Frage von MeisterMilan48, 18

Zugsäge für Hausausbau/umbau?

Hallo wir haben uns ein Haus geerbt und wollen jetzt nach und nach renovieren. An sich ist noch gute Subtanz deshalb wollen wir uns zuerst an die Küche machen. Die Idee als ambitionierter Hobbyhandwerker eine Küche selbst zu Schreinern. Dazu müsste ich aber meinen Gerätepark etwas modernisieren. habt ihr irgendwelche Empfehlungen bzgl. Zugsäge, Unterflurzugsäge oder Tischkreissäge? Ist ja quasi alles die gleiche Kategorie.....?

Antwort
von schaerschweiz, 11

Nach meiner Erfahrung ist eine "einfache" Tischkreissäge für solche Ausbauten am sinnvollsten; Du wirst wahrscheinlich recht häufig lange Stücke sägen müssen und die müssen möglichst gerade und rechtwinklig gesägt werden (wenn Du sie nicht schon so auf einer Plattensäge zurichten lässt). Da hat man mit der Tischkreissäge die besten Möglichkeiten. 

Ich habe allerdings auch eine Handkreis- eine Stich- eine Säbel- eine Band- und eine Kappsäge, die ich - je nachdem einsetze. Bei diesen handelt es sich meist um preisgünstige (nicht billige!) Maschinen, die aber - trotz recht intensiver Verwendung - eigentlich nie ihren Dienst verweigerten. Allerdings repariere ich die Dinger meist selbst, wenn es noch was zu reparieren gibt.

Massgebend für saubere Arbeit ist meines Erachtens, dass Du Werkstücke so einspannst, dass die Schnitte auch wirklich gerade und - wo nötig - parallel oder in einem benötigten Winkel sind. Das erreichst Du nur, wenn Du die Anschläge des Sägetisches z.B. mit einer mehrmetrigen Alu-Wasserwage (vorsichtig behandeln - ist eigentlich ein Messwerkzeug) als Führung verlängerst und auch mit unverrückbaren Schraubzwingen gegenüber dem Sägeblatt fixierst bzw. bei einer Handkreissäge die entsprechende Führung auf dem Werkstück schaffst. Auch entsprechende Unterlagen (Böcke oder Rollen) auf der Höhe des Werkstückes müssen dann geschaffen werden. 

Ebenso musst Du darauf achten auf welcher Seite des Werkstücks ein Schnitt möglichst glatt herauskommt (Sichtseite) und wo er vielleicht eher etwas "gefranst" herauskommt. 

Mit den nötigen Massnahmen kannst Du notfalls aber auch ein vernünftiges Resultat mit einer Stichsäge erreichen...

Vielleicht ist Dir das alles schon bekannt und ich trage Wasser in den Rhein... 

Kommentar von MeisterMilan48 ,

Hi dank dir für die ausführliche Antwort. Ich komme gerade aus dem Baumarkt um die Ecke dort hat mir der Verkäufer eine Unterflurzugsäge von Bosch Empfohlen. Hast du damit Erfahrung?

Ich habe erstmal nicht zugeschlagen, weil der Verkäufer anscheinend direkt von Bosch (grünes Hemd) war und natürlich nur seine Produkte angepriesen hat.

Kommentar von maria5564 ,

Hallo MeisterMilan48, ich bin zwar nicht bewanderste was Heimwerken angeht aber mein Liebster der gerade neben mir sitzt hat eine Unterflurzugsäge von Bosch (http://www.unterflur-zugsaege.de/unterflurzugsaege-bosch/) und ist absolut glücklich damit. Er hat diese seit nunmehr 4,5Jahren und noch Probleme damit. Zitat:

"Sowohl die Anschläge als auch die Sägeleistung der Zugsäge ist noch wie am ersten Tag"

Er würde sich das Modell (Bosch GTS10) aufjedenfall wieder kaufen. Er meinte allerdings auch dass es eher ein Profigerät ist und ob du nicht die möglichkeit hast die verschiedene Unterflurzugsägen im Baumarkt oder bei Bekannten mal zu leihen vielleicht findest du damit die passenden für dich.

Kommentar von schaerschweiz ,

Nein, habe noch nie damit gearbeitet. Weiss gar nicht, ob dieses Produkt neu ist und ob es bei uns im Verkauf ist. Macht im Werbefilm von Bosch einen recht guten Eindruck. 

Antwort
von MeisterMilan48, 14

achso: mein Geräte Budget ist so 400-900 Euro

und es sollte was langlebiges sein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten