Zukünftige Wohnung abgebrannt, was nun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo. Erst mal ist die Wohnungsgesellschaft dein Vertragspartner. Mit der hast du einen Mietvertrag abgeschlossen. Die wird dir helfen.

Da meines Erachtens Höhere Gewalt auszuschließen ist, Siehe link,

https://de.m.wikipedia.org/wiki/H%C3%B6here_Gewalt

ist Sie in der Pflicht. In Zweifelsfall kann es daraus hinauslaufen das du in ein Hotelzimmer ziehst und deine Möbel eingelagert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liegt an der größe des Brandes, wenn das Dach noch drauf ist sollte die es hinbekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder ist erst mal zur Schadensminderung verpflichtet. Das bedeutet, dass Du jetzt rund 6 Wochen Zeit hast, entweder eine neue Wohnung zu finden oder eine Übergangswohnung oder eine andere Möglichkeit vorübergehend zu wohnen. Ggf. mit Einlagerung Deines Umzugsguts z. B. bei einer Spedition.

Möglich, dass Dir die Wohnungsgesellschaft eine Ersatzwohnung zur Verfügung stellen kann. Entweder für dauerhafte Nutzung oder bis die eigentliche Wohnung saniert ist.

Die Wohngebäueversicherung wird auch den Schaden ersetzen, der durch den Mietausfall entsteht und auch durch Ersatzforderungen aufgrund solcher Situationen. Lass Dich informieren, wie es nun weiter geht und gibt der Wohnungsgesellschaft parallel zu Deiner eigenen Suche eine Möglichkeit, Dir eine Ersatzwohnung anzubieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofern die Wohnbung aufgrund des Brandes zum vorgesehen Bezugstermin nicht bewohnbar ist,können Sei die Miete um 100 % kürzen und  brauchen  keine Miete zu zahlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je nachdem, ob es ein Verschulden gibt, besteht vielleicht die Möglichkeit, dass du deinen Umzug einlagern lässt und selbst solange zur Überbrückung in ein Hotel ziehst. Natürlich nur in Absprache mit der  Wohnungsbaugesellschaft - die hat aber vielleicht auch einen anderen Vorschlag für dich. 
Sonst sprich doch mal jemanden in deiner Ortsverwaltung an - die haben oft ein Kontingent an Wohnungen für Notfälle. Zur Not ein Erstaufnahmelager - nein, das ist nicht lustig, ich weiß!

Ich wünsche dir, dass du schnell die richtigen Ansprechpartner findest.

Alles Gute und viele kreative Freunde wünsche ich dir!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Gesellschaft, bei der Du die Wohnung angemietet hast, noch weitere freie Wohnungen zur Verfügung hat, bekommst Du möglicherweise eine Ersatzwohnung angeboten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?