Frage von xKanarya1907x, 71

Zum Bürgeramt und Fahrerlaubnis beantragen?

Ich fange bald mit Fahrstunden an und man bekommt doch die Fahrerlaubnis wenn man die Prüfung besteht. Man sagte mir aber man muss zum Bürgeramt und eine Fahrerlaubnis beantragen stimmt das? Ich verstehe nicht warum man auch noch dahin muss.

Antwort
von turnmami, 42

Bevor die Fahrschule den Antrag auf eine Fahrerlaubnis an die zuständige Stelle leitet, muss die Stadtverwaltung oder das Bürgeramt auf diesem Antrag bestätigen, dass du tatsächlich an der angegebenen Adresse wohnst und keine Einträge im Führungszeugnis gegen eine Fahrerlaubnis sprechen. 

Sobald das Bürgeramt dies bestätigt hat, geht der Antrag über die Fahrschule an die Führerscheinstelle.

Kommentar von xKanarya1907x ,

Sollte man also vor der Prüfung zum Bürgeramt gehen und sagen  '' Ich möchte meine Fahrerlaubnis beantragen''. damit diese meine Daten haben? 

Kommentar von turnmami ,

Nein. Du bekommst von deiner Fahrschule einen Vordruck. Mit diesem gehst du aufs Bürgeramt. Erst dann kann der Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis überhaupt weiter geleitet werden. Also weit, weit vor deiner Prüfung

Kommentar von xKanarya1907x ,

Alles klar Vielen Dank (Y) und wann wird der weitergeleitet? Innerhalb von 2 Monaten?

Kommentar von turnmami ,

den Vordruck bringst du der Fahrschule wieder. Diese reicht ihn weiter, wenn alle deine sonstigen Unterlagen (Erste-Hilfe-Kurs, Ausweiskopie, Foto usw.) vorliegen.

Du weist genau, wann die Führerscheinstelle den Antrag bekommt, da du von dort als erstes eine Rechnung bekommst. Das ist zumindest bei uns so, da zwei meiner Kinder derzeit in der Fahrschule sitzen.

Antwort
von Sahaki, 49

Wenn du deine Führerscheinprüfung bestanden hast - ist DAS die Fahrerlaubnis

Kommentar von xKanarya1907x ,

https://service.berlin.de/dienstleistung/121627/  guck mal das meine ich.  ''Ersterteilung einer Fahrerlaubnis''. 

Antwort
von DerOnkelJ, 45

Geh zu einer Fahrschule bei der du den Führerschein machen willst, die geben dir das entsprechende Formular mit dem du zum Bürgeramt gehst. Ist alles ganz easy.

Kommentar von xKanarya1907x ,

Ja damit meinst du halt den Vertrag Sehtest etc oder? Und wann sollte man dahin? Erst nach der Prüfung oder schon davor?

Kommentar von turnmami ,

Du wirst zur Prüfung nicht zugelassen, wenn du die Bestätigung vom Bürgeramt nicht hast!

Kommentar von DerOnkelJ ,

Das Bürgeramt prüft ob du überhaupt den Führerschein machen darfst. Dagegen sprechen könnte z.B. wenn du in der Vergangenheit mal durch Schwarzfahren aufgefallen bist oder wegen Drogen / Alkohol und ähnlichem vorbestraft bist. Oder du bist, z.B. wegen einer psychischen Erkrankung, entmüdigt.

Das alles prüft das Bürgeramt als Behörde, die Fahrschule hat keinen Zugriff auf diese Daten.
Wenn alles Ok ist bekommst du die Erlaubnis und darfst den Führerschein beginnen.
Das Ganze macht man ganz zu Anfang, also noch bevor man den Vertrag bei der Fahrschule unterschreibt

Kommentar von xKanarya1907x ,

Achso ok. Das wollte ich wissen danke (Y). Und wenn ich den Antrag gestellt habe  krieg ich einen Brief oder so der mir sagt das ich meine Prüfung machen darf?

Kommentar von turnmami ,

nein. Du bekommst da gar nichts. Das bekommt deine Fahrschule

Kommentar von xKanarya1907x ,

Und woher weiß ich dann wann ich für die Prüfung zugelassen werde? Sagt mir meine Fahrschule direkt Bescheid? Weil ich muss ja den Termin machen für die Prüfung.

Kommentar von DerOnkelJ ,

Das sagt dir alles die Fahrschule. Die merken auch wann du bereit bist für die Prüfung und melden dich dann an.

Kommentar von xKanarya1907x ,

Ok danke (Y) letzte Frage noch: Was ist mir der theoretischen Prüfung? Muss ich dafür auch auf den Antrag warten oder kann ich den sofort machen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten