Frage von escfan2011, 42

Zum Führerschein antreten?

Hallo, ich habe am Donnerstag die Führerscheinprüfung fürs Auto (habe normal gemacht mit 14 Stunden - 4 kommen voraussichtlich noch dazu) und ich weiß nicht was ich tun soll.
Ich habe das Gefühl gar nicht gut zu fahren, habe Probleme damit schnell zu fahren (da ich Angst vor der hohen Geschw. habe) und Probleme macht es mir, alles gleichzeitig zu koordinieren - also Kuppeln, Schalten, Blinken, 3-S-Blick etc. ganz schnell zu machen, wenn ich ruhig fahren kann hab ich kein Problem damit - leider gehen die viele Prüfungsstrecken durch die Stadt. Außerdem ist es mir unangenehm vor anderen, es nicht zu schaffen.
Meine Familie meint aber ich muss es versuchen, da ich nächsten Monat in eine neue Stadt ziehe (Uni) und dann viel mehr Stress haben werde zur Fahrschule zu kommen. Ich habe aber mega Panik, was würdet ihr tun? Lg (:

Antwort
von LiselotteHerz, 18

Wenn du noch nicht so weit waerst, haette der Fahrlehrer das gesagt und dich nicht zur Prüfung angemeldet. Das wird schon klappen, ich war damals auch noch etwas unsicher. Alles Gute. LG Lilo 

Kommentar von escfan2011 ,

Vielen Danke!

Kommentar von escfan2011 ,

Dank* natürlich (:

Antwort
von TednDahai, 12

Ging mir zur Prüfung auch so. Ich hatte das Glück die Fahrprüfungsstrecke zuvor genauso schonmal gefahren zu haben. In der Stadt musst du ja nicht schnell fahren. ;)

Versuch einfach alles auszublenden wenn du fährst. Du bist schon viele Stunden gefahren. Ignoriere den Prüfer hinten im Auto (außer bei seinen Anweisungen natürlich ;) ) Und fahre so wie immer.. Das wird schon :)

Kommentar von escfan2011 ,

Dankeschön (:

Antwort
von Lumpazi77, 9

Nimm eine Stunde vor der Prüfung eine NEUREXAN und alles wird gut.

Antwort
von DerLuitschi, 2

Das haben schon ganz andere geschafft :-) Versuchs einfach! Viel Glück!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community