Zum Bund mit 17 Jahren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich hake vor der ersten Antwort nach: Nur AGA oder evtl. auch Zeitsoldat mit der Bundeswehr als Ausbildungs- bzw. Berufsperspektive?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PomHobbit
03.10.2016, 17:48

Das kommt darauf an, wie ich mit der AGA zurecht komme. Ich schließe es keinesfalls aus danach weiter zu machen, will aber noch keine voreiligen Schlüsse ziehen.

0

Es wäre unsinnig, jetzt zum Bund zu gehen, wenn du schon kurz vorm Schulabschluß bist. Dann zieh das doch lieber noch schnell durch. Es ist schon so, daß man mit dem Einverständnis der Eltern auch mit 17 schon zum Bund kann. Man muß sich bewußt sein, daß dann das Jugendschutzgesetz teilweise nicht mehr Anwendung findet, aber sonst spricht im Normalfall nichts dagegen. Nur überleg mal, was dann nach der Zeit bei der Bundeswehr ist. Da ist es doch sinnvoller, wenn du erst den Abschluß machst. Auch ist gar nicht gesagt, daß dich der Bund überhaupt nimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PomHobbit
03.10.2016, 17:51

das ist wahr. Es ging mir auch eher darum, ob ich überhaupt eine Bewerbung abschicken soll. Denn auf Schule habe ich überhaupt keine Lust mehr und ich bin relativ sicher, dass ich meine Leistungen nicht mehr halten kann. Deswegen denke ich, dass es evtl. schlauer ist mit einem guten Realschulabschluss abzugehen, als mit einem schlechten Abi

0

es spricht nichts dagegen da hinzugehen... aber ich würde mich über die bundeswehr erstmal informieren das du weißt was du da machen willst... und wenn du dir sicher bist du willst das und das, geh zu deinen karrieberater (Gibt es auch in deiner Nähe, google mal :D) mit den besprichst du alles kannst den selber auch alles fragen was du wissen möchtest... und mit dem füllst du dann die bewerbungsunterlagen aus die werden dann (in meinem falle) nach erfurt zum karrierecenter geschickt... du bekommst dann nach einigen wochen eine einladung zu dem eignungstest... ^^ (musterung) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PomHobbit
03.10.2016, 17:55

krass, danke für diese ausführliche Antwort :) Ich habe mich auch schon ein bisschen informiert. Ich habe bloß noch nicht so eine Vorstellung davon, wie es am Ende wirklich aussieht. Muss man wahrscheinlich ausprobieren. Findet man bezüglich der Musterung auf der offiziellen Bundeswehrseite auch Informationen? Ich habe da noch nichts in die Richtung gefunden..

0

zum AGA 

Du weißt, was AGA heißt?

Die AGA heißt jetzt nur noch GA.

Soll ich mich da wirklich bewerben?

Das ist allein deine Entscheidung. Ob du allerdings abschätzen kannst, was dich bei der Bundeswehr erwartet, bezweifle ich.

Zunächst solltest du dich ausführlich über die BW und deine Möglichkeiten informieren.

Teilstreitkraft, Truppengattungen, Verwendungen usw., ein komplexes Thema.

Mit dem Realschulabschluss wäre theoretisch die Feldwebellaufbahn möglich, weiterhin kann dort eine zivil anerkannte Berufsausbildung absolviert werden.

Auf der Bundeswehr Karriereseite findest du einige Informationen. Ich empfehle ebenfalls einen Besuch bei einem Karriereberater der Bundeswehr. Die jeweiligen Beratungsstellen findest du ebenfalls auf der verlinkten Seite.

https://www.bundeswehrkarriere.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?