Frage von AlliPhoneLiker, 20

Zum Abitur nur wie?

Hallo, ich gehe momentan in die 9. Klasse einer Realschule und habe damals kein Französisch ausgewählt nun hab ich von den Fachoberschulen und Fachhochschulen gehört kann ich da irgendwie die 2. Fremdsprache (nach der 10.) machen ich möchte unbedingt mein Abitur haben :( ich hab gelesen das ich da ab der 11. eine 2. Fremdsprache wählen kann und sie bis zur 13. machen muss. Nun weiß ich nicht weiter kann mir bitte einer helfen, und komme ich da auch gleich nach der realschule rauf auf eine fachhochschule bzw. oberschule ? PS: ich möchte kein Fachabitur. Ich wäre sehr dankbar für einpaar antworten :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Amyrilla, 18

Du kannst nach der 10. Klasse auf ein berufliches Gmynasium wechseln und dort in drei Jahren dein Abitur machen. In diesen drei Jahren lernst du auch eine zweite Fremdsprache.

Kommentar von AlliPhoneLiker ,

währe das dann Fachabitur oder richtiges Abitur ? Danke übrigens für deine Antwort :)

Kommentar von Amyrilla ,

Das wäre die allgemeine Hochschulreife, also das "richtige" Abitur.

Antwort
von Himmelsblau, 20

Klar kannst du nach der Realschule einfach auf eine Fos und dort bekommst du dann von 0 auf eine neue Fremdsprache beigebracht. Meistens hat mam die Auswahl zwischen Spanisch und Französisch

Kommentar von AlliPhoneLiker ,

und wo liegt der unterschied jetzt zwischen fachober und Fachhochschule ? wissen sie das ? danke übrigens für die antwort :)

Antwort
von turnmami, 20

In Bayern könntest du nach der 10. Klasse Realschule in die 10. Klasse Gymnasium wechseln und dort die spätbeginnende 2. Fremdsprache wählen.

Antwort
von SeifenkistenBOB, 12

Ich vestehe das Problem nicht.

Ab der 11. musst du dann eine 2. Fremdsprache wählen, wie du schon richtig erkannt hast. Dann mach das doch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten