Frage von IlovePietro, 48

zum Arzt mit wiederholten Knieproblemen obwohl ich vor halben Jahr schon einmal da war?

Hallo, ich habe beim gehen und Treppen steigen Knieschmerzen. Ich bin weiblich und 16 Jahre alt. Ich hatte vor einen halben Jahr schon einmal Knieprobleme und war damals auch beim Arzt. Er meinte ich habe einen Knorpel, der schon etwas abgenutzt ist und schwache Bänder im Knie. Ich trage Einlagen gegen Knick-Senk und Spreizfüße. Mein linkes Bein ist etwas länger als das rechte, keine Ahnung ob es irgendwie damit zusammenhängt. Er hat gesagt, ich soll mehr Fahrrad fahren, obwohl ich schon 3 km jeden Tag fahre. Damals habe ich auch Krankengymnastik verschrieben bekommen, was ich meiner Meinung nach nichts gebracht hat. Nun zu meiner Frage, lohnt es sich zum Arzt zugehen,wobei ich denke, dass sich die Diagnose nicht ändern wird? Helfen Krücken oder Bandagen? Was kann ich selber machen, damit die Knieschmerzen weggehen?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von zersteut, 33

Ja Knie, Hüft und Fuß Probleme das hängt alles zusammen!
Deshalb zum Arzt gehen, mehr Kranken Gymnastik und Bandagen könnten helfen! Sie stabilen das Knie.

Kommentar von IlovePietro ,

Ich war damals schon beim Arzt, trotzdem nochmal hingehen?

Kommentar von zersteut ,

Ja es werden weitere Maßnahmen getroffen! Du könntest jedoch einen andern Arzt aufsuchen! Aber von alleine werden die Probleme nicht verschwinden

Kommentar von IlovePietro ,

Ich bin bis jetzt noch nicht gegangen, weil sich nichts geändert haben wird. Mein Knorpel kann ja nicht einfach so heil werden. Und mehr Fahrrad fahren kann ich nicht mehr hören.

Kommentar von IlovePietro ,

Und was könnten weitere Maßnahmen z.B sein? 

Antwort
von einhalberkeks, 33

Hallo,als ich deine Frage gelesen habe habe ich mich erstmal sehr gewundert, da ich genau die gleichen Probleme habe wie du, nur das ich partella spitze habe und nichts mit dem Knorpel. Nun ja ich persönlich benutze Einlagen und Bandagen bei Sport oder anderen Körperlichen Aktivitäten. Bei mir lief es zeitweise sehr gut, aber ich habe das Gefühl das wechselt nach menge der Sportlichen Aktivität. Wenn es wirklich schlimm bleibt würde ich dir einen neuen Orthopäden anraten, ich hatte vorher auch einen schlechten der mein Patella Spirzensyndrom nicht erkannt hat. Vielleicht gibt es ja neue erkenntnisse..... liebe Grüße E

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community