Frage von Keehh, 104

Zum Facharzt ohne Hausarzt?

Hallo,

gerade eine frage bezüglich abrechnung gestellt.

Jetzt aber noch eine Frage:

Ich besitze keinen Hausarzt! Das liegt daran dass ich seit locker 2 Jahren nichtmehr eim Arzt war. Und wenn ich war bin ich dahin wo ich einen Termin bekommen habe.

Ich weiß weil ich mal beim HNO war, dass man beim ersten mal ein formular ausfüllen muss. Und dort wird nach hausarzt gefragt.

Ich habe aber keinen stellt das ein Problem für einen Facharzt da oder ist das egal?

Mfg

Antwort
von Liesche, 43

Du kannst auch ohne Überweisung einen Facharzt aufsuchen, nur wirst Du Schwierigkeiten haben, einen Termin dort zu bekommen. Besser ist es, erst einen Hausarzt zu konsultieren, er stellt dann fest, ob ein bestimmter Facharzt von Nöten ist; wenn ja hilft er Dir schneller zum Termin.

Antwort
von Austere, 60

Der Facharzt braucht einen Hausarzt von dir damit er dort die Befunde hinschicken kann und den Arzt über eine eventuelle Folgebehandlung informieren kann. Das hat meines wissens nicht mit der Abrechnung zu tun. Ein einmaliger Besuch bei einem Arzt sollte ausreichen um ihn als Hausarzt einzutragen.


Kommentar von Keehh ,

Ich hab nichts weltbewegendes. Und will das einfach mal checken lassen von einem Facharzt. Wird er zwingend einen Hausarzt wollen oder kann er Befunde nicht einfach an mich weiterleiten?.

Auf gut deutsch. ist es zwingend notwendig einen hausartzt zu haben um einen fachartzt zu besuchen

Kommentar von Austere ,

Er wird wahrscheinlich einen Hausarzt von dir wollen. An den Patienten können keine Befunde weitergeleitet werden. Nimm einfach einen bei dem du schonmal warst, trag ihn als Hausarzt ein und gut ist. Kannst bei einem anderen Facharzt auch wieder einen anderen Hausarzt angeben wenn du das möchtest.

Kommentar von Keehh ,

und der bei dem ich vor was weiß ich 3 Jahren war, bekommt dann befunde von einem patienten den er jahre nicht gesehen hat ? :D  Was hält der denn davon

Kommentar von Austere ,

Das wird kein Problem darstellen.

Kommentar von Keehh ,

und wie soll ich davon von den Befunden mitbekommen. Ich versteh das alles nicht. Ich dachte der Facharzt meldet sich bei einem mit den Ergebnissen z.b. aus dem Labor

Kommentar von Coza0310 ,

Du denkst richtig, dafür brauchst Du keinen Hausarzt.

Kommentar von Kuestenflieger ,

diese gute einrichtung scheint nicht mehr zu gelten = arztbrief .

siehe welche diagnosen hier junge menschen veröffentlichen - weil sie nicht begreifen ;  obwohl das zum doc sollte.

Kommentar von Coza0310 ,

Selbstverständlich hat jeder Patient das Recht auf seine Befunde. Und ob die ihm vom Hausarzt oder Facharzt mitgeteilt werden, ist egal.

Kommentar von Coza0310 ,

Auf gut deutsch: definitiv nein. Falls mir das jemand nicht glaubt, bitte ins Profil schauen.

Antwort
von Virginia47, 28

Mein Kardiologe verlangt eine Überweisung vom Hausarzt. Ist halt so. 

Abgesehen davon solltest du dir einen Hausarzt suchen - ist nicht verkehrt. Und aus deiner Frage ersichtlich, dass es von manchen Ärzten verlangt wird.

Ansonsten spricht nichts dagegen, ohne Hausarzt zum Facharzt zu gehen. 

Kommentar von Keehh ,

da ich aber eigentlich kerngesund bin habe ich irgendwie nicht den Bedarf einen Hausartzt aktiv zu suchen.

Möchte eben nur was durchchecken lassen. Gut ich könnte dafür schonmal einen Hausartzt suchen und ihn das mal betrachten lassen.

Aber da es eben ein spezielleres fachgebiet ist möchte ich einen experten das lieber machen lassen

Antwort
von Coza0310, 28

Nein, fast jeder Facharzt kann OHNE Überweisung des Hausarztes aufgesucht werden. Viele Leute, die gesund sind, haben ja gar keinen Hausarzt.

Antwort
von Benadino, 63

dem Facharzt ist das ganz bestimmt egal, es geht nur darum deinen Allgemeinmediziner über deine gesundheitliche Lage zu informieren

Antwort
von Delveng, 53

@Keehh,

nach meinem Wissensstand haben wir die freie Arztwahl. Das bedeutet, dass wir jeden Arzt direkt aufsuchen können.

Kommentar von Keehh ,

es geht mir darum ob zwingend ein Hausarzt in der Datenbank des Fachartztes eingetragen werden muss

Kommentar von Delveng ,

@Keehh,

nein, das muss er nicht. Wenn Du keinen Hausarzt hast, kann auch keiner irgendwo eingetragen sein.

Kommentar von Austere ,

Nicht ganz richtig, es gibt auch bestimmte Fachärzte wo man ohne Überweisung vom Hausarzt gar keinen Termin bekommt

Kommentar von Delveng ,

@Austere,

welche Fachärzte wären denn das?

Kommentar von Austere ,

Das liegt im ermessen des Facharztes ob er eine Überweisung vorliegen haben möchte oder nicht.

Kommentar von Delveng ,

@Austere,

ganz offensichtlich habe ich andere Erfahrungen gemacht als Du.

Für den Besuch in der Praxis eines Facharztes habe ich noch nie eine Überweisung benötigt.

Kommentar von Austere ,

Das kann gut sein, trotzdem gibt es auch welche zB. Neurologen die eine Überweisung vorliegen haben möchten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten