Frage von franzihsy, 44

Zum Augenarzt ohne AOK Karte?

Hallo, ich habe um 15:30 Uhr einen Termin beim Augenarzt, ich habe einfach Kontrolle wegen den Kontaktlinsen und da meine Mutter arbeitet, muss ich mit meiner Oma hin. Das letzte mal, als ich die Probelinsen bekommen habe, musste ich meine AOK-Karte mitnehmen. Nur ist es jetzt so, dass meine Mutter ja Arbeiten ist, und meine AOK-Karte bei ihr ist. (Ich habe vergessen nach der Karte zu fragen) Jetzt wollte ich wissen, ob das ein Problem ist. Weil eigentlich ist es ja nur Kontrolle. Ich habe aber auch gelesen, dass man dann einen Zettel ausfüllen soll? Was würde denn da drauf stehen? Ich weiß nämlich von AOK kaum was, also meine ganzen Daten etc. Ich kenne mich damit kaum aus, deswegen würde ich mich so sehr über hilfe freuen.

Antwort
von saarzwergin, 27

Also bei uns ist das nie ein Problem wenn man da eh schon in den Akten drin ist, wenn man die Karte mal nicht bei hat. Personalausweis etc. reicht da vorerst. Einfach nachreichen in der vorgegeben Frist.

Antwort
von Alex18011801, 29

Du kannst beim arzt fragen ob du die Karte nachreichen kannst. Normalerweise geht das. Liebe Grüße :)

Antwort
von PrinzPLZ, 26

Wenn du schon einmal beim Arzt warst und im gleichen Quartal wieder hin musst zur Kontrolle oder zu einer anderen Behandlung brauchst du die Karte nicht. Aber das letzte Quartal ist nun vorbei sprich 31.12 und nun ist ein neues. Daher brauchst du eigentlich die Karte schon, was du machen kannst ist den Arzt anrufen nachfragen was du machen sollst. 

Evtl hast du Glück und kannst die Karte nach zeigen, aber es gibt immer wieder Ärzte die das nicht machen... Fazit Ruf da mal kurz an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten