Frage von iancussiack, 128

Zukünftigen Stromvertrag kündigen?

Ich habe irrtümlich per Telefon einen Stromvertrag über zwei Jahre abgeschlossen. Der Vertrag kann aber erst am 24.02.2017 beginnen. Da ich z.Zt. gebunden bin. Also die 14 tägige Stornofrist ist bereits abgelaufen. Was kann ich machen, damit dieser Vertrag nicht zu Stande kommt?

Antwort
von LiselotteHerz, 107

Dieser Vertrag ist bereits zustande gekommen.

Kontaktiere den Vertragspartner und frage halt mal an, ob Du jetzt noch kündigen kannst, auch wenn die Kündigungsfrist bereits verstrichen ist.

Wie kann man denn versehentlich einen Stromvertrag abschließen?

Viel Hoffnung musst Du Dir aber nicht machen, kümmere Dich schonmal um die Kündigung Deines jetzigen Stromanbieters.lg Lilo

Kommentar von iancussiack ,

Hallo, danke für deine Antwort. Zu deiner Frage, wie ich irrtümlich den Vertrag geschlossen habe. Der Vertrag kam Telefonisch zu Stande. Also ich habe gar nichts unterschrieben. Ich wollte diese lästigen Vertreter am Telefon nur los werden.

Kommentar von LiselotteHerz ,

Da sagt man dann nicht JA, sondern legt einfach auf. Mit so Leuten spreche ich erst gar nicht. Hast Du denn inzwischen einen schriftlichen Vertrag vorliegen, der dieses seltsame Telefonat bestätigt? Das ist hier eigentlich am interessantesten.

Kommentar von iancussiack ,

Hallo, ja, den Vertrag habe ich aber erst bekommen als ich diesen Angefordert habe. Nur der Liefertermin steht nicht da drinnen. Zum Glueck steht der Preis pro kWh drinnen. Wenn der sich jetzt ändert, dann habe ich doch ein außerordentliches Kündigungsrecht oder?

Kommentar von LiselotteHerz ,

Ja, aber nur, wenn sie in den nächsten zwei Jahren erhöhen. So blöd werden die nicht sein, jetzt mal schnell die Preise anzuheben, damit Du aus dem Vertrag rauskommst.

Kommentar von LiselotteHerz ,

Wenn Du schriftlich innerhalb der ersten 14 Tage eine Widerberufserklärung bekommen hast, hast Du leider gelitten. Kannst Du hier nachlesen

https://anwaltauskunft.de/magazin/wirtschaft/dienstleistung/635/vertragsabschlus...

Wo ist eigentlich das Problem? Sind die sehr teuer? Kein Öko-Strom?

Antwort
von Rosswurscht, 97

Wenn du an einen anderen Vertrag gebunden bist kannst du stornieren. Schicke eine Bestätigung (Vertrag mit Laufzeit etc.) des bisherigen Anbieters an den Anbieter wo du versehentlich abgeschlossen hast.

Kommentar von iancussiack ,

Hallo, danke für deine Antwort. Mein Z.Zt. Stromanbieter beliefert mich noch bis 23.02.2017. Danach erst wollen die "Neuen" das ich für zwei Jahre von denen beliefert werde. Das soll ich am Telefon so vertraglich abgeschlossen haben. Kann ja sein, aber da muss ich doch irgendwie raus kommen oder?

Kommentar von Rosswurscht ,

Wären denn dir Konditionen nicht nach deinem Geschmack oder warum möchtest du da raus?

Kommentar von LiselotteHerz ,

Wie jetzt rausbekommen? Du hast gar nichts Schriftliches bekommen, auch keine Widerrufsbelehrung? Dann ist dieser abgeschlossene Vertrag nichts rechtsgültig.  Lies Dir mal meinen Link durch, evtl. brauchst Du einen Anwalt. Denen hast Du doch hoffentlich nicht Deine Bankverbindung gegeben, oder??

Kommentar von iancussiack ,

Hallo, toll der Link. Nein eine schriftliche Widerrufsbelehrung habe ich nicht bekommen. Da habe ich jetzt gleich mal hin geschrieben. Eigentlich ist der Preis pro kWh sehr gut. Aber zwei Jahre liefe der Vertrag, nein danke. In den letzten Jahren bin ich von den Stromlieferanten immer nur betrogen worden. Ich will denen mal richtig eins auf die Mütze geben! Darum, danke für deinen Tipp und den Link...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community