen und du keine Schmerzen und Beeinträchtigungen hast.

Aber selbst wenn nichts mit deinem Arm ist, kannst du den Kombi anzeigen. Das hättest du allerdings schon längst machen sollen, gleich nachdem es passiert war. Wenn du das Kennzeichen hast, ist super, wenn nicht, gibt es halt eine Anzeige gegen Unbekannt und es passiert wahrscheinlich gar nichts. Gut wäre es natürlich auch, wenn du irgendwelche Zeugen hättest, die den Vorfall beobachtet haben.

Antwort
von Steffile, 34

Das war sicher die Halterung des Spiegels die geknallt hat. 

Antwort
von Kleckerfrau, 32

Hast du dir das Kennzeichen  gemerkt ? Hast du überhaupt Schmerzen ?

Und wie kann ein Auto so dicht an dir vorbeifahren und dich am Armer wischen ? Bist du auf der Straße gelaufen ?

Antwort
von Vyled, 35

Anzeigen kannst du es aufjedenfall so oder so. Wenn er dich angefahren hat und wegfährt ist es eh schon Fahrerflucht.

Antwort
von frdmn, 40

Ja, du solltest ins Krankenhaus gehen. Vor allem, wenn du Schmerzen hast. Und bitte zeige den Typen unbedingt bei der Polizei an. Egal ob du verletzt bist oder nicht, es ist Fahrerflucht und er hat sich strafbar gemacht. Er könnte damit auch jemanden in ernsthafte Gefahr bringen und sollte sofort gemeldet werden!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community