Frage von GutGefrag, 142

Zukunftssicherer Prozessor bis 250€?

Hi Leute, will mein PC demnächst aufrüsten und somit, falls das in dem Preissegment überhaupt möglich ist, mit dem Übertakten anfangen. Ich spiele viel, bearbeite aber auch gerne Videos/Fotos und bin viel am rendern. Hoffe da also auf deutliche Verbesserung der Zeiten. Was könnt ihr so empfehlen? Will demnächst nicht so schnell wieder was neues Kaufen, Grafikkarte ist auch noch demnächst dran :P.

Expertenantwort
von Darkmalvet, Community-Experte für Computer, Gaming, PC, ..., 86

Hallo GutGefrag

Der zukunftssicherste Prozessor bis 250 Euro ist der i5 6600k, da dieser über einen freien Multiplikator verfügt kannst du ihn, sollte es nötig sein auch noch übertakten (falls du ein Z170 Mainboard verwendest).

Aber wie gesagt, es zwar der zukuftssicherste Prozessor, da es der stärste für unter 250 Euro ist, dennoch heißt das nicht viel in der PC Welt.

Bei Prozessoren ist es dennoch allgemein etwas entspannter, als bei Grafikkarten.

Da du Videos renderst, würde ich dir ja gerne einen Xeon empfehlen, aber leider hat Intel die Skylake Xeons auf normalen Mainboards geblockt und mit einem Skylake i5 bist du allemal besser bedient, als mit einem Xeon aus der letzen Generation (Haswell).

Ich sag mal so, mit einem i5 6600k ist es wahrscheinlich, dass du in 3-4 Jahren noch vernünftig spielen kannst.

LG

Darkmalvet

Kommentar von MARLBOROpink ,

Da er wahrscheinlich kein DDR4 system hat, bringt ihm der 6600k wahrscheinlich garnix. Das sind nur mehrkosten, welche bei weitem über 250Euro liegen.

Dass der i5 wirklich soooo besser ist, stimmt bei weitem nicht. Klar hat man mehr Features welche in Zukunft unterstützt werden. Aber Performancemässig ist da kein riesen unterschied. Der Xeon ist glaub ich sogar besser, ohne jetzt recherchiert zu haben.

Aber bis die nächste Generation kommt - was nicht all zu lange dauern wird, kann man das jetztige System noch upgraden.

einen i7-3770k OC kann man auch, falls man ein solches System hat. Der reicht auch noch.

Kommentar von Darkmalvet ,

Laut seiner anderen Fragen hat der Fragesteller ein Amd FM2+ System, damit fiele aufrüsten auf Intel eh raus und für FM2+ lohnt es sich nicht wirklich aufzurüsten.

Da er dann sowieso ein neues Mainboard anschaffen müsste, wäre auch Skylake drin, deswegen empfehle ich den i5 6600k

Was er aber gepostet hat ist, dass er übertakten möchte, damit fallen die Xeons eh raus

Kommentar von Sasch93 ,

Ein y Mainboard für Sockel 1150 xeons gibt es schon ab 105€

Kommentar von Sasch93 ,

Sry mein 1151

Kommentar von GutGefrag ,

Also jetzt eher der Xeon, welcher genau? Bin totaler anfänger, xeons sind nicht übertaktbar richtig?

Kommentar von Darkmalvet ,

Xeons sind nicht übertaktbar, der Vorteil beim Rendern wäre Hyperthreading und der leicht höhere Cache.

Da du aber AMD hast (Laut deiner anderen Fragen) wirst du so oder so ein neues Mainboard brauchen

Zum Zocken wäre der i5 6600k am besten, beim Rendern wie gesagt der Xeons, aber allgemein kannst du beide Prozessoren für beides einsetzen.

Allerdings brauchst du für einen Skylake Xeon ein spezielles Mainboard, da dieser auf normalen Mainboards geblockt ist.

Einen Haswell Xeon kann ich dir nicht empfehlen, da Zukunftsicher und läßt Gen nicht wirklich zusammenpassen.

Kommentar von Sasch93 ,

Xeons haben Hypertreading (wie der i7) und sind deswegen gut für Videobearbeitung. Übertakten kann man diese wahrscheinlich nur über BLCK (habe aber noch keine Videos dazu gesehen)

Kommentar von Darkmalvet ,

Immer dieser Hype um Hyperthreading.

Auch wenn dem i5 das Hyperthreading fehlt wird dieser im Rendern dennoch nicht allzu schlecht abschneiden verglichen mit Xeons derselben Preisklasse.

Kommt halt drauf an für wieviele Threads das Programm zum Rendern ausgelegt ist.

Für professionelles Rendern braucht man eh einen Lga 2011 Prozessor ab 400 Euro aufwärts

Kommentar von Sasch93 ,
Antwort
von dermitdemhund23, 65

Sag uns doch deinen Sockel du schlingel :D

Mit 1150 Sockel ist der i5 4690K wohl der beste. Mit 1151 Sockel der i5 6600K. Die sind beide etwa gleich gut, nur dass der zweite wegen skylake ddr4 ram und USB 3.1 unterstützt.

Kommentar von GutGefrag ,

Ich hab kein sockel, es geht einfach nur darum welcher sich am meisten lohnt. Danach würde ich dann auch das Mainboard kaufen.

Kommentar von Rejne ,

i5 6600k 

Kommentar von dermitdemhund23 ,

Ja dann würde ich sagen als Mainboard das gigabyte ga-z170-d3h und als CPU natürlich i5 6600K

Antwort
von Sasch93, 51

http://m.mindfactory.de/product_info.php/ASRock-E3V5-WS-Intel-C232-So-1151-Dual-...

Auf dem laufen die Xeons und die gibt es unter Sockel 1151 für unter 250€ (ist einer dabei)

Antwort
von Sasch93, 63

http://m.mindfactory.de/product_info.php/ASRock-E3V5-WS-Intel-C232-So-1151-Dual-...

Auf dem laufen die Xeons und die gibt es unter Sockel 1151 für unter 250€.

Expertenantwort
von HenrikHD, Community-Experte für PC, 51

Ich würde dir zu einem Xeon E3 1231v3 raten. Er ist zwar noch eine Hasswell-CPU, aber er ist ca 30% stärker als ein Nichtübertakteter i5 6600k. Auf 4,5 GHZ ist der i5 dann in etwa gleich. (Kostet dann aber auch mehr da man ein Teueres Z-Board und einen guten kühler braucht).

Der Xeon wird mit DirectX12 nochmal besser, da er dann sein Hyperthreading optimal nutzen kann.

Kommentar von Darkmalvet ,

Warum empfiehlst du einen alten Haswell Xeon und keinen Skylake Xeon? 

Wie Sasha93 bereits gesagt hat gibt es ja mittlerweile bezahlbare C232 Mainboards.

Also wenn Xeon, dann der E3 1230v5

Kommentar von HenrikHD ,

Der Skylake Xeon ist vieleicht 5% stärker. Allerdings sind C232 Board teuerer und bieten eine für den Preis unterirdische Ausstattung.

Antwort
von MARLBOROpink, 63

Zukunftssicher ist in der heutigen Zeit was sowas betrifft wohl kaum was.

Es wird immer mehr, immer aufwendiger...

Grafikkarte würde ich warten bis die neuen draussen sind...sollten diesen Sommer kommen. Dann sinken evtl. die Preise dieser Generation - oder jeder verscherbelt seine praktisch neue Karte (weils sich ja so lohnt mit 2 fps mehr zu zocken)

Kommentar von GutGefrag ,

Ja das weiß ich, deswegen ja zuerst die CPU, was kannst du mir da empfehlen? Am besten wo man ins übertakten einsteigen könnte.

Kommentar von MARLBOROpink ,

i5-4690k - da du noch videos bearbeitest eher ein Xeon...der ist besser für multithreading

Antwort
von SiroOne, 79
Kommentar von Darkmalvet ,

Ganz sicher nicht.

Das ist noch ein Haswell, zukunftssicher ist der nicht

Kommentar von HenrikHD ,

Doch, von der Leistung zumindest.

Kommentar von Roderic ,

Darkmalvet: Was soll denn an dem Haswell schlecht sein? Ist doch eh alles core Architektur.

Kommentar von GelbeForelle ,

ist ein 5960x auch nicht zukunftssicher?

Kommentar von MARLBOROpink ,

Ne...ganz und garnicht.

Kommentar von Darkmalvet ,

Das ist ein Haswell-Ep und nochmal eine ganz andere Liga.

Ein i7 4690k wäre auch Zukunftsicher l, aber würde den Preisrahmen bei weitem sprengen

Antwort
von Sleighter2001, 25

Nur der Prozessor oder auch neues Mainboard /RAM?

Kommentar von GutGefrag ,

Nur Prozessor, für Mainboard und RAM hätte ich nochmal so 150€, wobei ich 8GB DDR 3 Ram schon besitze.

Kommentar von Sleighter2001 ,

Ok Intel Core I5 6600k, Z170A DDR4 Mainboard, 8 GB DDR4 2400Mhz

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community