Zuhause Kostgeld bezahlen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kostgeld ist normal; die Höhe musst du mit deiner Mama aushandeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Mutter alleine kann entscheiden wie viel sie verlangt, das musst du mit deiner Mutter aushandeln. Aber 400 Euro finde ich noch völlig in Ordnung, bedenke wie viel Geld du bis jetzt: "Gekostet" hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichhabnurfragen
19.08.2016, 00:32

"bedenke wie viel Geld du bis jetzt: "Gekostet" hast."

willst du mir damit sagen man muss seinen eltern zurückzahlen was man gekostet hat in der zeit bei der man bei ihnen gelebt hatte? 

ich bitte dich das ist ja wohl mal garkein argument.

0
Kommentar von DerDude919
20.08.2016, 14:45

Bedenke wie viel du gekostet hast... Das sind ja die besten. Ich kenne keinen einzigen, der jemals Kostgeld zahlen musste und ich selber damals auch nicht. Was soll das für ein Argument sein, was das Kind kostet? Hat das Kind sich ausgesucht einfach mal zu schlüpfen? Da macht man sich als Erwachsene vorher Gedanken drum, was Kinder kosten und das man auch die erste Ausbildung komplett unterhaltspflichtig ist. Wenn ich das nicht stemmen kann setze ich keine Kinder in die Welt, ganz einfach. Ich würde niemals von meinem Kind Geld verlangen schon gar nicht wenn ich eh noch unterhaltspflichtig bin. Kinder in die Welt setzen und dann mit 18 die Frage stellen ob das Kind eine Ahnung hat, was es kostet. Das ist für mich schon asozial. 

0

Rechne dir mal aus, was kostet Wasser, Müll, Strom, Essen (ob warm oder kalt ist egal).

Dann noch einen Teil Miete für dein Zimmer....

Wenn es dir nicht passt, kannst du ja ausziehen, das käme deutlich teurer!!!!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Beton10
19.08.2016, 00:08

trotzdem 400 find ich viel das wäre unsere miete

1