Frage von bebeciim, 52

Zum Chef gehen - Abbruch -?

Hilfe ! Ich habe im Februar nach meiner Kündigung in einem anderen betrieb meine Lehre als Verkäuferin fortgesetzt. Ich hatte keine Probleme in meiner jetzigen Firma doch dann bekamen wir ( Unsere Abteilung ) eine ausgelernte von einer anderen Abteilung . Sie weiß ganz genau , dass ich neu bin und erst alles erlernen muss ! Denn in meinen alten betrieb im vergleich zu diesem sind das 2 verschiedene Welten ! Sie redet in einem Ton mir mir , als wäre ich ein Hund ! Sie ist aber auf dem gleichen Level wie ich und fühlt sich wie der Boss ! Der Witz dabei , die ist nur 6 Monate älter ich . Ich fühle mich gar nicht mehr wohl in dieser Ausbildung und möchte deshalb die Ausbildung abbrechen. Jeden Schritt den ich mache , petzt sie weiter und erzählt jeden wie blöd ich sei und bei alles sie Anruf um Nach zu fragen - sorry aber wenn ich das nicht weiß und keiner in der Abteilung ist ist es klar das ich sie Anruf ( Geschäfttelefon) Es gab ein Gespräch mit einem Abteilungsleiter aber auch das half nix. Sie lässt mich jeden Sch... alleine machen ohne mir zu helfen - mach das mach das obwohl es keine Arbeit gibt soll ich trotzdem alles von vorne machen . Neulich hat sie mich extra 30 Minuten warten lassen obwohl ich um 17:00 Feierabend hatte ! Sie ist einfach unfair und unfreundlich zu mir und erzählt wie blöd ich sei und nix verstehen würde ! Jetzt reicht es mir ! Mein Freund ist auch arbeitslos vor 2 Monaten geworden hat aber Nächte Woche ein Vorstellungsgespräch .er meint ichbsoll es durchziehen solange er noch keine Arbeit hat . Ich fühle mich echt unwohl und mittlerweile hasse ich es dort zur Arbeit zu gehen . Der Tätigkeiten gefallen mir dort überhaupt nicht . Das ist nicht meine Welt . was sagt ihr ? Mit mir zum Chef gehen ? Mit ihr zu reden bringt nichts, da sie einfach so arrogant ist aber wenn ich ausraste und zu ihr sagen würde sie sol aufpassen in welchen ton sie redet kann es vllt zu einer kündigen kommen ( oder )? Ich brauche dringend Rat !!

Antwort
von Jewiberg, 8

Ein Abruch der Lehre ist immer sehr negativ im Lebenslauf. Auch mußt du lernen dich durchzusetzen. Im Berufsleben wirst du immer wieder auf solche "Kollegen" treffen. Willst dann jedesmal kündigen?

Antwort
von meinerede, 24

Wie lange dauert die Lehre noch? Sieh zu, dass Du Dich da durchbeißt. Oder willst Du künftig  immer gleich hinschmeißen und davonlaufen, wenn´s ´n bissl ruppig zugeht? Setz´Dich zur Wehr, sag´der höflich aber bestimmt, dass Du Dir das nicht bieten lässt!

Ist doch logisch: Du als Jüngste bist das schwächste Glied und das versucht man als erstes aus dem Rennen zu kicken. Zeig´der, dass Du zwar die Jüngste, aber lange nicht die Schwächste bist!!!

Kommentar von bebeciim ,

Vielen Dank ! Du hast mir jetzt die Motivation gegeben ! Schönen Tag dir :)

Kommentar von meinerede ,

Freut mich sehr, wenn ich Dir damit helfen konnte. Zeig´dieser Tussi lächelnd die Zähne! Nicht ausrasten, im Gegenteil! Je ruhiger Du wirst, desto eher bringst du die auf die Palme!

Meine eigene Chefin sagte mal zu mir:" Merke: Man kann jemanden mit den höflichsten Worten die größten Gemeinheiten an´n Kopf schmeißen!" :)))

Kommentar von bebeciim ,

Da hast sie auch recht :) Werde ruhig bleiben,jedoch trotzdem meine Meinung sagen .

Kommentar von meinerede ,

Das wird ´n Kräftemessen! Drück´Dir sämtliche Daumen, dass Du Nervenstärke beweist! Toitoitoi und LG...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten