Frage von KleineInAction, 291

Zum Hausarzt oder eher direkt den Notarzt anrufen?

Ich hatte gestern Abend auf dem Heimweg einen Autounfall wo mir ein Geländewagen (ist bei Rot gefahren) an einer Kreuzung frontal in die Seite gekracht ist und mich mit voller Wucht auf eine Verkehrsinsel und die darauf stehende Ampel geschleudert hat.

Da mir gestern nichts weh getan hat und ich nur ein paar Schrammen hatte, welche der alarmierte Notarzt vor Ort versorgt hat, habe ich keinen Sinn gesehen darin gesehen mich in der Klinik gründlich untersuchen zu lassen. (Wahrscheinlich eine schön blöde Idee von mir!)

Auf alle Fälle habe ich jetzt die ganze Nacht nicht geschlafen weil mir alles weh tut (Kopf, Rücken, Brustkorb, Bauch,...) und seit ungefähr 30 Minuten habe ich außerdem noch Nasenbluten welche mal aufhören und plötzlich wieder da sind.

Sollte ich damit erstmal zu meinen Hausarzt welche um 09:00 aufmachen tut oder eher den Notdienst anrufen? Mir geht es wirklich nicht gut, aber ich weiß halt nicht was der Notarzt (die Rettungsleitstelle) sagen würde wenn ich da jetzt anrufen würde, hab ja schließlich gestern die Hilfe abgelehnt gehabt.

Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LiselotteHerz, 188

Unter diesen Umständen würde ich den Notarzt rufen. Der kommt, auch wenn Du gestern abend eine Untersuchung im Krankenhaus abgelehnt hat.

Du standest schließlich gestern direkt nach dem Unfall unter Schock, da handelt man nicht so, wie man es normalerweise tun würde.

Der Hausarzt kann Dir ohnehin nicht helfen und müsste Dich eh überweisen. Röntgen vom gesamten Thorax (Du könntest Dir ja Rippen gebrochen haben) und ein CT oder MRT vom Kopf kann nur im Krankenhaus gemacht werden.

Wenn Du da jetzt anrufst, pack schon mal vorsorglich ein kleines Köfferchen; es kann sein, dass der Notarzt direkt einen Krankenwagen ruft. Alles Gute für Dich. lg Lilo

Kommentar von KleineInAction ,

Ich glaube den Schock habe ich immer noch. 

Antwort
von Herb3472, 99

Du brauchst wohl keinen Notarzt vor Ort, aber sicher einen Rettungsdienst, der Dich zur gründlichen Untersuching in's Krankenhaus bringt.

Auslachen und schräg anschauen wird Dich deshalb niemand, es ist ziemlich "normal", dass erst später Symptome auftreten.

Pack ein paar Sachen zusammen, sie werden Dich voraussichtlich ein paar Tage dort behalten, zur Beobachtung und bis alle Untersuchungen abgeschlossen sind.

Alles Gute!

Kommentar von KleineInAction ,

Das mit in der Klinik bleiben stimmt leider. Hoffe ich bin bis spätestens ende der Woche wieder draußen. 

Antwort
von brennspiritus, 144

Ich würde nicht bis 9:00 warten. Rufe einen Arzt oder begib dich in eine 1.HilfeStelle. Gute Besserung

Antwort
von Nomex64, 72

Ob ein Notarzt oder Rettungswagen oder der Bereitschaftsarzt kommt entscheidest du ohnehin nicht. Rufe den Notruf 112 an und schildere dem Disponenten (die haben alle eine Ausbildung im Rettungsdienst) deine Symptome.

Grundsätzlich ist es unklug sich nach einem UInfall nicht im Krankenhaus durchchecken zu lassen. Der Notarzt wird dir das sicher geraten haben.

Das dir das jetzt peinlich ist verstehe ich durchaus, aber die Leute im Rettungsdienst erleben so was sicher nicht zu ersten Mal.

Antwort
von pinacolada42, 88

Notarzt! Es kommt übrigens extrem oft vor (!!) das Menschen unmittelbar nach dem Unfall die Behandlung abnehmen, weil sie denken, dank Cortisol und Adrenalin, sie hätten nichts. Mein Freund ist Rettungssanitäter und der hat das schon bei Leuten mit offenem Bruch im Schienbein erlebt. Du brauchst dich auf keinen Fall deshalb zu schämen. Ruf sofort die Rettung!

Kommentar von KleineInAction ,

Gestern Abend habe ich wirklich nichts gemerkt, aber dafür in der Nacht um so mehr und heute früh ging es mir echt übel. 

Antwort
von MonikaDodo, 86

Notarzt rufen!!! Das ist neben der Gesundheit auch wichtig für die Versicherung.

Kommentar von KleineInAction ,

An die Versicherung habe ich ehrlich gesagt noch überhaupt nicht gedacht. 

Antwort
von Gothictraum, 87

ruf denn Notarzt an, die reisen dir nicht denn Kopf a, nach Wirkungen oder richtige Schmerzen treten häufig auf nach dem das Adrenalin vor bei ist

Kommentar von KleineInAction ,

Der Kopf ist noch dran geblieben

Antwort
von Xendom, 141

Am besten direkt zum Notarzt. Wenn wirklich was ist, können sie dich direkt da behalten, und behandeln. Sie werden schon nicht sagen, dass sie dir nicht helfen, da du Hilfe vorher abgelehnt hast.

Antwort
von Branko1000, 116

Wenn es dir richtig schlecht geht, dann kannst du in die Notfallambulanz des Krankenhauses gehen.

Kommentar von KleineInAction ,

Das gehen könnte so ein Problemchen werden...

Antwort
von Angie807, 129

Ruf an, die werden dich nicht verfluchen. Vor allem wenns and Röntgen oä geht kann dein Hausarzt wahrscheinlich eh nichts machen. Ruf den Notdienst, sicher ist sicher!

Kommentar von KleineInAction ,

Bin mir nicht so sicher mit dem verfluchen... 

Kommentar von LiselotteHerz ,

Der Notarzt, der jetzt käme, wäre ganz bestimmt nicht der gleiche Arzt, der gestern an der Unfallstelle war. Hier ist falsche Rücksichtnahme und Hemmung nicht angebracht.

Kommentar von Angie807 ,

Ruf an, des is denen ihr Job. Geh bei sowas kein Risiko ein. Des Nasenbluten beunruhigt mich extrem und klar können alles Kleinigkeiten sein, aber was wenn nicht? Ruf bitte an!

Kommentar von KleineInAction ,

Nicht lieber vielleicht doch noch etwas warten? 

Kommentar von Angie807 ,

Nein

Kommentar von KleineInAction ,

Ok, rufe an 

Antwort
von WosIsLos, 79

Bereitschaftsarzt 116 117 oder Notarzt 112.

Antwort
von mimi142001, 66

Ich hoffe du hast mittlerweile den Krankenwagen gerufen

Kommentar von KleineInAction ,

Ja habe heute Vormittag die 112 gerufen und nach dem die Sanitäter den Notarzt noch dazu gerufen haben,  liege ich zu Beobachtung im Krankenhaus. 

Kommentar von mimi142001 ,

und wie geht es dir? was hast du denn für Verletzungen

Kommentar von KleineInAction ,

Dank hochdosierten Schmerzmittel geht es jetzt so langsam.  

Habe einige Prellungen, Hämatome, ein SHT, das Becken hat etwas abbekommen und eine mehr oder weniger großen Vortrag darüber bekommen,  dass es von mir leichtsinnig war gegen ärztlichen Rat zu handeln und sich nicht sofort in der Klinik untersuchen zu lassen. 

Kommentar von mimi142001 ,

ich würde mal sagen das es sehr gut ist das du jetzt im Krankenhaus bist und den Vortrag können die auch sein lassen du standest unter Schock

Kommentar von KleineInAction ,

Ich hab bei dem Vortrag am Ende gefragt ob es jetzt schon zu Ende wäre oder noch etwas kommt. ;) Daraufhin meinte der Assistenzarzt zu dem Oberarzt (welche völlig verdutzt war), dass das typisch Frau wäre und hat gelacht.  

Wenn ich mir jetzt die Fotos von meinem Auto oder besser gesagt von dem was da noch übrig ist so anschaue, da Frage ich mich selber was mich da geritten hat einfach nachhause zu gehen als wäre nichts gewesen.  

Kommentar von mimi142001 ,

jetzt kannst du es nicht mehr ändern..... da hilft auch kein Vortrag und ich muss davon ausgehen das die so eine Reaktion nach einem Unfall kennen

Kommentar von mimi142001 ,

gute Besserung

Kommentar von KleineInAction ,

Danke

Hab hier momentan das Gefühl,  dass ich zurück in der Kindheit angekommen bin

Kommentar von mimi142001 ,

oh wieso zurück in der Kindheit doch nicht etwa weil alle dir einen Vortrag halten

Kommentar von KleineInAction ,

Mich hat vorhin eine Krankenschwester so angefaucht und nur weil ich gesagt habe, dass ich Vegetarierin bin und sie es bitte nochmal notieren sollte wegen dem Essen. Resultat war, dass ich essen soll was serviert wird und mich nicht wie ein Kleinkind benehmen soll. 

Die Ärzte wollen wiederum die ganze Zeit irgendwelche Kontaktdaten von meine Eltern,  welche ich nicht rausrücke... die wissen ja noch nicht mal etwas von dem Unfall.  

Kommentar von mimi142001 ,

wie furchtbar sind die denn bitte du musst keine Kontaktdaten geben die fragen natürlich aber wenn du nein sagst dann ist das auch so das ist ja ein merkwürdiges Krankenhaus wie die sich benehmen ich würde mich beschweren

Kommentar von KleineInAction ,

Ich habe bereits so etwas geahnt und deshalb habe ich auch so geweigert in die Klinik zu gehen.  

Möchte am liebsten nachhause... hab schon Tränen in den Augen.  

Ich hätte ja eigentlich kein Problem damit die Kontaktdaten meine Eltern heraus zu rücken,  aber die sind eh im Urlaub. 

Kommentar von mimi142001 ,

ich hab nicht damit gerechnet das die so blöde in dem Krankenhaus sind ich verstehe sehr gut das du nach Hause willst wann kommen denn deine Eltern kann deine beste Freundin denn nicht bei dir sein

Kommentar von mimi142001 ,

für deine Gesundheit ist es das beste im Krankenhaus zu bleiben du musst dich nicht so schlecht behandeln lassen

Kommentar von KleineInAction ,

Na ja, bin ja eigentlich Volljährig und brauche keinen Babysitter. ;) Mir sitzt wahrscheinlich der Schock noch in den Knochen und dann auch noch dieses Verhalten von denen hier. Normalerweise hätte ich denen bereits schon die Meinung gesagt, aber mir fehlt die Kraft im Augenblick dazu. 

Meine Eltern sind noch 2 Wochen im Urlaub und wenn ich denen jetzt sagen würde, dass ich einen Unfall hatte und im Krankenhaus liege dann würden sie sofort den Urlaub abbrechen. Zumal das ja eigentlich nur mein Stiefvater ist, aber ich ihn als mein Vater sehe.

Vorhin waren 2 Freundinnen da und sie wurden um 20:30 weggeschickt,  weil ich angeblich Ruhe bräuchte. 

Kommentar von mimi142001 ,

ich kann das gut verstehen

Kommentar von mimi142001 ,

natürlich brauchst du keinen Babysitter aber wenn jemand für einen da ist dann ist das leben viel schöner

Kommentar von KleineInAction ,

Das schon... ;) Später wollten paar Freunde vorbeikommen und mich ablenken. Hoffe sie dürfen etwas längst bleiben als gestern. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community