Frage von rabuke, 68

Zulassungsstelle weigert sich Auto umzuschlüsseln - was kann man da machen?

Guten Morgen!

Der/die beamte in der Zulassungsstelle weigert sich einen Opel, der laut Hersteller die D3 Norm erfüllt, (laut Fahrzeugschein nur Euro 1) umzuschlüsseln. Auch eine Bescheinigung des herstellers wird entweder falsch gelesen oder für ungültig erklärt. Der Bitte, doch bei Opel nachzufragenb und sich die D3 Norm bestätigen zu lassen, wurde nicht nachgekommen. Was kann man da machen? Gibt es eine übergeordnete Stelle?

Antwort
von Frage2Antwort, 68

Das ist nicht Sache der Zulassungsstelle sondern die des TÜVs.

Der TÜV muss Änderungen bescheinigen und die Zulassungsstelle kann diese dann in dem Fahrzeugschein ergänzen.

Vom TÜV bekommst du dann einen 2-Seiter wo auf der zweiten Seite die Änderungen vermerkt sind. Mit dem Wisch und dem Fahrzeugschein kannst du dann zur Zulassungsstelle.

Die Zulassungsstelle darf keine technischen änderungen einfach mal so mit nachfrage beim Hersteller machen.

Kommentar von rabuke ,

Wir hatten diese Bescheinigung, ebenso wie die des Herstellers dabei! Trotzdem sind die MA in der Zulassungsstelle offenbar klüger als alle anderen, weil im Fahrzeugschein 0414 (also Euro 1) steht (klar, da das Auto derzeit damit eingestuft ist) und laut denen dann keine Umschlüsselung möglich ist obwohl Hersteller und TÜV was anderes sagen!

Kommentar von Frage2Antwort ,

Wie gesagt, es ist egal was der TÜV oder der Hersteller sagt. Du brauchst die zwei zettel vom TÜV. Ohne das geht nichts. Es muss was schriftliches vom TÜV sein, da muß genau stehen in welchem Feld was geändert werden soll und was da nachher genau stehen soll.

Antwort
von FordPrefect, 43

Der/die beamte in der Zulassungsstelle weigert sich einen Opel, der laut Hersteller die D3 Norm erfüllt, (laut Fahrzeugschein nur Euro 1) umzuschlüsseln.

Dazu ist auch zwingend (!) das entsprechende TÜV-Prüfzertifikat vorzuweisen.

Auch eine Bescheinigung des herstellers wird entweder falsch gelesen oder für ungültig erklärt.

Die ist auch für die Zulassungsstelle völlig irrelevant.

Wenn das 0414 / Euro1 (E2) ist, handelt es sich vermutlich um entweder einen Calibra oder einen Corsa. Der Calibra kann je nach BJ nur mit Nachrüstsatz auf Euro2 kommen, der Corsa ggfs. ab Werk.

Kommentar von rabuke ,

Nein, es handelt sich um einen Opel Astra F mit der Motorenbezeichnung X16SZR. Laut Opel haben Motoren mit "X" die Abgasnorm D3 und muss nicht nachgerüstet werden. Wäre es ein C16SZR hätte er E2 (also Euro1) und könnte mittels Kaltlaufregler nachgerüstet werden. Doch das interessiert die Damen und Herren in der Zulassungsstelle nicht die Bohne, die sehen nur die 0414 und da gibt es keine Umschlüsselung! Das kann doch nicht sein!?

Kommentar von FordPrefect ,

Wenn sich die Zulassungsbehörde weigert, die Bescheinigung des Herstellers anzuerkennen (was ggfs. auch daran liegen kann, dass die zu leicht zu fälschen sind), dann musst Du zum TV und es Dir dort bescheinigen lassen.

Antwort
von DerBube01, 60

Fahr mal zum Tüv, vielleicht können die dir eine Bescheinigung über eine AU mit der entsprechenden Abgasnorm machen/ geben!

Ist jetzt nur so ne Idee!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community