Frage von DannyCage, 32

Zum Hausarzt (Depressionen werden schlimmer)..?

Bin seit vielen Wochen sehr niedergeschlagen mit meinem Leben. Es geht schon seit ein paar Jahren so, doch in den letzten Wochen ist es sehr krass geworden. Ich würde gerne zu meinem Hausarzt gehen (der weiß ein wenig Bescheid über meine Lage), und ihn fragen was ich tuhen könnte.. Vor fast 2 Jahren war ich stationär in einer Psychosomatik und es hat mir sehr gut getan. Nur danach ging es wieder steil bergab als ich wieder zur Schule ging.. seitdem bin ich bei einem Therapeuten, jedoch immer nur einmal die Woche und helfen tut es ehrlich gesagt überhaupt nichts.. Aber zurück zu meinem Hausarzt. Ist das okay wenn ich ihn danach frage? Kann der mir irgendwas geben bezüglich eines weiteren Aufenthalts in einer Klinik? Ich bin 18 und damals haben das meine Eltern in die Wege geleitet, deswegen weiß ich nicht so an wem ich mich da konkret wenden soll wenn es um eine Aufnahme geht.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von JaSchls, 32

Du kannst zu deinem Artz gehen, na klar. Nur ob Er Dir zu 100% Helfen kann ist fraglich, am besten währe es aber wenn Du mit dem Artz besprichst, was man dagegen machen könnte. Zum Beispiel, das Du eine ernsthafte und gute Theraphie bekommst..

Wünsche Dir alles Gute <3

Mfg JaSch~<3

Antwort
von AnnikaKue, 18

Hallo,

ich war damals bei einer Psychologin. Sie hat mich über 2 Jahre ambulant betreut und als ich 21 war, meinen absoluten Tiefpunkt erreicht hatte und es ihr zu riskant wurde mich weiter ambulant zu behandeln, hat sie alles für mich organisiert.

Sie hat mir erklärt, dass ich das auch alles selber hätte machen können, wenn ich freiwillig in die Psychiatrie gegangen wäre. Informiere dich über Kliniken in deiner Nähe, suche dir die für dich am besten geeignete raus, vereinbare einen Gesprächstermin mit einem Therapeuten und dann wird er/sie dir sagen können, was für dich am besten ist und ob sie dich aufnehmen. 

Das ist alles recht simpel. :) Immerhin sollen das ja auch Leute schaffen können, die so verzweifelt sind, dass sie den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen können.

Viel Glück und gute Besserung!

Liebe Grüße & eine dicke Umarmung, Annika

Antwort
von nil101, 16

Hast du schon mal mit Johannes Kraut probiert, wirkt wirklich sehr gut einfach bei DM oder Apotheke holen, Rezeptfrei u wirklich gut wirksam !!!

Antwort
von Batman07, 24

Du kannst das auch einfach mit deinem Therapeuten besprechen

Kommentar von DannyCage ,

Bei meinem Therapeuten hab ich erst einen Termin in 2 Wochen. Und früher gehts wohl nicht, und ich würde gerne jetzt was in die Wege leiten..

Kommentar von Batman07 ,

In deiner Frage steht, das du ihn jede Woche siehst. Ansonsten kannst du doch auch einfach mal deine Eltern fragen? Du solltest einfach mal selbst ein wenig nachdenken, anstatt sich immer von anderen alles beantworten zu lassen. All zu schwierig ist das ja wohl nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten