Frage von Sebi710, 63

Zukunftsangst bei Freundin/Beziehungsproblem?

Hey :) Meine Freundin und ich (beide 19), sind seit 7 Monaten zsm. Sie macht Fachabi, aber ihre Noten sind nicht so toll und sie steht nun vor den großen Abschlussprüfungen. Allerdings hat sie für dieses Jahr keine Ausbildungsstelle, weil die Berufsschulen aufgrund ihres Notendurchschnittes erstmal nur auf die Warteliste gesetzt haben.

Das trägt bei ihr zu einer Unsicherheit bezüglich ihrer Zukunft bei. Und ich hab mich jetzt auch noch blöd verhalten, indem ich einen blöden Spruch losgelassen habe und auch die Entschuldigung hab ich ein bisschen verhunzt... (Ich hab ihrer Mutter Blumen gegeben und gesagt, sie soll sie bitte an meine Freundin weiterreichen. Warum ich ihr die nicht selber gebe? Es war, weil wir vereinbart haben, dass wir uns nicht sehen und ich sie heute in Ruhe lass.; dann hat sie mir über WhatsApp etwas später geschrieben, dass es nicht ok war, dass ich ihr die Ruhe gegönnt hab, sondern sie hätte lieber mich gesehen und mit mir gesprochen)

Das zeigt mir eigentlich auch selber, dass das zwei dumme Aktionen waren und zudem bin ich auch oftmals sehr aufdringlich. Ich wollte deswegen wissen, wie ich denn erstens den Fehler wieder gut machen kann (reicht es, sie zum Eis-Essen einzuladen?), habt ihr gute Vorschläge? :)

Und zweitens frage ich mich, wie ich mich ändern kann? Ich muss mich etwas ablenken, das ist klar, damit ich gar nicht in die Versuchung komm, zu aufdringlich zu sein. Aber so kleine Fehler/Dummheiten... Ich denke oft nicht über die Konsequenzen nach, sondern mache das spontan.

Das trägt auch dazu bei, dass sie nicht nur in beruflicher Hinsicht, sondern auch in unserer Beziehung sehr unsicher ist... Vielleicht könnt ihr mir Tipps geben, wiel ich mich schon ändern sollte, ansonsten kann das noch blöd ausgehen. (Alle, die sagen, "alles halb so wild"; sie ist sehr sensibel und hat mir auch gesagt, dass das auf Dauer ein Problem werden kann)

Also liebe Beziehungsretter, ich brauche euch :P

Vielen Dank schon mal :)

Antwort
von tanztrainer1, 33

Aber Deine Freundin weiß auch nicht was sie will - erst sagt sie, dass Du sie in Ruhe lassen sollst und dann das! Sie ist eben auch ein wenig durcheinander!

Jetzt kapier ist aber etwas auch nicht. Bei mir war es so, dass ich erst einen Ausbildungsplatz bei einer Firma suchte. Ich fand dann auch eine (war aber in einer Zeit, wo es zu wenige Ausbildungsstellen gab). Und diese Firma hat mich dann bei der Berufsschule angemeldet.

Geht das denn jetzt, dass man sich selbst bei der Berufsschule anmeldet, das war nämlich zu meiner Zeit noch nicht üblich, aber das ist jetzt schon über 40 Jahre her.

Aber Deine Freundin soll sich jetzt nicht so ganz große Sorgen machen. Heutzutage bleiben ja sehr viele Ausbildungsstellen unbesetzt mangels Bewerbern. Da wird sich für sie doch etwas finden lassen. Ganz so eine schlechte Schülerin wird sie wohl doch nicht sein, dass man von ihr behaupten könnte, dass sie für eine Ausbildung nicht geeignet wäre.

Kommentar von tanztrainer1 ,

Lad sie zu einem Kinobesuch oder zum Eis-Essen ein und dann hilf ihr doch ein wenig bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz.

Wenn sie noch gar nicht so recht weiß, was sie eigentlich machen will, dann soll sie mal den folgenden Test machen. Das hat bei meinem Sohn gut geholfen, weil er auch nicht genau wusste, in welche Richtung er gehen sollte:

http://portal.berufe-universum.de/

Kommentar von Sebi710 ,

Ja, das ist (zumindest in NRW und bei Berufsrichtung Erzieherin) so, dass man sich sowohl bei einem Betrieb als auch selbstständig bei einer Berufsschule anmelden muss. Betrieb ist meist kein Problem, aber die Schulen legen eben einen großen Wert auf Noten und mit nem guten-mittelmäßigen 3er Schnitt ist das nicht gerade das Gelbe vom Ei ;)

Sie will eben Erzieherin unbedingt werden, aber es gibt keine Hintertüren. Entweder sie wird genommen oder es geht nicht.

Und danke, ich werde mal dann mit ihr Eis essen gehen, vllt ist das Entschuldigung genug. :)

Antwort
von Pinnana82, 28

Hey,deiner Freundin geht ihr Abi ganz schön an die Nieren,und macht sich große Probleme damit,daher ihr verhalten. Du stehst zu ihr,und willst ihr nur helfen und das ist kein aufdringlich sein . Setze dich mit ihr hin und bespreche was sie beruflich machen möchte, und dann schreibt ihr zusammen Bewertungen, erst wenn sie eine Stelle hat dann wird sie auch auf eine berufschule kommen. Viel Glück euch beiden. 

Kommentar von Sebi710 ,

Sie will Erzieherin werden, aber dort ist sie nur auf der Warteliste...
Ich bin schon aufdringlich in vielen Situationen, aber in dem Moment merk ich das immer nicht, sondern es wird mir erst später bewusst, wenn ich dann rückblickend mir Gedanken mache ._.

Aber danke, ich werde mit ihr mal reden wegen der beruflichen Perspektive :)

Antwort
von Mrspeteemsnn, 29

In wie fern bist du aufdringlich ?

Kommentar von Sebi710 ,

Also aufdringlich in dem Sinne, dass ich sehr sturr in manchen Sachen bin und auch, dass ich z.B. ein bisschen so handel: "Lass mal ins Freibad. Büddeeee...." und sie eben da schon manchmal sehr bedränge, hab ich das Gefühl (was sie mir dann auch sagt).

Ich will einfach viel Zeit mit ihr verbringen und viel erleben, aber wir sehen uns selten und dann will man einerseits die Zeit genießen, andererseits gleich alles machen ._.

Kommentar von Mrspeteemsnn ,

Hmm das nicht so gut kann sehr schnell in die Hose gehen Versuch dich zu ändern den sie hat es ja schon selbst gesagt

Kommentar von Sebi710 ,

Yep. Nur ich weiß nicht, wie. Ich sehe meine Fehler ein, aber das Problem liegt darin, sie in Zukunft nicht mehr zu machen ;)

Antwort
von Snikers32, 25

ich bin auch so n mensch wie du^^ du könntest sie zu einem "romantischem essen" einladen :D

Kommentar von Sebi710 ,

Dankeschön ^^ :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community