Frage von Sternenstaubfee, 69

Zum Frauenarzt ohne triftigen Grund, aber weil ich möchte und zahlt man eine Praxisgebühr?

Hallo, ich bin 19 und war noch nie beim Frauenarzt. Ich bin auch noch Jungfrau und meine Tage kommen immer total regelmäßig und Beschwerden habe ich auch keine (Außer dass es mir am ersten Tag meiner Periode immer sehr schlecht geht, aber das ist ja, glaub ich, normal), aber ich mache mir trotzdem im Moment sehr viele Gedanken über einen Besuch beim FA, weil alle meine Freundinnen waren da schon und ich würde gern mal hingehen, um es schon einmal zu kennen, falls ich mal etwas habe oder so. Glaubt ihr, das ist ok? Oder denkt dann die Ärztin, ich verschwende quasi ihre Zeit, weil ich ja eig gar nix habe? Und auf der Internetseite der Praxis, wo ich hin wollte steht, dass man eine Praxisgebühr zahlen muss oder eine Überweisung haben muss. Kann das stimmen? Ich dachte, die Praxisgebühr gäbe es nicht mehr?

Antwort
von isebise50, 16

Die "Praxisgebühr" wurde zum 1. Januar 2013 ersatzlos gestrichen - wahrscheinlich ist die Homepage der Frauenärztin einfach nicht aktualisiert worden.

Es gibt kein vorgeschriebenes Alter oder besten Zeitpunkt für den ersten Besuch beim Frauenarzt.

Doch auch wenn alles in Ordnung ist und du beschwerdefrei bist, solltest du dich aber zumindest über die HPV-Impfung beraten lassen.

Ein "Routinecheck" ist durchaus üblich und die meisten Gynäkologen freuen sich über neue Kundschaft.

Alles Gute für dich!

Antwort
von SiViHa72, 39

Ne. die Ärztin findet das nicht doof, sondern sie findet es gut, weil sie sieht, Du kümmerst Dich um Deinen Körper.

Sprich: mal ne grundlegende Untersuchung schadet absolut nicht.

Einfach mal abklären,d ass alles in Ordnung ist.

Das mit der Praxisgebühr ist ulkig, die gibt es nämlich in BRD wirklich seit ein paar Jahrennicht mehr.

Ich bin ehrlich gesagt noch nie mit einer Überweisung zum FA gegangen.

Aber Du kannst dort ja mal anrufen.. Du möchtest einen Routinetermin, Du hattest noch nie eine Uterscuhung, aber denkst, das kann ja generell nicht schaden.. Und dann fragst Du sie wegen ÜW/ Gebühr.

Ich selber bin auch mit 19 das erste MAl bei einem FA gewesen, danach regelmäßig zu Kontrollen .. einfach weil ich das so sinnvoll halte wie einen regelmäßigen Zahnarztbnesuch (erst recht, nachdem dann meine Oma an Krebs starb).

Antwort
von Schnoofy, 36

Die Praxisgebühr ist seit Januar 2013 abgeschafft.

Eine normale Vorsorgeuntersuchung müsste in vollem Umfang von Deiner Krankenversicherung übernommen werden.

Wenn Du allerdings "individuelle Gesundheitsleistungen" des Arztes in Anspruch nimmst musst Du diese selbst bezahlen. Der Arzt ist aber verpflichtet Dich darauf hinzuweisen.

Antwort
von MamaKnopf, 47

Es ist üblich, dass eine Frau 1x im Jahr zum Frauenarzt geht, ohne dass ihr was fehlt.

Einfach zur Kontrolle und schauen ob alles in Ordnung ist.

Diese Untersuchung bezahlt die Kasse.

Ruf doch einfach an und mach einen Termin aus, dann kannst Du auch gleich fragen wie es mit dieser Gebühr läuft, denn normalerweise zahlt das die Krankenkasse.



Kommentar von Pangaea ,

Die Kasse zahlt die Vorsorgeuntersuchungen ab 20.

Kommentar von bohemianflowers ,

Nein, auch schon vorher.

Kommentar von MamaKnopf ,

zahlt die Kasse auch vorher schon!

Kommentar von isebise50 ,

Bitte nicht Äpfel mit Birnen verwechseln.

Routineuntersuchungen sind selbstverständlich Kassenleistung.

Für die jährliche gynäkologische Krebsfrüherkennung zahlen die Kassen für Frauen ab 20 Jahren.

Antwort
von bohemianflowers, 46

Du hättest längst regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung gehen können/müssen.

Kommentar von Pangaea ,

Nein, hätte sie nicht. Die Vorsorgeuntersuchungen werden ab 20 durchgeführt, und wenn man keine Beschwerden hat, reicht es völlig, ab 20 hinzugehen.

Kommentar von bohemianflowers ,

Natürlich hätte sie hingehen können.

Bei mir wurden alle Vorsorgeuntersuchungen schon mit 16 durchgeführt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten